Under Suspicion (Limited Special Edition)

Crime/Drama
Crime/Drama

[Einleitung]
Splendid Entertainment brachte in der vergangenen Zeit echte Film-Perlen in Deutschland als DVD-Fassung auf den Markt, darunter das preisgekrönte Drama „Traffic“. Nun erscheint der viel versprechende und spannungsgeladenen Streifen „Under Suspicion“ von Regisseur Stephen Hopkins von 2000 als Limited Edition mit dem Klassiker „Das Verhör“ in einem DVD-Set. Den Schwerpunkt legten wir beim Test auf den ersten Film, deren Technik und Inhalt. In den Hauptrollen in diesem sind Gene Hackman, Morgan Freeman, Thomas Jane und die natürlich schöne Monica Belucci zu sehen.

[Inhalt]
Puerto Rico. Der angesehene und einflussreiche Anwalt Henry Hearst (Gene Hackman) gerät bei einem Verhör mächtig ins Schwitzen, als ihn der Polizeicaptain Victor Benezet (Morgan Freeman) und sein impulsiver Kollege Felix Owens (Thomas Jane) in die Zange nehmen. Es geht um die Leiche eines jungen Mädchens, die der Staranwalt zwei Tage vorher beim Joggen entdeckt hat. Aus der Routinebefragung wird für Hearst schnell eine Zwickmühle. Er verstrickt sich in Widersprüche, selbst bei harmlosen Details – unangenehme Fragen ignoriert er ebenso arrogant wie halsstarrig. Für die zwei Cops steht schon bald fest: Hearst ist der wahre Täter. Durch immer intimer werdende Fragen dringen sie tief in sein Privatleben und bedrängen ihn, unangenehme Geheimnisse zu offenbaren. Nach und nach wird seine Vergangenheit hervorgekramt – dann erscheint Chantal auf dem Polizeirevier. Wird sie den Polizisten die ersehnte Trumpfkarte in die Hand geben?

[Kommentar]
„Under Suspicion“ erzählt eine tragische Geschichte mit dramatischen Zügen auf eine elegante Art und unterhält, fesselt zudem den Zuschauer bis zum Ende. Die Geschichte basiert auf einer Story über Gehirnwäsche und stellt sozusagen ein Remake des 1981 erschienenen „Das Verhör“ dar. Es geht hier nicht nur darum, ob der vermeintliche Täter auch wirklich der Täter ist, sondern vielmehr um die Tatsache, dass er während des Verhörs gezwungen ist alles aus seinem Privatleben auszuplaudern und Geheimnisse zu offenbaren. Natürlich will er sich davor schützen und verstrickt sich so. Glaubhaft und mit bühnenhaften Aufnahmen umgesetzt, ferner mit brillanten Darstellern beglückt mach der Film wirklich Spaß. Monica Belucci sorgt für den erotisch sexy Touch in der gelungenen Komposition. Da der Film überwiegend mit sehr wenigen Darstellern im Bild arbeitet und die Mehrheit der Aufnahmen in einem geschlossenen Raum spielen, sind die zwei Hauptfiguren um so wichtiger. Beide überzeugen vollkommen und geben tiefe Einblicke in ihre Figuren. Die passende Filmmusik und die überzeugenden Nebendarsteller formen hier einen spannenden Film, den man wirklich nicht verpassen sollte.

[Technik]
Technisch beäugten wir ebenfalls die DVD mit dem Film „Under Suspicion“ genauer. Dieser erstrahlt in Form eines anamorphen Breitbildtransfers im Ratio 1.78:1 und vermag mit seinen positiven Faktoren einen guten Eindruck zu hinterlassen. Zu diesen zählt nicht nur die als angenehm zu bezeichnende Bildschärfe und der hohe Grad an Bilddetails, sondern vor allem auch die lebhaft natürliche Farbgebung und der ausgewogene und knackige Kontrast. In sich ein gutes Bild, dass rundherum zufrieden stellt, wenngleich auch keine Referenz darstellt, was aus dem gelegentlich auftretenden – sehr leichten – Rauschmuster resultiert.

Ton gibt es im Dolby Digital 5.1-Format in deutscher Sprachausgabe oder aber im Dolby Digital 5.0-Sound im englischen Originalton. Die deutsche Synchronisation wurde sehr gut umgesetzt und besticht mit einer klaren Sprachausgabe, und die Dialoge spielen im Film eine immens hohe Rolle, einer bassreichen und klaren Musikwiedergabe und einigen sehr wohl platzierten Hintergrundgeräuschen und Soundeffekten. Knacken, Rauschen oder Knistern tritt nicht hörbar auf und insgesamt wirkt der Ton plastisch und weit. Untertitel gibt es optional in beiden Sprachen hinzuzuschalten.

[Fazit]
Splendid Entertainment bringt mit dieser Special-Edition gleich zwei sehr gelungene und ausgesprochen spannende Filme zu einem fairen Preis auf den deutschen Code2-Markt. „Under Suspicion“ läuft rund 106 Minuten und „Das Verhör“ ca. 84 Minuten, es handelt sich um eine DVD-9 und eine weitere des Typus 5. Freigegeben wurde das Set ab einem Alter von 12 Jahren, wobei die eigentliche Zielgruppe etwas fortgeschrittenen Alters sein wird. „Under Suspicion“ wartet mit folgenden Extras auf: Interviews, Filmo- unf Biografien, B-Roll, Programmvorschau, ein Special, den Kinotrailer und die erwähnten Untertitel. „Das Verhör“ bietet neben dem Hauptfilm einen Trailer und ebenfalls Filmo- und Biografien. Die limitierte Doppel-DVD erscheint am 14. Januar zu einem Straßenpreis von ca. 40,- Euro. Wer sich als Gene Hackman- oder Morgan Freeman-Fan bezeichnet oder einfach nur spannende Filme mag, der sollte sich dieses Set besorgen, denn es lohnt sich sehr. Empfehlenswert.

Andre Schnack, 14.01.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: