Zukunft ohne Menschen – Die komplette zweite Staffel

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Und die nächste Staffel der Serie, die uns eine Welt ohne, bzw. nach den Menschen zeigt, steht auf der Agenda und bei uns zum DVD-Check an. Wir konnten uns die zweite Reihe der Sendungen auf Blu-ray Disc im High Definition-Format genauer ansehen und berichten. Wie geht es ohne uns weiter? Es geht immer weiter. Ohne die Menschheit vielleicht auch anders, ob besser oder schlechter ist eine Frage der Perspektive. Diese Sendungen beschäftigen sich mit einer Vielzahl an Aspekten, welche es zu berücksichtigen gilt. Es sind 10 Episoden mit von der Partie. Wir nahmen uns dieser Erscheinung aus dem Angebot von polyband an und schauten auf die History-Produktion, die auch auf N24 im Privatfernsehen zu sehen war.

[Inhalt]
Was würde geschehen, wenn alle Menschen von der Erde verschwinden würden? Dies ist keine Geschichte darüber, wie wir verschwinden – es ist die Geschichte darüber, was mit der Welt geschieht, die wir zurücklassen. Auch die zweite Staffel der faszinierenden Serie „Zukunft ohne Menschen“ nimmt uns mit auf eine spektakuläre virtuelle Reise in eine von Menschen leergefegte Welt. Wir werden Zeuge des endgültigen Verfalls der berühmtesten Gebäude der Welt, wie Das Weiße Haus oder auch das Schloss Versailles. Die Zerstörung wertvollster Kunstwerke und geschützter Denkmäler demonstriert auf grausame Weise die gnadenlose Macht der Natur.

Vom sprunghaften Wachstum der Tierpopulation über den Zerfall berühmter Millionenstädte – die zehnteilige History-Dokumentation stellt beeindruckende Hypothesen auf, die zeigen, wie sich ein plötzliches Verschwinden der Menschen auf die Zukunft unseres Planeten auswirken könnte. Mittels modernster Computertechnik wird in „Zukunft ohne Menschen“ verblüffend lebensecht visualisiert, wie Pflanzen und Tiere nach Tagen, Wochen, Monaten und Jahren der Abwesenheit des Menschen jegliche Spuren unserer Zivilisation verschwinden lassen würden…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Konzeptionell tut sich hier nicht sonderlich viel zur kompletten ersten Staffel der Reihe. Auch „die komplette zweite Staffel“ sorgt mit inhaltlich vergleichbaren Materialien für gute Unterhaltung. Dabei vergessen die Macher allerdings den Einfluss einiger sinnvoll gesetzter Akzente. Diese treten nicht auf. Auf der Habenseite verbuchen wir jedoch hochwertige visuelle Effekte und einen gelungenen, ausreichend kurzweiligen Aufbau und Ablauf der einzelnen Episoden mit sinnvoll gesetzten und erkennbaren Schwerpunkten im Inhalt. Wer staubtrockene Wissenschaft erleben möchte, der wird mit dieser Veröffentlichung nicht glücklich sein. Ein wenig Science-Fiction Flair muss hinzu addiert werden, ebenfalls noch eine Brise Vorstellungsvermögen und einen etwas freien Kopf. Dann ist alles super.

[Technik]
Wir erhalten High Definition-Bilder vor die Augen. Und zwar im Format 1.78:1, in vollumfänglichen 1080p Bildern. Die Full-HD Welten von „Zukunft ohne Menschen – Die komplette zweite Staffel“ gefallen auf Anhieb gut, versprühen allerdings stetig den Charme künstlicher Erzeugnisse. Die Sendungen gefallen durch eine gelungene Plastizität, sie bieten einen hochwertigen Kontrast, satten Farben und auch authentische Szenen, in denen wissenschaftliche Kommentare von Interviewten abgegeben werden. All das gefällt gut und auch der leichte Rauschschleier, der hin und wieder auftritt, kann dem positiven Geschehen keinen Abbruch beifügen. Kompressionsartefakte stören das Bühnenbild nicht.

Tonal leistet sich die Sendung in 10 Teilen zwei Dolby Digital 2.0-Spuren, jeweils eine deutsch- und eine englischsprachige. Der deutschen Synchronfassung gelingt eine klare Wiedergabe, wenngleich auch Originalsprachausgabe im Untergrund zu vernehmen sind. Immerhin handelt es sich um eine englischsprachige Produktion. Besonders nennenswerte Effekte oder Toneinlagen? Von diesen gibt es nichts zu berichten. Allerdings treten schon hier und dort Special-Effects akustischer Art auf und können auch ihre Zielsetzungen erreichen. Allerdings auch nicht über diese hinaus punkten. Untertitel: Fehlanzeige.

[Fazit]
Was will man mehr, die Menschheit segnet endlich das Zeitliche und wir erleben eine Welt ohne uns? Nein, nur hier, denn wir haben es hier mit einem ganzen Haufen an Theorie zu tun. Dieser bereitet jedoch eine gute Unterhaltung und es gefällt uns zu zusehen, wie die Welt sich weiterdreht, auch ohne uns. Insgesamt füllt sich somit eine Laufzeit von immerhin rund 450 Minuten, also zehnmal 45 Minuten/Episode. Aus dem Pappschuber lassen sich zwei einseitige und zweischichtige Blu-ray Discs (BD 50) holen. Erscheinungstermin war der 26. August, die FullHD Veröffentlichung schlägt mit rund 25,- Euro zu Buche. Eine Altersbeschränkung liegt nicht vor, es handelt sich um Info-Programm gemäß §14 JuSchG.

Andre Schnack, 08.09.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: