The People vs. George Lucas

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Ebenfalls eine Dokumentation, wie schön, dachte ich mir und lachte in mich hinein. Ich bin großer Freund solcher Sendungen, wie jeder wissen wird, der auf dvdcheck.de zuweilen mal einen Review liest. Ich schreibe es ja häufig genug. „The People vs. George Lucas“ lautet der Titel, der 2010 als US-amerikanische Filmproduktion abgedreht wurde. Er beschäftigt sich, man kann es unschwer erraten, mit dem Star Wars-Phänomen und seinem Schöpfer. Im Regie-Stuhl nahm Alexandre O. Philippe Platz, er arbeitete nach und nach das ab, was die geistigen Schöpfer dieser Dokumentation über Jahre zusammengetragen haben. Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint aus dem Angebot von capelight pictures.

[Inhalt]
Die Leidenschaft, die die Star Wars Trilogie bei ihren Fans entfacht ist einmalig, doch wenn es um den Schöpfer geht, wandelt sich Liebe zur Hassliebe. Aber warum wenden sich so viele Star Wars Fans gegen George Lucas? Und warum wenden sich so viele George Lucas Fans gegen die eben genannten Star Wars Fans? The People vs. George Lucas will unparteiisch genau diese Fragen beantworten. Fast 3 Jahre, 63.686 Bonusmeilen, 634 Stunden Filmmaterial, 14TB Speicherplatz, 126 Interviews, tausende Fan-emails und Materialeinreichungen sowie nur drei Todesdrohungen später, ist „The People vs. George Lucas“ das Resultat einer wahren Odyssee.
(Quelle: capelight pictures)

[Kommentar]
Ein Film, wie ein Lichtschwert. Es funkelt, fasziniert und begeistert, ist jedoch scharf, hat eine gewisse Macht und vermag über Leben und Tod zu entscheiden. Ok, um Leben und Tod geht es hier nicht. Zumindest nicht für jedermann. Aber der Titel nimmt eine durchaus ernste Fragestellung auf: warum verhindert jemand, der mit seinem künstlerischen Schaffen alles erreicht hat (hier Lucas), das seine Fans eine Urfassung der Star Wars-Filme in bestmöglicher Technik kaufen können? Eine Antwort gibt es nicht, auch kein Statement von Herrn Lucas. Etwas merkwürdig ist das alles schon, auf der anderen Seite nimmt der Titel hier das ganze Thema nicht bierernst und überbewertet oder wird arg parteiisch. Über zahlreiche Interviews, tolle Ausschnitte und eine ebenso tollen Stimmung spielt sich diese Doku in die Herzen.

[Technik]
Wir erhalten eine Mixtur aus verschiedenen Quellen gespeist. „The People vs. George Lucas“ ist eine Dokumentation, die sich als sehr modern und jung bezeichnen lässt. Da erwarten wir auch hochwertige Bilder, welche es hier im Format 1.78:1 gibt, und zwar in vollumfänglichen 1080p-Bildern. So soll High Definition in der Theorie ausschauen, allerdings entspricht das Bild der Praxis hier nicht den Erwartungen des Publikums. Die Abweichungen liegen in verschiedenen Faktoren begründet und umsorgen die Darbietung mit einem leicht negativen Beigeschmack. Wie schade, denn ein wenig mehr Ordentlichkeit und Sauberkeit und dies hätte nicht Not getan, bzw. wäre zu vermeiden gewesen. Die Kompression arbeitet sauber.

Ton gibt es im Format DTS HD Master Audio 5.1 in Englisch, optionale Untertitel hingegen finden wir in deutschen Lettern vor. „The People vs. George Lucas“ besteht weitgehend aus Sprachausgabe und Musik. Nur selten gibt es tolle Hintergrundeffekte oder aber Surround-Einlagen. Vielmehr arbeitet sich die Stimmung peu à peu ins Herzen des Zuschauers, und zwar durch die gelungene musikalische Begleitung und den gesamten Charme des Werkes, der sich positiv auf die tonale Leistung auswirkt. Nichts besonderes, jedoch eine fehlerfreie, saubere und rundum zufriedenstellende Qualität.

[Fazit]
Abschließend halten wir fest, dass es zu einer ordentlichen Dokumentation nicht reicht, wenn nur der Inhalt gut ist und die technische Umsetzung etwas lieblos wirkt. Denn dann sind die rund 92 Minuten Laufzeit plötzlich nicht kurzweilig, sondern langatmig und entsprechend langweilig. Was hier knapp vermieden werden kann. „The People vs. George Lucas“ erscheint auf einer einseitigen und zweischichtigen High Definition-Blu-ray Disc (BD 50). Bonusmaterialien sind ebenfalls vorhanden. Es sind:

– Extended Interviews
– Director Interviews
– Fan Submissions
– Original Star Wars Continuity Script
– George Lucas Poetry Slam
– Original Trailer
– SXSW Trailer
– Trailer 3

„The People vs. George Lucas“ ist inhaltlich ein toller Spaß. Auch die Ausstattung kann sich vom Umfang und inhaltlichen Aspekten her sehen lassen. Die Extras füllen rund eine Laufzeit von 4 Stunden und 15 Minuten, das ist sehr viel und kann sich sehr gut sehen lassen. Die High Definition Disc erscheint mit einer FSK von ab 12 Jahren und am 16. September ihren Erscheinungstermin. „The People vs. George Lucas“ kostet unter 20,- Euro und wird jeden Star Wars-Fans mit aller Macht begeistern.

Andre Schnack, 07.10.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: