Vacation – Wir sind die Griswolds

Adventure/Comedy
Adventure/Comedy

[Einleitung]
Ich habe diese Familie geliebt. Hätte sie im wahren Leben neben mir gewohnt, so hätte ich mein Leben wahrscheinlich gehasst. Aus der Perspektive eines Zuschauers, genial. Und was sollte nun eigentlich dagegen sprechen, dass auch dieses Franchise eben in die zweite Generation geht? Genau, gar nichts. So bekommen wir es in Regisseur John Francis Daley’ sowie Jonathan M. Goldstein’s „Vacation“ von 2015 dann auch noch einmal mit Chevy Chase zu tun. In den führenden Rollen hingegen räumte die alte Garde das Feld: Regina Hall, Ed Helms, Christina Applegate, Chevy Chase, Michael Pena – um einige Beteiligte zu benennen. Diese High Definition Blu-ray Disc kommt von Warner Home Video.

[Inhalt]
Die nächste Generation der Griswolds ist da. New Line Cinemas „Vacation“ mit Ed Helms („Hangover“) und Christina Applegate („Anchorman“) schickt die Familie auf eine Reise zu einem Abenteuer, das unter keinem guten Stern steht. Der Film ist das Regiedebüt von Jonathan Goldstein und John Francis Daley.

Rusty Griswold (Helms) tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Damit die Familie wieder mehr zusammenrückt, macht er mit seiner Frau Debbie (Applegate) und ihren beiden Söhnen eine Reise durch das Land zur „Walley World“, Amerikas beliebtestem Familien-Erlebnispark.
(Quelle: Warner Home Video)

[Kommentar]
Lustig, lustig, tralla lala la … aber das war doch ein anderer Film, jedoch die gleiche Familie. Stimmt. Zurück zum geplanten Ausflug in einen tollen Freizeitpark. Jede Generation muss eine solche Pilgerreise offenbar machen, und nun haben wir es sogar dabei noch mit Dumpfbacke, der blonden Christina Applegate zu tun. Herrlich. Kann doch nur gut werden, denkt man. Oder? Doch was ist mit ihm, dem Griswold schlechthin, Clark Griswold? Er ist sogar mit von der Partie. Doch Chevy Chase ist alt geworden, die nächsten müssen übernehmen, müssen ran!

Was kann also die Geschichte und ihre Erzählung so leisten? Ist es nur ein billiges Remake des damaligen Titels, der schon einmal die Family auf eine Odyssee zu einem Freizeitpark begleitete. Für mich ist dieser Humor durchaus in Ordnung, ich kann mich darüber freuen. Großartig durchdachte Dinge sind hier jedoch eher die Seltenheit. Es herrscht möglichst einfach gehaltener Comedy-Style vor. Lustig und witzig, wie immer ist auch vieles dabei Geschmacksache. Tiefen Sinn kann dem Humor allerdings bei weitem nicht attestiert werden. Egal ob welchen Geschmacks.

[Technik]
Technisch betrachtet stellt sich diese Disc in ein gutes Licht. Weitgehend kann man mit den dargebotenen Qualitäten wirklich zufrieden sein. Immer wieder haben wir Momente vor der Kamera dabei, die sich an den Anforderungen des Inhalts orientieren und auch zu überzeugen verstehen. Dabei erfolgt das Geschehen auf dem Wiedergabegerät in vollen 1080p im Format 2.40:1 und kann sich von praktisch jeder Seite gut anschauen lassen. Dazu gehören ein gelungener Kontrast und saubere Farben. Auch die Kantenschärfe gefällt ganz gut und da wir keine Kompressionsartefakte erleben, sind wir rundum recht zufrieden.

Tontechnisch begleitet uns hier ein Dolby Digital 5.1-Sound in den Sprachen Italienisch, Englisch, Französisch und Deutsch, englischen Originalton hingegen DTS-HD 5.1. „Vacation“ ist keinesfalls träge im Sound. Vielmehr sind überraschende Einlagen akustisch sinnvoll begleitet und qualitativ auf einem ordentlichen Niveau. Ohnehin ist das gesamte tonale Gebaren vollkommen in Ordnung. Die Comedy kann sich durchaus behaupten und keine Frage, tontechnisch ist immer mehr möglich, wenn das Thema offen ist. „Vacation“ hat klare Sprachausgabe im Programm und gelungene Effekte, fehlerfrei dargereicht.

[Fazit]
„Vacation“ in neu sozusagen, und das rund 32 Jahre später. Abschließend möchte man hier schon gerne etwas positives schreiben. Und so habe ich mich dazu durchgerungen dies auch zu tun. Wenn es gilt die Qualität dieser Comedy daran einzustufen, wie häufig und gut gelacht wurde, so ist auch dies nicht ganz einfach zu beantworten. Die Laufzeit von rund 99 Minuten reicht für die gebotene Thematik und den Inszenierungsstil mehr als aus. Seitens der Altersfreigabe kann mit ab 12 Jahren am Spaß teilgenommen werden, und zwar seit dem 7. Januar 2016. Wer noch keine großen Kontakte und Berührungspunkte zu dem Klassiker hatte, der sollte hier genauer hinschauen.

Andre Schnack, 18.01.2016

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆