Unbekanntes Afrika

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Warum dies und das geschieht und welche Dinge genau dahinterstecken, ist es nicht das, was uns oftmals antreibt? Einen Dokumentarfilm, den kann man wahrscheinlich nur dann ableisten, wenn man genau dieses vorgenannte Interesse besitzt. Mit „Unbekanntes Afrika“ erscheint aus wem Angebot vom polyband eine BBC Earth Dokumentation auf High Definition Blu-ray Disc. Die Dokumentation über Afrikas Fauna und Flora erscheint auf einer Disc zu fünf Filmen. James Honeyborne steckt als ausführender Produzent hinter der erfolgreichen Serie. Ich berichte über die vorliegende High Definition Blu-ray Version aus dem Hause polyband unter dem Label BBC Earth.

[Inhalt]
Der wildeste Kontinent der Erde. Ein Kontinent voller großer und kleiner Überraschungen. Endlose Weite, atemberaubende Wildnis und faszinierende Tiere in einer fast unvorstellbaren Vielfalt. Kein anderer Teil der Erde birgt so unterschiedliche Landschaften von so gewaltigem Ausmaß. Das ist Afrika. Im Norden eine Wüste so riesig wie die USA, im Westen ein Regenwald so groß wie Grönland. Dagegen erstrecken sich im Südosten über Tausende von Kilometern das üppigste Grasland der Welt. Vom Atlasgebirge bis in den tiefsten Urwald verbergen sich neue Geschichten und unerwartete Begegnungen, gewaltige Massenspektakel, erschütternde Dramen und erstaunliche Verhalten.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Von wüsten Umgebungen tödlicher Dürre bis hin zu Gebieten, in denen es 300 Tage im Jahr regnet. Afrika bietet praktisch alles. Und wenn es denn aktuell auf dem Kontinent nicht vorhanden sein sollte, so gab es die Situation mit Sicherheit bereits in Afrikas Geschichte – oder es wird kommen, soviel bin ich sicher. „Unbekanntes Afrika“ beleuchtet mit viel Freude und Enthusiasmus die unterschiedlichsten Lebensräume Afrikas. Dabei gibt es so dermaßen viele tolle Aufnahmen vor die Augen, man mag es kaum glauben. Begleitet wird das ganze von einem passenden, oftmals ausschließlich instrumental gespielten Music-Score. Wow, welch ein Programm, oder?

Ich gestehe, hier stimmen Technik, Machart und Inhalt auf ganzer Linie. Oftmals ist die Darstellung der Natur, vor allem da wir es sozusagen selbst sehen, sehr dramatisch, gar tragisch und sehr traurig. Die gebotenen Aufnahmen sind technisch betrachtet einfach großartig und haben einen guten Darstellungsstil. Dabei sind Slow-Motion Sequenzen genau so enthalten wie Zeitraffer und sensationelle Blickfänge aus erhabener Höhe. Moderiert mit guten Informationen zu den gezeigten Themen und einigen faszinierenden Zahlen kann „Unbekanntes Afrika“ voll und ganz punkten.

[Technik]
Eingesetzt findet sich hier ein 16:9-Transfer in vollen 1080p-Bildern. Das genaue Seitenverhältnis beläuft sich auf das Ratio 1.78:1, was Breitbild-Geräte entsprechend ausfüllt. „Unbekanntes Afrika“ weist nun wirklich eine facettenreiche Farbauswahl auf, soviel ist sicher. Auch kann der gebotene Transfer dieses wahrlich gut und farbenprächtig zur Geltung bringen. Und das Ergebnis ist wirklich super. Sogar die Bilder aus dem Inneren eines Bienenstocks sind ordentlich und qualitativ gut. Luftaufnahmen tun da keinen Abbruch und haben Klarheit und Details zu bieten, wie ich es von einem HD Transfer fordere. Die Kompression ist sauber und gut gelungen.

Tontechnisch ist es keinesfalls so, dass dem Medium die Attraktivität fehlt oder ähnliches. Nur muss natürlich bedacht werden, dass wir es mit einer Sendung zu tun bekommen, die überwiegend Aufnahmen aus der Natur bietet. Und dann eben Bilder von Flora und Fauna und hier und dort etwas Umgebugsgeräusche. Musik ist ebenfalls im Untergrund vorhanden und erfreut sich, wie alles hier im Programm, einer gesunden und mehr als ordentlichen Wiedergabegüte. Toll, dass auch die Kompression soweit freundlich verläuft und keinen Anlass zur Kritik finden. Gebotenes Format: DTS HD 5.1, Deutsch und Englisch.

[Fazit]
Ich staune im Anblick dieser Sendungen. Auch darüber, wie viel die Menschheit bereits über einige Bereiche weiß oder zumindest zu Wissen scheint. Aber auch darüber, wie viel technisch bereits möglich ist, in Belangen der gemachten Aufnahmen sowie der Abbildung in vollen HD Bildern. Um dann das Angebot noch besser zu machen, reicherte man den Inhalt um Extras an. Ja, genau, diese Beigaben zu den Blockbuster Titeln. Wieder schön, dass sich hier auf diesem Wege einfanden:

– Making Of
– Outtakes
– Deleted Scenes
– Interviews mit der Crew

Nun darf der Hollywood-Film Fan den Umfang gerne monieren, was jedoch angesichts dieser High Definition Präsentation mit ordentlichem Umfang rasch als absolut unangemessen erscheint. Immerhin sind einige Materialien mit von der Partie, die einen guten Informationsgehalt aufzeigen. Inhalt, Technik und nun auch die Ausstattung. „Unbekanntes Afrika“ bekam eine Kennzeichnung als Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Erscheinungstermin war der 12. November zu einem Preis von stolzen 24,- Euro. Wer sich auch nur ein wenig für den großen Kontinent und dem Ursprung des Lebens interessiert, der sollte sich das hier reinziehen…

Andre Schnack, 26.11.2013

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆