Tierisch abgehoben

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Mit der Standard Definition DVD „Tierisch abgehoben“ (Originaltitel: Life in the Air) erscheint eine Dokumentarfilm-Reihe über besonders erwähnens- und beachtenswerte Leistungen aus der Tierwelt, die in der Luft zuhause ist. Das könnte eine echt interessante Sache werden, denn immerhin kommen Tierfilme im Internet oftmals ganz groß raus. Allerdings meist nur dann, wenn es a) besonders niedlich oder b) besonders lustig ist. Was ist mit polybands Veröffentlichung von „Tierisch abgehoben“ unter dem Label BBC earth? Ich konnte mir die drei Sendungen ansehen und war gespannt auf die Bilder und Informationen.

[Inhalt]
Wie heben schwere Tiere ab? Wie nutzen Raubvögel ihr Tempo als Waffe? Und wie schafft es eine halbe Million Fledermäuse ohne Kollisionen auch in der Dunkelheit auszuschwärmen?

Es ist erstaunlich, wie viele Tiere die Schwerkraft mühelos überwinden und welche Tricks und Strategien sie anwenden. Einige sind nur vorübergehende Gäste in den Lüften. Andere wagen den Sprung ins Ungewisse. Bei genauem Hinsehen entpuppen sich die unterschiedlichsten Spezies als wahre Flugkünstler!

Mit modernsten Kameratechniken zeigen die BBC-Naturfilmer die wundervolle Wissenschaft des Fliegens und das erstaunliche Verhalten von Tieren, die den Luftraum erobern. Innovative Kameratechniken erlauben dabei, dass auch der Mensch die Welt aus ihrer Perspektive erleben kann, und glaubt, selbst mitzufliegen und der Schwerkraft zu trotzen.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Die Sendungen sind alle für sich und als Ganzes betrachtet wird gut gelungen und bereiten eine Menge Freude und Informationen über tatsächlich erstaunliche Gegebenheiten. BBC earth widmet sich mit einem recht interessantem Blick auf die Dinge. Technisch gut gemacht und wunderbar aufbereitet, teils mit slow-motion und anderen Ansätzen abgerundet. „Tierisch abgehoben“ ist nicht nur technisch auf der Höhe, sondern auch inhaltlich entzückend durch seine Art und Weise und die vielen Werte und Daten, die oft noch ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubern. Es handelt sich um drei je auf ein Thema ausgerichtete Sendungen.

[Technik]
Wir erleben einen Standard Definition 16:9-Transfer, anamorph codiert auf der DVD abgelegt im Format 1.78:1. „Tierisch abgehoben“ wurde mit hochwertiger Technik eingefangen und spielt sich auch gut ab. Die DVD bietet einen ausgewogenen Flair und eine hohe Bildruhe. Der Kontrast ist gut und die Bilder hinterlassen einen ausreichend plastischen Eindruck auf Betrachterseite. „Tierisch abgehoben“ hat Bewegungen zu bieten und verfügt über dennoch rundum ordentliche Aufnahmen. Auch arbeitet die Kompression ordentlich und es kommt zu keinem Zeitpunkt zu Fehlerbildern.

Tontechnisch kommen wir hier in ein Fahrwasser, dass uns sehr wohl bekannt ist in diesem Umfeld der Sachsendungen und Dokumentationen. „Tierisch abgehoben“ macht da keine Ausnahmen. Wir bewegen uns im Mittelfeld. Ein eher zentral ausgerichteter Ton bestimmt hier die akustischen Geschicke. So gibt sich der Dolby Digital 2.0-Sound unspektakulär einfach, sehr zentriert und damit befasst auf ordentliche Art und Weise die Informationen und einen leicht akustischen Eindruck des gezeigten Bildes zu vermitteln.

[Fazit]
polyband beschreitet einen Erfolgs-Pfad im Bereich der Dokumentations-Sendungen und Veröffentlichungen dieser Art. Da wundert es nicht, dass wir Zuwachs mit diesem BBC earth Titel erhalten, der eben auch diesen Erwartungen gerecht wird. Auf einer Laufzeit von dreimal 50 Minuten ergibt eine Summe von 150 Minuten oder aber genau 2,5 Stunden. Die kann man sich sehr gut anschauen, denn technisch solide wird einem charmant und spannend auf interessante Art Wissen vermittelt. Alles ist unterhaltsam und doch inhaltlich hochwertig in der Wirkung. Die Veröffentlichung geschieht gemäß § 14 JuSchG zu rund 19,- Euro.

Andre Schnack, 23.08.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆