Zug des Lebens (Collector’s Edition)

Drama/Comedy
Drama/Comedy

[Einleitung]
Ende 2000 sahen wir uns die Sunfilm Entertainment DVD „Zug des Lebens“ (engl. Titel: Train Of Life) genauer an und berichteten über die Qualitäten der Erscheinung. Nun, gute 3 Jahre danach bringt das gleiche Haus den selben Film erneut per DVD auf den Markt, allerdings als aufwendig gestaltete und scheinbar gut ausgestattete Collectors Edition. Der gefühlvolle und lebensfrohe Werk von Regisseur Radu Mihaileanu wurde 1998 als Ergebnis einer Ko-Produktion von fünf beteiligten Ländern abgeschlossen und auf seinen Weg geschickt. In den Hauptrollen sind Lionel Abelanski, Rufus, Clément Harari, Michel Muller und andere zu sehen. Im folgenden beschäftigten wir uns mit der Collectors Edition des Titels.

[Inhalt]
Ein kleines jüdisches Dort, irgendwo im Osten Europas, 1941. Schlomo, der Dorfnarr, überbringt schlimme Nachrichten: Die deutschen Truppen rücken vor, jüdische Dörfer werden eliminiert, ihre Bewohner verschleppt. Um der drohenden Deportation zuvorzukommen, beschließen die Dorfbewohner, sich selbst zu deportieren und so vor den Deutschen zu fliehen. In einem eilig zusammengekauften Güterzug beginnt eines Nachts der Zug des Lebens mit allen Dorfbewohnern seine Irrfahrt in das gelobte Land. Mit viel Mut und Witz meistern die Zuginsassen die heikelsten Situationen, bis sie sich schließlich der Frontlinie nähern.
(Quelle: Sunfilm Entertainment)

[Kommentar]
„Zug des Lebens“ ist eine Erzählung der einfühlsamen und liebenswerten Art, die in ihrem Stil an den erfolgreichen Film „Das Leben ist schön“ erinnert. Mit einer vergleichbaren Leichtigkeit wird eine eher traurig, tragische Geschichte vor einem geschichtlich sehr ernsten Hintergrund an den Betrachter herangetragen. Die für den Film ausgewählten Darsteller leisten eine glaubhafte Darbietung. Das Drehbuch aus der Hand von Radu Mihaileanu, seines Zeichens übrigens Jude und Regisseur des Films, ist einfach gelungen und brilliert durch die gekonnte Mischung aus Drama und Komödie. Humor gibt es reichlich und des Öfteren muss das Publikum lachen, dabei wird aber nie die unfreundliche Thematik in den Hintergrund gestellt. Gekonnt inszenierte man ein Kennenlernen der Dorfbewohner eingangs der Geschichte, um sich besser mit diesen identifizieren zu können. Die verschiedenen Figuren gelangen den Machern allesamt sehr plastisch.

Musikalisch wurde das Werk sehr passend unterlegt, praktisch stimmt bei der Umsetzung der rührenden Geschichte nahezu alles. Dem Satz auf der Verpackung verschrieben, liefert der Film wirklich Spaß und berührt gleichzeitig: „Das hinreißende Filmerlebnis über Hoffnung, Glaube und den unbesiegbaren Willen zum Leben.“ Und diesem können wir nur zustimmen. Oder wie es die B.Z. formulierte: „Dieser Film ist ein kleines Wunder.“ – Und die zahlreichen Preise, darunter viele Publikumspreise, heimste der Film nicht umsonst ein.

[Technik]
Technisch unterscheidet sich dieser Version gegenüber der vorherigen nur sehr gering. Das visuelle Geschehen wurde leider erneut nicht anamorph auf der DVD verewigt, sondern mittels eines Letterbox-Transfers abgelegt. Ferner fallen praktisch keine Unterschiede bei der Betrachtung der verschiedenen Bildwerte ins Auge. Wenn denn überhaupt Veränderungen am Bild bewirkt worden sind, so machen sich diese nicht bemerkbar. Das Geschehen ist ausreichend detailreich und weist eine angenehme Kantenschärfe auf. Zahlreiche Aufnahmen attestieren eine natürliche und harmonische Farbgebung. Mit der Darbietungsqualität kann man zufrieden sein. Nur zu schade, dass die Chance der Neuerscheinung nicht genutzt wurde, um eine anamorphe Abtastung einzuführen.

Ebenfalls wenig bis praktisch keinen Modifikationen ist der Ton ausgesetzt. Er befindet sich nach wie vor auf deutsch und französisch auf der DVD. Jeweils in den Formaten Dolby Digital 5.1- und Dolby Surround. Qualitativ kein großer Wurf und mittlerweile im direkten Vergleich zu aktuellen DVDs etwas schwach in der Wiedergabe der Hintergrundgeräusche, dennoch ausreichend für die erforderlichen Zwecke. Geräuschkulisse, Musikwiedergabe und Sprachausgabe hauen allesamt nicht vom Hocker, geben allerdings analog dazu keinen Anlass zu negativen Kritik. Optionale, deutschsprachige Untertitel können jederzeit hinzugeschaltet werden.

[Fazit]
Sunfilm Entertainment veröffentlicht mit der neuen Version von „Zug des Lebens“ in Form einer 2er DVD Collectors Edition ein Set, dass zu entzücken versteht. An der Bewertung des Hauptfilms, der sich über rund 103 Minuten Laufzeit erstreckt, hat sich bis heute nichts geändert. Aussagen hinsichtlich der technischen Leistungen können ebenfalls aufrechterhalten werden. Allerdings muss der Bereich der Ausstattung neu bewertet werden. Ganz anders als die bereits im Handel erhältliche DVD „Zug des Lebens“ von Sunfilm kommt diese Erscheinung daher. Bereits rein äußerlich hat sie sich qualitativ gesteigert. Das Amaray-Case wich einem hochwertigen Digi-Pak, welches aufgemacht wurde wie ein Buch. Beide DVDs haben guten Halt und werden in der Mitte durch ein mehrseitiges Büchlein mit zusätzlichen Hintergrundinformationen getrennt.

Die Bonus-Features setzen sich zusammen aus:

* Gespräch zwischen Radu Mihaileanu und
dessen Vater Ion Mihaileanu
(allgemeine Informationen und auf den Film
spezialisierte Hintergrundinfos, ca. 80 Min.)
* Making Of
(nicht besonders tiefgehend, dennoch intere-
ssant, ca. 13 Min.)
* Fotogalerie

Der Film steht für gute Unterhaltung durch Spuren eines lebensbejahenden Humors und seinen geschichtsträchtigen Hintergrund. Das Werk von Radu Mihaileanu wurde in 22 Kapitel unterteilt auf dem Silberling abgelegt und ab 6 Jahren freigegeben. Wer die erste Auskopplung des Titels bereits sein Eigen nennt, der sollte hier genau überlegen, ob sich eine weitere Anschaffung lohnt. Allen anderen ist der Film an sich und diese Collectors Edition zu empfehlen.

Andre Schnack, 23.03.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: