Two Much

Comedy
Comedy

[Einleitung]
1996 lief eine heitere Screwball-Komödie mit dem Titel „Two Much“ in den Kinos. BMG Video bringt den Film nun als Code2-Disc für den deutschen DVD-Markt heraus. In den Hauptrollen der frischen Liebeskomödie sind an der Seite von Frauenschwarm Antonio Banderas (Assassins) die wundervolle Melanie Griffith (Body Double) und die schöne Daryl Hanna (Wallstreet) zu sehen. In zwei Nebenrollen befinden sich Danny Aiello und Joan Cusack. Ob das Werk vom Regisseur Fernando Trueba dann letztlich auch so lustig ist, wie es zu sein scheint, sahen wir uns an. Ferner berichten wir selbstverständlich über die technischen Details der Erscheinung.

[Inhalt]
Für die heiratswillige Betty Kerner (Melanie Griffith) steht Ehemann Nr. 3 absolut fest: Art Dodge (Antonio Banderas), der charmante, aber erfolglose Galerist. Unter etwas merkwürdigen Umständen machen die beiden Bekanntschaft, Betty fasst sehr schnell den Entschluss zur Heirat. Der Countdown zum Altar läuft bereits auf Hochtouren, als sich Charmeur Art unsterblich in die intellektuelle Schwester seiner Zukünftigen verliebt. Um an Liz (Daryl Hanna) heranzukommen, erfindet Art kurzerhand seinen Zwillingsbruder, den sensiblen Künstler Bart. Doch das amouröse Doppelspiel wächst dem zwischen Betten hin- und herspringenden Art bzw. Bart langsam aber sicher über den Kopf. Das ist es auch nicht gerade von Vorteil, dass der ehemalige Ehemann von Betty, ein Mafiosi, stets dem gestressten Art auf der Spur ist…

[Kommentar]
„Two Much“ ist eine lustige Komödie mit einigen romantischen Augenblicken und vielen Lachern. Wobei auf die Komödie im Film, und insbesondere auf den Charakter von Antonia Banderas besonderes Augenmerk der Macher gelegt wurde. Aber genau auf die Person von Art Dodge passen die Eigenschaften von Mr. Banderas. Er überzeugt in der „Doppelrolle“ und sorgt für gute Unterhaltung. Und nicht nur schön anzusehen, sondern auch darstellerisch überzeugend geben sich die beiden weiblichen Stars, Griffith und Hanna. Regisseur Fernando Trueba sammelte sich eine gelungene Mannschaft zusammen. Nicht nur die Kamera lag in den Händen Mr. Truebas, sondern auch das Drehbuch entstammt aus seinen Fingern. Die Romanvorlage schrieb Donald E. Westlake. Besonders viel Tiefgang kann nicht erwartet werden, dafür aber eine kurzweilige, unterhaltsame Geschichte – nach typischen Regeln Hollywoods. Aber, das Rezept geht auf.

[Technik]
Zur Technik der Scheibe. Die Sause findet im anamorphen Breitbildgewand statt. Das genaue Ratio beträgt 2.35:1 und entspricht somit der Originalvorlage. Der Transfer hätte ruhig etwas mehr Schärfe vertragen können, doch das gebotene Programm befindet sich auch so schon im oberen Bereich. Dafür sorgt auch der wohlausgeglichene Kontrast und die natürlichen, nicht überzeichneten Farben. Nur sehr selten fällt ein leichtes Großflächenrauschen auf, ansonsten gibt es keinerlei Fehler zu verzeichnen. Das Geschehen ist ruhig, sauber und klar.

Beim Ton gibt es positive und negative Dinge zu berichten. Vorerst das negative: es befindet sich lediglich eine deutsche Dolby Digital 5.1-Tonspur auf der DVD. Und nun zum positiven: die Soundspur überzeugt für einen Film dieses Genres wirklich sehr. Ob es Hintergrundgeräusche oder Musikeinlagen sind, die Fähigkeiten eines Mehrkanalsystems werden ausgenutzt, bei Komödien nicht gerade selbstverständlich. Die deutsche Sprachausgabe gibt sich ausgesprochen klar, deutlich und bleibt so über die Filmlänge verständlich. Die Musikeinlagen erzeugen eine weite, räumliche Gestaltung des Tons, die durch die gekonnt platzierten Geräusche nur noch unterstrichen wird. Untertitel wurde nicht auf der Scheibe abgelegt.

[Fazit]
Technisch überrascht die DVD bei der Akustik angenehm, auch wenn doch nur die deutsche Synchronfassung des Films auf der Disc abgelegt wurde. Auch das Bild ist ansehnlich, vom technischen Standpunkt her also ein guter Silberling. Der Inhalt wird Menschen mit dem Janker nach lustigen Filmen gefallen; handelt es sich doch um eine schöne Komödie mit einem witzigen Antonio Banderas und zwei ausgesprochen schönen Frauen. Neben dem 113 minutenlangen Streifen befinden sich auch noch der Trailer zum Film, 2 Trailer zu weiteren Erscheinungen des Hauses, Infos über die drei Hauptdarsteller und Infos über die Dreharbeiten auf der einseitigen Single-Layer-Disc (DVD Typ5). Die Infos werden durch Texttafeln dargestellt, der restliche Look des Menüs ist eher bescheiden und einfach gehalten. Ein netter Film auf einer gelungenen DVD.

Andre Schnack, 22.10.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: