UFO Hunters – Die komplette erste Staffel

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Im Programm von polyband und unter dem Label History erscheint die erste komplette Staffel der Dokumentations-Reihe „UFO Hunters – Mythos oder Realität?“. Wir konnten uns dieses vier DVDs umfassende Set genauer anschauen und somit aus erster Hand berichten. Als Autoren der Serie traten ein Stuart Chait, David Story, Kevin Barry, Rob Blumenstein und Johnathan Walton. Diese arbeiteten zusammen mit William J. Birnes, Patrick Uskert, Ted Acworth und James Lurie vor der Kamera. 2008 lief die mit US-Geldern produzierte Doku-Reihe im TV-Programm der US-Amerikaner an. Ich hätte sie mir alleine des spannend anmutenden Themas wegen sofort angeguckt.

[Inhalt]
Mythos oder Realität? Seit Hunderten wenn nicht Tausenden von Jahren sehen Menschen am Himmel immer wieder helle Lichter und unbekannte Objekte, für die es keine Erklärung gibt. Augenzeugen berichten von Feuerbällen, die auf die Erde stürzen. Sind dies etwa mögliche UFO Abstürze? Auch Entführungen durch Außerirdische sind ein bekanntes und oft dokumentiertes Phänomen. Sind die verstörenden Geschichten tatsächlich real oder stammen diese aus den dunklen Ecken unserer eigenen Phantasie? Und was weiß die Regierung und das Militär wirklich über die mysteriösen Ereignisse?

01) Erstkontakt
02) USOs

03) Entführungen
04) Bruchlandung
05) UnterVerschluss
06) Auf Streife
07) Außerirdische Technologien
08) Fenster in andere Dimensionen?
09) Kontaktaufnahme
10) UFOs über Texas

11) Luftkämpfe
12) Code Red

13) Die NASA-Akten
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Was brauchen wir für die nächste Reality-TV Doku-Tainment-Serie? Wie bitte? Ja, alles Worte, die uns diese Industrie bietet. Also, was benötigen wir, wenn wir nicht Truckern zuschauen wollen, die nach Routen suchen, wo besser keine wären; oder aber diese Schifffahrt-Jungs, die dort angeln und jagen und fischen, wo man sich als normal denkender und lebensverliebter Mensch niemals aufhält. Na, was benötigen wir? Ein paar irre und skurril angehauchte Figuren sowie den festen Gedanken und Glauben daran, dass die Menschen nicht allein sind…

Wenn man das dann alles mit unheimlich vielen Interesse weckenden Informationen und einer technisch gelungenen und sogar etwas spannenden Darstellung versieht, dann klappt das Konzept, die Rechnung geht auf und die einzelnen Folgen mit ihren klaren Schwerpunkten kommen gut beim Publikum an. Die nennenswerteste Auswirkung nach der Ansicht: ein erhöhtes und doch eher kurzfristiges Wahrnehmungsgefühl kombiniert mit vielen Gedanken über außerirdisches Leben. Dies bereitet Spaß und unterhält sehr gut.

[Technik]
Altbacken wirkt das Format, denn mit einem Vollbild-Transfer im 4:3-Format bekommen wir es heutzutage relativ wenig zu tun, was grundsätzlich erfreulich ist. Widmen wir uns also den 1.33:1-Letterbox-Aufnahmen. Sie sind durch die Bank brauchbar, natürlich stets der Qualität des entsprechend alten Aufnahmegeräts, und somit doch sehr unterschiedlich untereinander. „UFO Hunters“ bietet einige aktuelle Momente und Interview-Ausschnitte, die sich sehr gut anschauen lassen. Oftmals hingegen ist es aber doch mehr unzureichend als normal, was unsere Augen vorgesetzt bekommen. Geschuldet den Quellen,… Im Mittel kann der Transfer durch seine ruhige Wiedergabe der gelungenen Farben und des ordentlichen Kontrasts punkten.

Beim Ton schaut dies ein wenig anders aus. Hier setzt man auf einen Dolby Digital 2.0-Ton in den Sprachfassungen Deutsch oder Englisch, je nach Belieben. Optionale Untertitel sind vorhanden in drei Landesversionen, und zwar Niederländisch, Polnisch und Mandarin – was für eine Auswahl! Der Ton gefällt durch seine einfache Wiedergabegüte und die rundum soliden Einlagen, die man sich hier im Stereo-Format gönnt. Das haut alles nicht vom Hocker, keineswegs. Allerdings erheitert es die Wiedergabe in ordentlicher Darreichungsform und bietet einen erstklassigen Wissenstransfer vom Medium ins Publikum.

[Fazit]
polyband bietet uns einen inhaltlich recht eigensinnig ausgestatteten Titel zum besten. Dabei geht es um außerirdisches Leben, bzw. die Suche danach. „UFO Hunters – Die komplette erste Staffel“ bietet gleich alle 13 Episoden der kompletten Staffel Eins auf den vier einseitigen und zweischichtigen DVDs des Typus 9. Somit füllen sich insgesamt eine Laufzeit von 13mal 45 Minuten, was 585 Minuten oder auch 9 Stunden und 45 Minuten bedeutet. Das ist ordentlich Laufzeit für einen Kaufpreis in der Höhe von 24,- Euro. Es handelt sich beim Titel um ein Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Erscheinungstermin ist der 24. Februar 2012.

Andre Schnack, 16.02.2012

Film/Inhalt
:
Bild
:
Ton
:
Extras/Ausstattung
:
Preis-Leistung
: