The September Issue – Anna Wintour & The Making Of Vogue

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Von universumfilm erscheint der US-amerikanische und 2009 abgedrehte Titel „The September Issue“, es handelt sich dabei um eine Dokumentation. Eine Dokumentation über eine der exzentrischeren Personen, wie es nicht unüblich ist in der Mode-Branche. Der Name lautet Anna Wintour, seit 20 Jahren an der Spitze der VOGUE. Alle weiteren Rollen verkommen zum Beiwerk. Spaß beiseite, viele weitere Figuren gibt es nicht und sie spielen wenn auch keine weitere große Rolle. Es geht um Anna Wintour, inszeniert von Regisseur R. J. Cutler. Diese DVD-Version des Films gelang uns zwischen die Finger und wir berichten.

[Inhalt]
Wäre Mode eine Religion, dann wäre die September Ausgabe der amerikanischen VOGUE deren Bibel! „The September Issue“ porträtiert Anna Wintour, die exzentrische Chefredakteurin und Mode-Ikone der US VOGUE, und gewährt erstmals Einblicke in die Entstehung dieser legendären Ausgabe.

Anna Wintour, ist die wichtigste und am meist polarisierende Persönlichkeit in der Modebranche und seit mehr als 20 Jahren die legendäre Chefredakteurin der Zeitschrift VOGUE. Nie zuvor hat sie es jemanden erlaubt, hinter die Fassaden ihres Magazins zu blicken. Bis jetzt! „The September Issue“ zeigt eine intime, lustige und zugleich überraschende Seite von Anna Wintour und ihrem Team, bei der Erstellung der wichtigsten und umfangreichsten Ausgabe des Magazins im ganzen Jahr.

Der Filmproduzent R.J. Cutler erkundet den unnahbaren Glamour von Wintour’s VOGUE und nimmt uns mit hinter die Kulissen der Fashion Week, zu Shootings nach Europa sowie zu vertraulichen Mitarbeitergesprächen. Er gibt uns einen Einblick in den beschwerlichen, unterhaltsamen aber auch manchmal emotional anspruchsvollen Prozess, der sich hinter dieser „must-have-Bible-of-fashion“ verbirgt.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Es gibt Sprüche darüber, dass wenige Menschen an den richtigen Stellen sehr viel bewirken und beeinflussen können. Genau eine solche Geschichte haben wir hier praktisch vorliegen. „The September Issue“ bietet Informationen über eine polarisierende Persönlichkeit, die einen konstanten und sehr großen Erfolg seit 20 Jahren feiert. Alles in allem gibt die Geschichte an Substanz genug her, denn Mode gehört zu Luxus und dafür geben viele Menschen viel Geld aus. Das sind Märkte, in denen viel Geld umgesetzt wird. Und mit dieser etwas anderen Sicht auf das Thema zeigt sich auch, was für Idealismus und Leidenschaft, Geschäftssinn und Trendsetting-Eigenschaft in diesem Geschäft stecken.

[Technik]
„The September Issue“ ist eine technisch saubere Darbietung einer Dokumentationssendung im anamorphen 1.78:1-Format, die sich mit dem Phänomen Mode und der verrückten Branche dazu beschäftigt. Dabei wird der Film von unterschiedlichen Quellen gespeist. Bedeutet, darunter sind sehr viele Aufnahmen, die bereits einige Lenze zählen, aber auch Situationen, die erst jüngst abgedreht erscheinen. Überwiegend sind es moderne Aufnahmen, welche durch das Begleiten von Anna Wintour entstanden. Sie wirken allesamt authentisch und real, ausreichend mit Farbe gesegnet, für den einen oder anderen ein wenig zu fahl. Bewegungen oder andere Faktoren wirken sich nicht sonderlich negativ auf die Leistung des Transfers aus. Auch die Kompression arbeitet unbemerkt und ruhig.

Ton gibt es wahlweise in deutscher oder aber englischer Sprachausgabe, beide Soundtracks liegen in Dolby Digital 5.1 vor. Untertitel sind ausschließlich in deutscher Sprache hinzu zu schalten, wenn man dies denn möchte. „The September Issue“ gefällt uns vor allem durch die klare Sprachausgabe und damit verbunden mit einer konstanten Informationsvermittlung. Alles andere kommt – wenn man den hinkenden Vergleich zu Kinofilmen ziehen würde – mächtig zu kurz. Der musikalischen Seite gebührt noch etwas Aufmerksamkeit, hin und wieder erklingen auch ein paar Hintergrundgeräusche aus den Lautsprechern.

[Fazit]
„The September Issue“ besitzt eine Laufzeit von rund 90 Minuten und befindet sich auf einer einseitigen und zweischichtigen DVD (Disc Typ 9). universumfilm veröffentlicht „The September Issue“ am 26. August 2011 zu einem Preis von rund 10,- Euro. Das einfach gehaltene Menü bietet die obligatorischen Informationen und Auswahlen einer DVD. Allerdings gibt es keinerlei Bonusmaterialien auf der Disc vorzufinden, was ein wenig schade ist. Nagut, es gibt ein paar Trailer, mehr aber auch nicht. Und somit kann in dieser Kategorie kein sonderlich gutes Ergebnis erzielt werden. „The September Issue“ kommt mit einer Altersfreigabe von ab 0 Jahren daher und richtet sich allerdings an ein eher reifes Publikum, dass auch etwas mit dem Thema anfangen kann.

Andre Schnack, 05.10.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: