The Watcher – Willkommen im Motor Way Motel

Thriller
Thriller

[Einleitung]
„The Watcher – Willkommen im Motor Way Motel“ ist ein neuer Thriller von Regisseur Tim Hunter nach einem Drehbuch von Jerry Rapp. In der führenden Rolle ist Nicolas Cage zu sehen. An seiner Seite: Robin Tunney, Marc Blucas, Ernie Lively, Jacque Gray und weitere. Der Thriller erscheint aus dem Angebot von Concorde Home Entertainment und befindet sich auf einer High Definition Blu-ray Disc, welche uns zwischen die Finger gelangte. So konnte ich mir über die technischen Eigenschaften der Scheibe und dem 2018 abgedrehten Titel aus den USA und Kanada ein genaueres Bild machen und berichte.

[Inhalt]
Eiskalt erwischt es Nicolas Cage in diesem ultraspannenden Thriller! Das durch einen schrecklichen Unfall traumatisierte Ehepaar Maggie und Ray wagt einen Neuanfang: Sie pachten das „Motor Way Motel“ in einer kleinen Wüstenstadt. Schon bald merkt Ray, dass im Motel mysteriöse und absonderliche Dinge vor sich gehen. Zudem entdeckt er eines Tages einen Spionspiegel, durch den er unerkannt die verruchten Aktivitäten seiner Gäste in Zimmer Nr. 10 beobachten kann. Besessen von diesem Spiegel setzt Ray nicht nur seine Ehe, sondern schlussendlich sein eigenes Leben aufs Spiel…
(Quelle: Concorde Home Entertainment)

[Kommentar]
„Looking Glass“ ist der Original-Titel, der einen gewissermaßen auf das Thema des Films einstimmt, da es ja auch genau darum geht jemanden – wie mit einem Fernrohr – zu beobachten. Die eingedeutschte Titulierung mit „The Watcher“ ist da nicht weniger passend. Es geht also im aktuellen Thriller mit Nicolas Cage und Robin Tunney allem Augenschein nach um Voyeurismus und das heimliche Beobachten, welches natürlich auch zu einer Verwicklung in einen Todesfall – milde ausgedrückt – mit sich bringt. Und all das sogar ohne Internet und Smartphone im Kern der Geschichte? Gibt’s doch gar nicht, doch bei „The Watcher“…

Doch ist das Konzept auch überzeugend und kann mit Spannung am Wiedergabegerät halten? Nicht so richtig, lautet die Antwort leider. Denn was ein „Snake Eyes“ mit einem überzeugenden Cage noch durch Kameraführung, Schnitt und intensives Schauspiel noch gelang, dass gelingt „The Watcher – Willkommen im Motor Way Motel“ leider nicht so gut. Hier fehlt es an der aufgebauten Spannung und wir erleben einen etwas zu distanzierten Thriller, der nicht so recht beim Zuschauer ankommt. Wenige Beteiligte und der Erzählstil lassen den Verdacht aufkommen, dass wir es mit dem Täter unter den Bekannten zu tun bekommen. Schlussendlich fehlt es dem Film an Überzeugung.

[Technik]
Mit „The Watcher“ erleben wir einen High Definition-Transfer im Format 1.78:1 mit 1080p-Aufnahmen. Der Film mag weniger gut ausgeleuchtete Situationen und lebt gewissermaßen auch stimmungsunterhaltend durch den gebotenen Stil, der sich hier visuell gut abgebildet auf der Blu-ray Disc befindet. „The Watcher“ bereitet uns weder Sorgen, noch überdurchschnittlichen Technik-Spaß aus puristischer Sicht betrachtet. Alles hinterlässt einen handwerklich ordentlichen Eindruck. Auch wenn es oftmals dunkel zugeht, so leidet das Geschehen im Ergebnis nicht spürbar darunter. Die Kompression arbeitet unauffällig.

Die akustische Melange beeindruckt nur wenig, lässt jedoch stimmungsvolle Spannung entstehen. „The Watcher“ ist ein recht dunkler Film, und das betrifft auch die tonalen Aspekte des Thrillers. Wir bekommen zwei Formate geliefert, einmal deutschen Dolby Digital 2.0- und zwei weitere DTS-HD Master Audio 5.1-Tonspuren. Letztgenannte gibt es in den Sprachen Deutsch und Englisch. „The Watcher“ versteht sein Handwerk und wir nehmen saubere Dialoge wahr, einiges aus der unmittelbaren Umgebung sorgt für räumliche Weite und der musikalische Beitrag schürt die Spannung adäquat und technisch solide.

[Fazit]
„The Watcher – Willkommen im Motor Way Motel“ ist ein waschechter Thriller auf rund 104 Minuten, der leider etwas daran krankt, dass er zwar vorherige, teils bekannte Klassiker aufnimmt, jedoch nichts nennenswert eigenes hinzu addiert. Das ist etwas schade, denn Nicolas Cage kann – wie auch Robin Tunney – nur wenig zur Geltung kommen. Ebenfalls schade. Früher, was noch gar nicht so lange her ist, da mochte ich Nicolas Cage in den zahlreichen Action-Filmen, in denen er meist coole Figuren mimte, sehr gerne sehen.

„The Watcher – Willkommen im Motor Way Motel“ befindet sich auf dieser einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50) und weist mit zwei kurzen Making Of Featurettes sowie Trailern zusätzliches Material auf, wie schön zu sehen, wenngleich beschränkt im Umfang (ca. 12 Min.). Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren und der Thriller richtet sich an Genre-Fans, die auch über die Schwächen der fehlenden Innovation und des eigenen Charakters hinwegsehen können. Veröffentlichung war am 16. Oktober 2018, der Preis liegt bei rund 13,- Euro für diese Blu-ray Variante, was angemessen wirkt.

Andre Schnack, 07.11.2018

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆