Zwei glorreiche Halunken

Action/Adventure/Western
Action/Adventure/Western

[Einleitung]
„Zwei glorreiche Halunken“ (Originaltitel: Il buono, il brutto, il cattivo.; sowie UK/USA Titel: The Good, the Bad and the Ugly) erscheint nun in High Definition, yeah, lasst uns gen Sonnenuntergang reiten, dazu Gezupfe an der Gitarre und natürlich ein liegt der Duft blauer Bohnen in der Luft. Es handelt sich hier um einen echten Sergio Leone Western, also einem Italo-Western, die mit dem Antihelden und nicht dem Zwangspatrioten aufwarten. In den führenden Rollen sehen wir Clint Eastwood, Eli Wallach und Lee Van Cleef. Leone führte Regie nach einem Drehbuch, an dem er gemeinsam mit Luciano Vincenzoni arbeitete. Diese Blu-ray Disc Version des Klassikers und Kult-Westerns erscheint von Twentieth Century Fox Home Entertainment.

[Inhalt]
Ein mysteriöser Fremder namens Joe (Clint Eastwood), der mexikanische Revolverschütze Tuco (Eli Wallach) und der sadistische Kriminelle Sentenza (Lee Van Cleef), sind auf der Jagd nach einer Geldkassette. Inhalt: 200.000 Dollar. Die drei Desperados haben untereinander nichts gemeinsam – werden aber zu Komplizen, wenn es die Situation erfordert. Doch jeder verfolgt nur ein Ziel: Die Geldkassette. Und keiner von ihnen ist bereit zu teilen…
(Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment)

[Kommentar]
Kult-Regisseur Sergio Leone inszenierte diesen Italo-Western, der sich wirklich nach wie vor sehen lassen kann. Vielmehr noch, immerhin befindet sich dieser Vorzeige-Titel auf Platz 4 der Top 200-Liste der Internet Movie DataBase, www.imdb.de. Denn er zelebriert einen sehr eigenen Stil und verkörpert ein sehr spezielles Lebensgefühl. Jenes des amerikanischen Cowboys aus dem klassischen Filmwestern. Es ist also ein Western, aber was für einer! Lauter coole Figuren, eine vor sich her plätschernde Geschichte, die ausreichend spannend erzählt wird und unheimlich starke Momente mit im Sattel hat. Es sind Western-Momente eines Lehrstücks, voller Atmosphäre, Stil und Charme. Ganz wunderbar in seiner Machart, jedoch trifft der ruhige Schnitt nicht auf jedermanns Geschnack.

Clint Eastwood und seinen beiden Partnern stehen die Figuren wie aufs Gesicht geschnitten. Alle drei leisten eine wirklich gute Darbietung und versuchen sich mit ihrer lässigen Art in Abgrenzung zu einander. „Zwei glorreiche Halunken“ bietet wahnsinnig coole Inszenierungen, mit vielen Frontalaufnahmen der Gesichter, langen Einstellungen auf weite Panoramen und tolle musikalische Einlagen. Eskaliert die Situation und irgendwer legt irgendein einfach mit dem Revolver um, dann nimmt auch die musikalische Begleitung zu und reißt sich das Ruder an die Hand. Nahezu nervend penetriert einen die zeitweise hohe und monotone und dramatisierende Musik. Und dann wieder absolut wortlose Szenen, die sich über eine respektable Laufzeit erstrecken.

[Technik]
Wow, wie gut kann dieser Film aussehen? Ich denke nicht, dass es eine bessere Fassung als die hier überhaupt gibt. Der vollumfängliche 1080p-Transfer weist sich im Format 2.35:1 aus und erstreckt sich in ungeahnter Detailtiefe vor den Augen. Sehr häufig gibt es nur wenig Kamera-Dynamik und es sind viele Einstellungen aus einer speziellen Position heraus aufgenommen. Kameraschwenks hingegen sind fein herausgearbeitet und prägen gemeinsam mit der Musik so manch einen Moment. Diese Macht einen Western Seele einzuhauchen, das kann nicht jeder. Sergio Leone kann es. Und Fox vermochte es dem Transfer mit Schärfe und Details auszustatten. Ferner sind die doch eingeschränkten Farbthemen in sich unheimlich facettenreich. Sehr schön anszusehen! Fehler gibt es fast keine, die Kompression arbeitet sauber.

Kommen wir zum Ton von „Zwei glorreiche Halunken“, den es ebenfalls ganz frisch überarbeitet vorzufinden gibt. Beginnen wir mit dem englischen Originalton, den wir wahlweise in Dolby Digital 1.0 Mono oder aber in 5.1 DTS HD Master Audio vernehmen. Die deutsche Synchronfassung erleben wir in 5.1 DTS, den portugiesischen, französischen und spanischen Sound hingegen finden wir in Dolby Digital 5.1 vor und thailändisch und italienisch noch in 2.0-Versionen. Quantität ist gegeben, Qualität jedoch auch. So richtig verheben kann sich ein Soundtrack mit dem Thema nicht. Klare musikalische Momente und einige etwas dumpfe Dialoge, mehr ist hier eh nicht drin. Doch immer wieder mal ein Schuss. … 10 Untertitel, optional.

[Fazit]
Twentieth Century Fox Home Entertainment gelang mit der Blu-ray Disc Version dieses Klassikers ein wahres Juwelchen. Der Film „Zwei glorreiche Halunken“ gehört in jede gute Cineastensammlung und wir kommen praktisch gar nicht drum herum, sie käuflich zu erstehen. In Form dieser Blu-ray Disc erhalten wir den Titel auf seiner breiten Darbietung von rund 178 Minuten auch noch komplett überarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Extras haben es ebenfalls mit auf die Disc geschafft:

– Audiokommentar von Filmhistoriker Richard Schickel
– Audiokommentar von Christopher Frayling
– Leones Western
– Der Leone-Stil
– Der Mann, der den Bürgerkrieg verlor
– Restauration des Films „Zwei glorreiche Halunken“
– Der Meister: Ennio Morricone – Teil 1
– Der Meister: Ennio Morricone – Teil 2
– Entfallene Szenen
– Original Kinotrailer

Wer sich mit dem Film beschäftigen möchte, der erhält hier das passende Material dazu. Es sind eine Vielzahl an Informationen vorhanden und wir erhalten einen großen Einblick in die Entstehung des Westerns. Das Menü bietet einen angenehmen Zugriff und qualitativ sind die Materialien auch in Ordnung. „Zwei glorreiche Halunken“ erschien am 24. April, der Preis liegt bei rund 21,- Euro. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren. Wer Western mag, der muss hier zugreifen, es lohnt sich.

Andre Schnack, 09.06.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: