Welt der Wunder – Wissensthek (9): Nicht von dieser Welt

Dokumentation/Special-Interest
Dokumentation/Special-Interest

[Einleitung]
Im TV-Programm laufen zuweilen sehr schräge Dinge, jedoch auch sinnvolle und werthaltige Dokumentationen oder Special-Interest Sendungen. Dazu gehört auch die bereits seit Jahren beständige TV-Produktion aus dem ProSieben-Programm, bzw. aus dem heutigen RTL II-Programm: „Welt der Wunder“. Die sogenannte Wissensthek des Labels geht mit dieser Disc in die neunte Runde. Mit „Wissensthek 9 – Nicht von dieser Welt“ erscheinen zwei weitere interessante Sendungen mit den Titeln „Wenn Aliens landen“ und „Fabelwesen – Gibt es sie wirklich?“. Die von Hendry Hey produizierte und moderierte Wissenssendung ging bei uns in den dvdcheck und wir berichten über Licht und Schatten.

[Inhalt]
„Welt der Wunder“ ist eine der erfolgreichsten Wissenssendungen und wird von bis zu 2,5 Mio. Menschen pro Woche gesehen. Sendungen auf dieser DVD:

* wenn Aliens landen
* Fabelwesen – Gibt es sie wirklich?

Laufzeit: ca. 105 min (1 DVD)
(Quelle: SchröderMedia)

[Kommentar]
Ich mochte vor Jahren die „Welt der Wunder“-Sendungen im Fernsehprogramm ausgesprochen gerne. Ich mochte die kurze und kurzweilige Unterhaltung mit einem gewissen Hang zum Vergöttern der Sensation. Es bleibt also eigentlich immer sehr übersichtlich, ein klarer Aufbau der einzelnen Sendungen erweckt den Wiedererkennungswert und kann auf kurzweilige Art und Weise unterhalten und mithin Wissen vermitteln. Dabei empfinde ich keinen großen Unterschied in der Machart zwischen den ursprünglichen ProSieben-Episoden und den neuere RTL II-Pendants, was sich auf den Inhalt und die visuelle Gestaltung bezieht. Diese setzt sich maßgeblich aus gezeigten Bildern, Animationen, Karten, etc. zusammen, überlagert von einer charmanten Stimme, die die Informationen transportieren.

[Technik]
Technisch befindet sich diese Erscheinung mit den bereits veröffentlichten Discs der Reihe absolut auf Augenhöhe. Insgesamt und gemessen an der High-Tech der großen Blockbuster ziehen auch die hier beiden abgebildeten Sendungen den Kürzeren. Doch der Vergleich sollte auch nicht herangezogen werden, da er ungerecht ist. Halten wir uns vor Augen, dass wir es mit einer fürs TV-Programm produzierten Sendung zu tun haben, so schneiden die Bilder des anamorphen 1.78:1-Transfers recht gut ab. Kontrast und Farbgebung sind ebenfalls auf einem adäquaten Niveau. Rauschen oder Störungen treten nur selten auf, so dass auch die Kompression ganz gut von sich sprechen lassen kann.

Es erfolgt eine deutsche Sprachbegleitung, aufgenommen und dargestellt im Format Dolby Digital 2.0. Egal was inhaltlich geschieht, die Sprachausgabe befindet sich stets auf einem verständlichen Niveau, die Qualität geht dabei ebenfalls in Ordnung. Ohne Aussetzer oder Störungen erleben wir einen informativen Wissenstransfer, schick aufbereitet und unterhaltsam in seiner Art. Akustisch hingegen ist hier eher Ebbe angesagt, wenn es denn um Surround-Effekte oder andere Schmankerl geht. Untertitel sind der Disc nicht gegönnt.

[Fazit]
„Welt der Wunder – Wissensthek 9″ befindet sich auf einer einseitigen Single-Layer-Disc (DVD Typ 5), zwei Episoden füllen den Silberling mit einer Laufzeit von rund 105 Minuten. Auf sehr einfache Art und Weise offeriert das spartanische Menü den Zugriff auf die beiden Sendungen. Ein wenig Bonusmaterial finden wir auch noch vor, und zwar ein paar Trailer und ein Feature mit dem Titel „Was tun, wenn Aliens landen?“. Die neunte Auskopplung der Reihe gefällt also inhaltlich sowie sie auch technisch auf solider Basis steht. Es handelt sich gemäß § 14 JuSchG um ein INFO-Programm. Erscheinungszeitraum war der fortgeschrittenen September. Wer eine moderne Wissenssendung sehen möchte und nicht den größten Anspruch hegt, der kann hier zugreifen, der Preis liegt bei rund 12,- Euro.

Andre Schnack, 18.11.2008

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: