Total Recall (Special Limited Edition)

Action/Adventure/Science-Fiction/Thriller
Action/Adventure/Science-Fiction/Thriller

[Einleitung]
Artisan bringt in den Vereinigten Staaten gerade eine weitere DVD zum Sci-Fi Erfolg „Total Recall“ von Regisseur Paul Verhoeven heraus. Arnold Schwarzenegger (Terminator 2) bestimmt auch hier sozusagen wieder einmal die Action, und das scheinbar sehr gekonnt. In weiteren Rollen des 1990 abgedrehten Streifens sind Rachel Ticotin, Sharon Stone, Ronny Cox und Michael Ironside (Starship Troopers) zu sehen. Artisan Home Entertainment bringt mit dieser limitierten Special Edition – einer einer sehr spannend gestalteten Verpackung – die ungeschnittene Fassung in hoher Qualität und Umfang auf den Markt. Wir überzeugten uns von den Qualitäten der DVD und berichten…

[Inhalt]
Die Erde im Jahre 2048. Der toughe Bauarbeiter Quaid (Arnold Schwarzenegger) wird von Träumen eines anderen Planeten heimgesucht – dem Mars. Was ist real und was nicht? Quaids Alltag beginnt Stück für Stück auseinanderzubrechen: plötzlich versuchen alle seine Freunde und sogar seine Frau (Sharon Stone), ihn umzubringen. Sein bisheriges Leben, sein Denken, seine Erfahrungen entpuppen sich als eine mögliche Täuschung. Er ist nicht der Mann, der er glaubt zu sein. Um das Geheimnis zu lüften, hat er nur noch eine einzige Chance: er muss sich seinen Weg auf den Mars erkämpfen. Wem kann er trauen, er erinnert sich praktisch an nichts, kann nicht einmal seinen eigenen Erinnerungen Vertrauen schenken. Angekommen auf dem roten Planeten beginnt aber erst das eigentliche Abenteuer, bei dem es allerdings nicht mehr nur um sein Leben geht.

[Kommentar]
Mittlerweile liegt die Entstehung des Sci-Fi Movies 11 Jahre zurück – was aber dem Spaß von Verhoevens Regiewerk keinen Abbruch tut. Nach „Robocop“ schöpfte Verhoeven erneut aus dem vollen seines Lieblings-Genres: Der Science-Fiction. Mit Arnold Schwarzenegger, Sharon Stone und Michael Ironside fand er überzeugende, tragende Elemente für die Geschichte von Drehbuchautor Philip K. Dick, die nach einer Inspiration von Ronald Shusett entstand. Paul Verhoeven setzte die Story in einem für ihn nicht unbekannten Muster und Stil um, zur Freude seiner Fans. So gibt es auch hier wieder recht zügige Actionszenen, ein allgemein hohes Tempo des Geschichtsverlaufs und neben vielen Stunts und Fights auch wieder eine Menge Gewalt. Damals wie heute kann man den Film zweifelsohne als spannend bezeichnen, die Special Effects hingegen haben im Vergleich zu aktuellen Neuerscheinungen viel an Boden verloren, wirken aber dennoch. Musik und gute Sets sorgen – nebst darstellerischen Leistungen – für die dichte Stimmung des Films, und das ist wichtig. Zwar gewinnt die Geschichte keine Preise in Sachen Innovation, dafür unterhält sich aber durchgehen. Wer also actionlastige Unterhaltung sucht und zudem auch noch Arnold bei dem zusehen möchte, was er am besten kann, der sollte sich diese „Erinnerung“ geben.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Artisans DVD Erscheinung zu „Total Recall“ Special Limited Edition gelang technisch sehr gut. Das anamorphe, remastered Breitbild im Originalformat 1.85:1 weist rundum zufriedenstellende Werte auf und überzeugt durch seine Klarheit und Frische – was bei einem 11 Jahre alten Film nicht unbedingt selbstverständlich ist. Der Kontrast und vor allem die Wiedergabe der zahlreichen Rottöne- und Schattierungen und Reflektionen gelang sehr gut. Als positiv kann auch die Kantenschärfe bewertet werden, dadurch wird auch der Umfang an Bilddetails erhöht. Anzukreiden sind lediglich ein stellenweise erkennbares, sehr leichtes Rauschen und die Kantenschärfe, die in einigen Szenen etwas nachlässt. Ansonsten eine saubere Kompression und ein visuell insgesamt sehr ansprechendes Geschehen.

Ton gibt es ebenfalls in einem neuen Gewand, einem remastered Dolby Digital 5.1-Sound in englischer Sprache. Zusätzlich gibt es noch einen Dolby Surround Soundtrack auf der Disc. Der Mehrkanalton gelang sehr gut. Viele Effekte und Soundeinlagen zeigen, was in einer Digital-Anlage steckt und aus ihr herauszuholen ist. „Total Recall“ bietet das richtige „Austob“-Feld dazu, denn viele Direktionaleffekte und Hintergrundgeräusche bieten sich an. Dynamisch und klar im Klang wird eine lebhafte Kulisse geboten, die durch die diskrete Ansteuerung der Kanäle an Räumlichkeit und Weite gewinnt. Die Sprachausgabe erkling deutlich aus dem Center. Untertitel gibt es optional: englisch, französisch und spanisch.

[Fazit]
Artisan bringt mit dieser limitierten Neuauflage eines Kultfilms einen großen Wurf auf den Code1-Markt. Remastered steht „Total Recall“ in einem sehr ansehnlichen Licht. Der Film zeigt 113 Minuten auf dem Zähler an und wurde auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt. Nicht nur die Verpackung gelang sehr gut, auch die Menüs wurden hübsch gestaltet und bieten gleich eine Menge Inhalt: ein Audiokommentar mit Verhoeven und Schwarzenegger (sehr gut), ein Making Of „Imagining Total Recall“ (30 Min.), Rekall’s Virtual Vacations, eine Featurette „Visions Of Mars“ (5 Min.), Storyboard-Vergleiche, Fotogalerien mit Konzeptionsskizzen, 8 Trailer und TV-Spots, Produktionsnotizen und zusätzliche Cast & Crew Informationen. Freigegeben hierzulande ab 18 Jahren wird diese DVD-Fassung jedem Fan von uns wärmstens ans Herz gelegt. Die technische Präsentation in Bild und Ton und vor allem aber auch die Ausstattung sprechen hier eine eindeutige Sprache. Empfehlenswert und uns einen „Goldenen Haken“ wert. Seit dem 18.09. zu haben.

Andre Schnack, 27.09.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: