The Scorpion King 3 – Kampf um den Thron

Action/Adventure/Fantasy
Action/Adventure/Fantasy

[Einleitung]
Mit „The Scorpion King 3 – Kampf um den Thron“ (Originaltitel: The Scorpion King 3: Battle for Redemption) erscheint der nunmehr bereits dritte Teil, der inhaltlich mit dem ersten Film „The Scorpion King“ 2002 begann. Regisseur Roel Reiné arbeitete nach einem Drehbuch von Brendan Cowles und Shane Kuhn nach einer Geschichte von Randall McCormick. In den führenden Rollen finden sich vor der Kamera folgende Namen ein: Dave Bautista, Billy Zane und Ron Pearlman, neben weiteren, weniger bekannten Mimen. Diese Blu-ray Disc im High Definition Format erscheint aus dem Angebot von Universal Pictures Germany. Wir konnten eine Reise mit dem Scorpion King begleiten und berichten direkt aus dem Vergnügen…

[Inhalt]
Seit seinem triumphalen Aufstieg zur Macht im Blockbuster „The Scorpion King“ ist Mathayus‘ Reich zerfallen und seine Königin hat er an die Pest verloren. Um Macht und Ruhm von einst zurückzuerobern, schlägt er sich abermals als Söldner durch und muss ein Königreich gegen einen bösen Tyrannen und dessen Geisterarmee verteidigen. Ein neues episches Abenteuer nach der Legende von „Die Mumie“ – mit den Weltstars Ron Perlmann und Billy Zane!
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Der allen anderen anfänglich sehr unzugängliche und oftmals forsch unfreundliche Scorpion King wird adäquat vom Hauptdarsteller Victor Webster dargestellt. Er hat alles, was es für die zweidimensional flache Figur vonnöten ist: Muskeln. Hirn ist wenig gefordert, was den gesamten Film zur ausgesprochen leichten Filmkost verkommen lässt. Macht aber auch nichts, denn der Unterhaltungsfaktor ist einfach nachweislich vorhanden. Warum auch nicht, immerhin stimmen die Sets, die Masken und die unterschiedlich inszenierten Aufnahmen von fantastischen Landschaften, die im wahren Leben aus Thailand oder dem Computer sind (oder beidem).

Technologisch ist alles gelungen abgebildet. Die actiongeladenen Momenten sind insgesamt ebenfalls gelungen, wenngleich sie sich nicht mit den großen Produktionen Hollywoods und deren Choreografien vergleichen lassen können. Dazu fehlt es ihnen an abschließender Klasse, die dem gesamten Rahmen mehr Atmosphäre hätte verleihen können. Dies bedeutet allerdings nicht, dass der „Scorpion King 3″ wenig Stimmung oder Atmosphäre aufweist. Beides ist in ausreichendem Maße vorhanden und wirkt auch gut. Es reicht nur nicht in die Oberliga – das ist gemeint.

[Technik]
Wir halten fest, das hier ein sehr sauberer und klarer 1.78:1-Bildtransfer seine Arbeit verrichtet. Zielsicher steuert dieser auf den oberen Bereich hinsichtlich der technischen Wiedergabe zu, und somit auf die Oberliga. Er beweist sich mit Klarheit der 1080p-Aufnahmen und einer ebenfalls hohen Bildruhe. Rasche Bewegungsabläufe sowie rasch aufeinander folgende Schnitte, stellen keinesfalls Herausforderungen bei der Wiedergabe dar. „The Scorpion King 3″ bietet Action und den technischen Rahmen für selbige. Das ist schön, allerdings sind die Farben ein wenig zu sandig und hier und dort zwar sehr kontrastreich, jedoch minder real in der Wirkung. Artefakte, nein.

„The Scorpion King 3″ erklingt wahlweise im DTS Surround 5.1-Format in den Sprachfassungen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Hindi sowie Japanisch. DTS-HD Master Audio 5.1-Ton hingegen gibt es ausschließlich im britischen Originalton hier vorzufinden. Zusätzlich befinden sich auf dem Datenträger 17 optionale Untertitelspuren. Nennleistung ist somit mehr als ausreichend vorhanden. Und so kommt es keinesfalls nur darauf an. Der Action-Titel bietet jedoch viel Potenzial und nutzt dies auch mittels Hintergrundgeräuschen, guter Musik, was einer spürbaren Räumlichkeit sehr zugute kommt. Auch die Sprachausgabe bleibt verständlich dabei.

[Fazit]
„The Scorpion King 3 – Kampf um den Thron“ gefällt denen, die sich bereits auf Basis der ersten Filme auf dieses Vergnügen vorbereiten konnten. Allen anderen sei lediglich mitgegeben, dass man hier keinesfalls das Genre neu erfindet. Hierzu fehlt es dem Spaß auf einer Laufzeit von rund 105 Minuten an inhaltlicher Klasse. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und neben dem Hauptfilm befinden sich noch folgende Zusatzmaterialien auf der Disc:

– Unveröffentlichte & Erweiterte Szenen
– Unveröffentlichte Einstellungen
– Gag Reel
– Making-of: Schwerter & Skorpione
– Vorbereitungen für den Kampf
– Filmkommentar mit Regisseur Roel Reiné

So kommen wir neben dem Genuss eines einfachen und simpel unterhaltsamem Action-Fantasy-Spektakels auch noch in den Vorzug eines Blickes hinter die Kulissen der Entstehung. Für den einen oder anderen sind dies wertvolle Minuten, für andere vertane Zeit. Dies muss ein jeder für sich entscheiden, das Angebot hier lädt auf jeden Fall ein und gefällt auch inhaltlich. „The Scorpion King 3″ erscheint am 16. Februar zu einem Preis von rund 17,- Euro auf High Definition.

Andre Schnack, 09.02.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: