The Negotiator

Action/Drama/Thriller
Action/Drama/Thriller

[Einleitung]
Momentan bei uns im Kino (Stand: 20. Okt. 99), in den Vereinigten Staaten schon längst ein Erfolg: „The Negotiator“ (dt. Titel: Verhandlungssache) von Regisseur F. Gary Gray. Der spannende Thriller um eine ungewöhnliche Geiselnahme und korrupte Polizisten wurde sehr gekonnt inszeniert und überzeugt insbesondere durch die guten Darsteller. Die Hauptrollen wurden mit Samuel L. Jackson und Kevin Spacey besetzt. Die Code1-DVD aus kommt aus der Premiere Collection von Warner Home Video.

[Inhalt]
Danny Roman (Samuel L. Jackson) hat einen gefährlichen Job, er arbeitet bei der Polizei und verhandelt mit Terroristen, Geiselnehmern und anderen Kriminellen, er ist Polizeivermittlerspezialist. Oft schon riskierte er sein eigenes Leben für das der Geiseln – mit Erfolg, denn Danny zählt zu den Besten seines Faches. Er ist ein guter Polizist, hat gerade geheiratet und lebt zufrieden, noch. Denn ein guter Polizist mit einem sehr guten Ruf ist leicht anzugreifen. Eines Tages will sich sein Freund und Kollege Nate nachts mit ihm treffen, Nate möchte ihm etwas über interne Machenschaften einiger Kollegen mitteilen. Als Danny zum Treffen kommt, findet er Nate erschossen vor. Eine Polizeistreife trifft „zufällig“ am Tatort auf Danny – auch die Mordwaffe wird mit ihm in Zusammenhang gebracht. So kommt es, daß Danny plötzlich des Mordes angeklagt wird! Scheinbar scheinen seine Kollegen in die Sache verwickelt zu sein – wem kann er noch trauen? Er verliert seinen Job, seine Freunde, Kollegen und fast seine Frau – doch das geht zu weit! Ohne einen Ausweg sehend nimmt er kurzerhand im Polizeigebäude einige Kollegen von der internen Ermittlungsstelle als Geiseln! Mit dem Rücken an der Wand sieht der ehemalige Polizist keine andere Möglichkeit als selbst etwas illegales zu tun. Die Situation scheint aussichtslos: Danny kann niemandem trauen, scheinbar Alle um ihn herum scheinen in die Sache verwickelt zu sein, ein Fremder muß her! Er verlangt den Unterhändler Chris Sabian (Kevin Spacey). Es beginnt ein spannendes, nervenzerreißendes Spiel zwischen zwei der besten Unterhändler! Chris Sabian hat es nicht einfach, denn dieses Mal kennt sein Gegenüber alle Tricks – auch Danny hat’s schwer, er muß aus dieser aussichtslosen Lage heraus versuchen seine Unschuld zu beweisen…

[Kommentar]
„The Negotiator“ bietet anspruchsvolle Unterhaltung für ein breites Publikum, hier wird Spannung, Action und eine gute Geschichte geboten. Dabei wechseln sich actiongeladene, sehr gut ausgearbeitete Szenen mit ruhigeren, dialogträchtigen Einstellungen ab. Die extrem intelligente, ausgefeilte Storyline fesselt den Zuschauer für rasch vorübergehende 140 Minuten vor den Fernseher. Neben der geschickt konstruiert und sehr ansprechend inszenierten Geschichte, fallen insbesondere die guten Schauspieler auf – Samuel L. Jackson („Pulp Fiction“) und Kevin Spacey („L.A. Confidential“) glänzen ohne gleichen und stehlen den anderen Darstellern die Show. In groben Zügen bäumt sich der Gedanke auf, der Regisseur wolle auf „Die Hard“ aufbauen, doch im weiteren Verlauf der Geschichte distanziert sich der Film vom Action-Klassiker mit Bruce Willis und steht letztlich als sehr eigenständiges Werk da. Im Film geht es um Menschen, die keinen Ausweg haben und mit dem Rücken an der Wand stehen – so gezwungen sind etwas zu tun, daß sie unter normalen Umständen niemals tun würden. Das Ergebnis: Spannung pur, denn bis zur letzten Minute bleibt im unklaren, wer eigentlich zu den Verschwörern gehört. „The Negotiator“ ist ein wahres Prachtstück, jedem der anspruchsvolle Filme mag, sowie Leuten mit Geschmack für gute Action wird dieser Film aufs höchste gefallen. Von uns zumindest gibt es ein dickes Lob für diesen sehenswerten Streifen.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Wie wir es gewohnt sind liefert Warner Home Video sehr gute Arbeit ab – doch leider auch mit den typischen Warner-Makeln. Das Geschehen wird im anamorphen Transfer im Ratio von 2.35:1 präsentiert. Eigentlich gibt es kaum etwas am Bild zu monieren, wäre da nicht das standardmäßige bei Warner auftretende, leichte Großflächenrauschen. Davon einmal abgesehen wird ein exzellentes Bild auf den Fernseher gebracht. Saubere, satte und kontrastreiche Farben erwecken die Geschichte zum Leben, der Detailreichtum ist hoch und die gebotene Schärfe sehr überzeugend. Unschönes Nachziehen bei schnellen Bewegungen tritt nicht auf, ebensowenig fallen dem Zuschauer Störungen oder Kompressionsartefakte und Drop Outs auf.

Hohe Qualität dringt auch aus den Lautsprechern, alle Elemente des Tons wirken sehr professionell abgemischt, die Musik ist nicht zu laut und aufdringlich, die Sprachausgabe bleibt stets verständlich. Einige wirklich gelungene Direktionaleffekte treten ebenfalls auf. Besonders die häufig auftretenden Hubschrauber-Szenen vermitteln einen sehr schönen Raumklang und lassen wissen, daß dort ein Dolby Digital Decoder seinen Dienst verrichtet. Neben der englischen 5.1-Tonpur gibt es noch eine auf französisch, Untertitel sind ebenfalls auf beiden Sprachen verfügbar.

[Fazit]
Ich kannte den Film noch nicht, ging aber mit recht hohen Erwartungen an ihn heran, schließlich arbeiteten zwei äußerst gute Schauspieler zusammen. Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen und ich war sehr begeistert! Mit der DVD „The Negotiator“ kommt nicht nur eine inhaltlich ausgezeichnete, sondern auch eine technisch sehr ausgereifte Disc auf den amerikanischen Code1-Markt. Wenn Warner nur noch dieses klitzekleine Rauschen noch in den Griff bekommen würde… . Wer anspruchsvolle Unterhaltung abgeschmeckt mit ein wenig Action mag, der wird seine helle Freude an diesem Titel haben. Auf der einseitigen Dual-Layer-Disc gibt es noch Bonusmaterial in Form einer Dokumentation über Polizeivermittler, einer Behind-The-Scenes-Doku, Interviews, Trailer vom Film und anderen Warner-Streifen (5 Stück) und Produktionsnotizen. Eine sehr gute DVD, die jedem ans Herz gelegt sei – sehr empfehlenswert!

Andre Schnack, 15.12.1998

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: