Unthinkable

Drama/Thriller
Drama/Thriller

[Einleitung]
Spannende Erzählungen können sich zumeist einer hohen Beliebtheit einer großen Fan-Gemeinde erfreuen. Immer wieder gibt es Glanzstücke des Kinos überhaupt, genau eben aus diesem Genre. Eines, welches so manch einem Betrachter das Fürchten lehrt. Regisseur Gregor Jordan arbeitete nach einem Drehbuch von Autor Peter Woodward. In den führenden Rollen fanden folgende Namen einen Einsatz: Samuel L. Jackson, Carrie-Anne Moss und Michael Sheen. Der DVD Titel „Unthinkable“ erscheint aus dem Programm von universumfilm. Wir konnten uns die Standard Definition Disc genauer anschauen und berichten aus erster Hand…

[Inhalt]
Der frühere Nuklear-Experte Steven Arthur Younger hat sich gegen sein Heimatland gewendet und in drei amerikanischen Großstädten Atombomben platziert. Den Behörden bleiben zwei Tage sie zu finden und zu entschärfen. Die FBI-Agentin Helen Brody (Carrie-Anne Moss) steht vor einem Rätsel: Der Terrorist ließ sich von der Anti-Terror-Taskforce ohne Gegenwehr festnehmen, ist aber nicht gewillt, die Standorte der Bomben preiszugeben.

Aus diesem Grund wird der Black-Ops-Verhörspezialist mit Decknamen „H“ (Samuel L. Jackson) zu den Ermittlungen hinzugezogen. Seine Verhörmethoden übertreffen nicht nur das Vorstellbare, sondern brechen auch sämtliche Menschenrechte. Bald schon muss Agentin Brody eine Entscheidung treffen, doch die Uhr tickt…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Was für ein spannender Film. Nicht jedermann wird darauf positiv reagieren, ggf. tritt sogar ein wenig Anstößigkeit durch die Rückmeldung der Zuschauer zutage. Es ist wie es ist,… wenn es um brutale Szenen und sehr spannende Thriller-Erzählungen geht, dann kann „Unthinkable“ hier durchaus mitreden. Denn immerhin geht es um eine Fragestellung, die den Hollywood-Filmen nicht ganz neu ist: wie viel Leid darf man jemanden zufügen, um unsagbares Leid von vielen abzukehren? Ich kann es nicht beantworten, Regisseur Gregor Jordan allerdings auch nicht, zumindest nicht mit seinem Film „Unthinkable“.

Aufbau und Ablauf sind recht einfach gehalten und orientieren sich stark an den handelnden Figuren innerhalb der Geschichte. So ist die Verteilung der Rollen und Gesinnungen von Beginn an recht klar zu erkennen. Der konvertierte Terrorist, unser klassischer Gegner der westlichen Welt, die rechtschaffene FBI-Agentin, zudem die einzige Frau im Gespann der Hauptfiguren und zuletzt der undurchschaubare Verhörspezialist, er komplettiert das Bild. Alle drei kämpfen fortan in der Geschichte darum, was „gut“ und „angemessen“ der Lage erscheint.

[Technik]
Der Titel „Unthinkable“ kommt im Standard Definition-Format daher. Er befindet sich ja auch auf einer DVD, und zwar mit anamorphen Bildern im Format 1.85:1. Die 16:9-Aufnahmen sind allesamt wertig und geben kaum Anlass zu negativer Kritik. Oft haben wir es mit künstlich ausgeleuchteten Innenaufnahmen zu tun, die den theoretischen Ansprüchen gerecht werden. Kontrast und Farbgebung erhellen zum Teil die Mattscheibe mit weniger freundlichen, allerdings doch sehr stimmungsvollen Blickfängen. Wichtiger Aspekt bei der Erschaffung oftmals beklemmender Atmosphäre. Die Kompression macht das alles ordentlich mit.

Kommen wir zum Ton der DVD. Ja, „Unthinkable“ hat durchaus laute und dominante Momente im Ton aufzuweisen. Auf der anderen Seite gibt es ebenfalls ausreichend Kompetenz in Belangen der ruhigeren, spannungsgeladenen Zeit des Films, in der sich Dialog und Spannung Raum und Platz verschaffen. Direkte Ansprachen des Betrachters gibt es nur bedingt. Richtig überrascht wird hier niemand, woran man sich auch nicht ernsthaft stören kann. Neben der deutschsprachigen Synchronfassung, gibt es auch das englischsprachige Original in Dolby Digital 5.1 vorzufinden.

[Fazit]
„Unthinkable“ bietet das, was man von spannender Unterhaltung wünscht und sogar erwartet. Sicher ist auch, dass der weniger massentaugliche Titel mit seiner Laufzeit von rund 93 Minuten auf seiner einseitigen und zweischichtigen gut zur Geltung kommt. Technologisch leistet er sich visuell sowie akustisch keine großen Makel und rettet ein gelungenes Niveau durch. Zusätzliches Bonusmaterial finden wir in der Verkaufsform ebenfalls vor, und zwar in Form eines Audiokommentars von, bzw. mit Regisseur Gregor Jordan. Der Titel erschien am 25. Februar zu einem Preis von rund 14,- Euro im Handel. Samuel L. Jackson-Fans kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten. Die Altersfreigabe liegt bei ab 18 Jahren.

Andre Schnack, 28.02.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: