War Inc. – Sie bestellen Krieg, wir liefern ihn!

Action/Comedy/Thriller/War
Action/Comedy/Thriller/War

[Einleitung]
Ein abgewrackter Killer in einer vollkommen korrumpierten Welt, die sich nur um den persönlichen Profit dreht. Die Rede ist von Regisseur Joshua Seftels Satire „War Inc. – Sie bestellen Krieg, wir liefern ihn!“ (Originaltitel: War, Inc.) vom letzten Jahr (2008). Aus dem Angebot von 3L-Film erscheint die US-amerikanische Filmproduktion nach einem Drehbuch von Mark Leyner, Jeremy Pikser und John Cusack. In den führenden Rollen sehen wir John Cusack, Hilary Duff, Marisa Tomei, Joan Cusack, Dan Aykroyd und Ben Kingsley. Wir konnten diese High Definition Blu-ray Disc-Fassung genauer in Augenschein nehmen und berichten über die qualitativen Ausprägungen.

[Inhalt]
Der Killer Brand Hauser (John Cusack) bekommt den Auftrag nach Turaqistan zu reisen und einen Öl-Minister zu töten. Als Tarnung muss Hauser vorgeben, die Gala-Hochzeit einer zentralasiatischen Popsängerin zu organisieren. Doch alles ändert sich, als die links orientierte Reporterin Natalie Hegalhuzen (Marisa Tomei) auf der Bildfläche erscheint und die Wahrheit aufdecken will.
(Quelle: 3L Home Entertainment)

[Kommentar]
Ist „War Inc.“ eine gute Comedy? Nein, nicht wirklich. Der Titel ist mehr eine Satire und versteht es bestimmte Bezüge zur Realität dermaßen plastisch herausgearbeitet und übertrieben darzustellen, dass es beinahe gar nicht mehr lustig ist. Denn auch die Macher und recht schlauen Köpfe hinter dieser mit politischen Anspielungen ausgestatteten Satire übertrieben zuweilen und forderten sich bis aufs Ganze heraus. „War Inc.“ verliert dadurch zeitweiße ordentlich an notwendiger Nähe zum Betrachter, und Charme. Darüber hinweg helfen die oftmals auch lustigen Späßchen, die vor allem durch eine ebenfalls stark überzogene Darstellung zum Ausdruck kommen, deren es jedoch ein wenig an sinnvoller Kontinuität mangelt. Es gibt Durststrecken während der Laufzeit, die sich wiederum negativ über den Ablauf der Story auslassen.

[Technik]
Wir erhalten hier eine 3L-Film Blu-ray Disc, die sich technisch auf der Höhe der Zeit befindet. „War Inc.“ erzeugt von Minute eins an einen gelungenen Eindruck, der sich durch eine kontrastreiche Wiedergabe und saubere Farben gut zum Ausdruck bringt. Davon ab erhält der Betrachter ausreichend Bilddetails vor die Augen und die Konturen gestalten sich als ausreichend sauber und klar abgegrenzt. Auf diesem Wege entstehen plastische Einstellungen, denen die ab und an rasante Darstellung von Schnitten nichts Besonderes abverlangt. „War Inc.“ gehört nicht zu den state-of-the-art Bildtransfers, befindet sich jedoch auf einem angenehmen Niveau. Es handelt sich um ein 16:9-Bild, welches in Form eines 2.35:1-Transfers in vollen 1080p hier zur Geltung kommt.

Kommen wir zum Ton. Auch wenn es auf dem ersten Blick den Anschein hat, so entwickelt sich „War Inc.“ weniger akustisch inszeniert als angenommen. Der Titel verfügt über zwei Tonspuren, einer englischsprachigen und einer deutschen Synchronfassung in jeweils DTS HD Master Audio 5.1. Optional sind dem akustischen Gehabe noch deutschsprachige Untertitel hinzu zu schalten. „War Inc.“ vermag ein ausreichend facettenreiches Klangbild zu transportieren und gewinnt durch die Action-Einlagen, die sich ab und an ein Stelldichein geben. Die üblichen Verdächtigen, wie Sprachausgabe, ein wenig musikalische Begleitung und die Hintergrundgeräusche, gehen in Ordnung.

[Fazit]
3L-Film und 3L Home Entertainment veröffentlichen „War Inc.“ als deutschsprachige Blu-ray Disc hierzulande mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren. Die einseitige Dual-Layer-Disc (Blu ray 50) mit dem Länder-Code B bietet neben einem 107minutenlangen Hauptfilm auch noch etwas Bonusmaterial. Die Menü-Bedienung geht simpel von der Hand und offeriert den Zugriff auf die folgenden Features:

– Making of
– Bei den Dreharbeiten
– Interviews mit den Darstellern
– Original-Trailer
– Bildergalerie

Extras hin oder her, über den Film kann man so ziemlich alles sagen, nur nicht, dass er ohne bissigen Witz und satirischer Komödie daher kommt. „War Inc.“ ist in dieser Hinsicht schon gelungene Kinokost, die hier durch eine angenehm ausgeprägte Ausstattung positiv abgerundet wird. Technisch betrachtet kein großer Wurf, jedoch solide Kost. Erscheinungstermin war der 30. April, der Preis liegt bei rund 18,- Euro. Für Fans von Cusack & Co. genau so interessant, als für Satire-Freunde.

Andre Schnack, 20.05.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: