Titanic – Antworten aus der Tiefe (Discovery Channel)

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Eines der Themen, die unlängst die Menschen fasziniert und begeistert, beeindruckt und tief bewegt: der Untergang der Titanic auf ihrer Jungfernfahrt. Fast nichts stand symbolisch so dar, die dieses von vielen tausenden mit Händen und Schweiß gefertigte Schiff. Es stand für den Stolz und gleichermaßen für die Überheblichkeit der Menschheit und des modernen Fortschritts. Doch wir wurden eines besseren belehrt. Nicht nur Chancen, auch Risiken pflastern diesen Weg. Die Sendung „Titanic – Antworten aus der Tiefe“ beschäftigt sich mit dem Thema. Sie erscheint unter dem Label Discovery Channel; die DVD im Vertrieb von Sunfilm Entertainment.

[Inhalt]
Vor beinahe 100 Jahren sank der Luxusliner R.M.S. Titanic. Mehr als 1.500 Männer, Frauen und Kinder kamen beim Untergang des Passagierschiffs ums Leben. Bis heute bleiben die genauen Gründe für das schnelle Sinken des als „unsinkbar“ geltenden Schiffs unbekannt. Doch in der Tiefe kann das Wrack auch heute noch über das Unglück Auskunft geben. Forscher und Wissenschaftler versuchen mit modernster Technik, die Geheimnisse aus der Tiefe zu entschlüsseln und das Sinken des Luxusschiffs vollständig aufzuklären.

Dazu werden ferngesteuerte Roboter und bemannte U-Boote eingesetzt, die Bilder und Wrackteile aus der Tiefe liefern, und so neue Erkenntnisse ermöglichen. Die spannende Dokumentation zeigt neue Bilder aus dem Grab der Titanic in der Tiefe des Ozeans und lässt Sie teilhaben an der spannenden Frage nach den tatsächlichen Gründen für das Sinken des unsinkbaren Luxusliners.
(Quelle: Sunfilm Entertainment)

[Kommentar]
Wenn wir polemisch sein wollten, so könnte man sagen, seit „Das Boot“ braucht man keine U-Boot Filme mehr drehen. Und seit „Titanic“ von James Cameron eben auch keine Sendungen mehr über die Titanic. Obwohl ich hier zwei Dinge vermische: Dokumentation und Kinofilm. Hier haben wir es eindeutig mit einer Sachsendung zu tun, also einer Dokumentation. Sie ist gelungen gestaltet und ausreichend hochwertiger Qualität. Dabei hält sich der Grad zwischen Sensationsgeilheit und wissenschaftlicher Berichterstattung sehr gut die Waage. Auch ansonsten wirkt der Inhalt ausgeglichen und doch irgendwie farblos und geschmacklos.

[Technik]
„Titanic – Antworten aus der Tiefe“ vermag das aufzudecken, was zum Entstehungszeitpunkt noch brandaktuell war. Ich kenne mich zu wenig aus, als das ich vieles hiervon mit gesundem Menschenverstand oder Logik erklären könnte. Auch nicht wirklich gut erklären, geschweige den vermitteln kann die die Tatsache, dass hier ein 4:3 (1.66:1) Transfer zum Einsatz kam. Dies ist gewissermaßen sonderbar. Kontrast, Farbsättigung sowie die Kantenschärfe und die Konturendetails sind auf einem soliden Niveau, hauen jedoch niemanden vom Hocker; das sei klar genannt. Die Kompression erlaubt sich keine Fehler.

Kommen wir zu dem Bereich, der bei solchen Sachsendungen oftmals weniger gut ausgeprägt ist: der Ton der Disc. Wir erleben hier Zurückhaltung, wie ich es erwartet habe. Immer wieder kann man etwas räumliche Weite wahrnehmen, allerdings lediglich im Ansatz. Nennenswerten Raumklang oder Surround-Effekte sind nicht mit von der Partie. Alles in allem eher ernüchternd in der Aussteuerung, allerdings klar und deutlich im Ausklang. Auf der Agenda steht ein deutschsprachiger Mehrkanalton im Format Dolby Digital 5.1.

[Fazit]
„Titanic“ hat natürlich ein großes Problem: es gibt schon einfach so viele Titel mit diesem Namen und dem entsprechenden Inhalt. Da ist nicht nur die Abgrenzung schwierig, sondern auch die Erscheinung überhaupt. Das Publikum muss einen schließlich auch wahrnehmen (wollen). Da nutzt es wahrscheinlich auch nur wenig, wenn im Original steht „The Iceberg that sank the Titanic“. Mit der Spielzeit von gerade einmal rund 52 Minuten gehört die Dokumentation zu den kurzen Vertretern. Die Altersfreigabe liegt bei ab 0 Jahren laut FSK. Erscheinungstermin der Standard Definition DVD war der 11. April 2013.

Andre Schnack, 17.04.2013

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: