Zwei Männer, eine Frau und eine Hochzeit

Comedy/Romance
Comedy/Romance

[Einleitung]
1998 erheiterte die Liebeskomödie „Zwei Männer, eine Frau und eine Hochzeit“ (engl. Titel „Kissing a Fool“) das Kinopublikum. Die Regie des Films übernahm Doug Ellin, als Hauptdarsteller sind David Schwimmer, Jason Lee, Mili Avital und Bonnie Hunt zu sehen. Die DVD kommt aus dem Programm der Alligator DVD GmbH. Wir sahen uns die Komödie im Stil von „Die Hochzeit meines besten Freundes“ genauer an.

[Inhalt]
Max (David Schwimmer) und Jay (Jason Lee) sind schon seit ihrem Kindesalter die besten Freunde. Max arbeitet als Sportreporter, er ist bekannt und beliebt – und außerdem ein ausgesprochener Frauenheld. Jay hingegen hat es sehr wenig mit Frauen, zwar sieht er gut aus, doch hat er noch immer nicht das Ende seiner letzten Beziehung und großen Liebe verkraften können. So stürzt er sich nicht in ein neues Liebesabenteuer, sondern lieber in seine Arbeit. Er ist Autor und schreibt ein Buch über seine letzte Beziehung, leider will scheinbar kein Verlag das Buch veröffentlichen. Schließlich findet er in Linda Streicher (Bonnie Hunt) und ihrem Verlag doch noch einen Partner für sein Buch. Als Lektorin bekommt er die wunderschöne Samantha Andrews (Mili Avital) zur Seite gestellt. Jay fällt nichts besseres ein, als Samantha Max vorzustellen. Die beiden sind zwar grundlegend verschieden, doch gefallen sich sehr. Schon nach zwei Wochen verloben sie sich. Die bevorstehende Heirat von Max ist in aller Munde. An einem Abend jedoch bekommt Max einen kleinen Anfall, er denkt über sein Leben nach und fragt sich, ob er überhaupt ein Leben lang mit einer Frau zusammen sein kann!? Das bringt ihn wiederum auf den Gedanken, ob Samantha es überhaupt kann. Er wendet sich an seinen besten Freund Jay und bittet ihn um einen unmoralischen Gefallen: während Maxs Abwesenheit soll Jay versuchen sich an Samantha heranzumachen. Jay lehnt natürlich ab, stimmt unter Druck schließlich doch zu. Er hat nicht vor den Gefallen zu erfüllen und in die Tat umzusetzen, doch um so mehr er mit Samantha zusammenarbeitet, um so näher kommen sich die beiden…

[Kommentar]
„Zwei Männer, eine Frau und eine Hochzeit“ ist wirklich gute, witzige Unterhaltung. Der Film passt in eine Schublade mit bekannten Titeln „Notting Hill“, „Die Hochzeit meines besten Freundes“ oder „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“. Leider fehlen diesem Film leider etwas die bekannten Schauspieler, was dem Spaß aber kaum Abbruch tut. Schließlich leisten die hier aufgefahrenen Darsteller beinahe ebenso gute Arbeit und man spürt förmlich die Chemie zwischen den Figuren und sieht, dass den Schauspielern die Arbeit am Film Spaß gebracht hat – das ist wichtig. Es entsteht, durch die schönen Aufnahmen und die passende Filmmusik, eine angenehme Stimmung. Neben einer netten Romanze bietet der Streifen zweifelsohne auch so einige sehr lustige Szenen und viele Witze. Er lebt praktisch nur von dieser Dreieck der Beziehungen und deren Folgen. Es gibt einige Wendungen, die den Film nicht langweilig erscheinen lassen, wenn auch das Ende vorhersehbar ist. Regisseur Doug Ellin leistete gute Arbeit und inszenierte das Geschehen um Liebe, Freundschaft und das Leben ansehnlich und geschickt. Im Endeffekt bleibt ein guter Eindruck, der Film unterhält prächtig, wenn er auch nicht an die Filme mit Publikumsliebling Julia Roberts heranreicht.

[Technik]
Die Präsentation von Bild und Ton gelang der Alligator DVD GmbH mit dieser Disc ebenfalls, einige Mankos gibt es jedoch zu bemängeln. Da wäre zum einen das Bild, welches sich qualitativ sehr hochwertig gibt, jedoch leider das „falsche“ Ratio aufweist. So lief der Film im Format 1.85:1 auf den Kinoleinwänden, kommt auf dieser DVD allerdings nur als Vollbild-Transfer – etwas schade. Ansonsten gibt es an der visuellen Leistung keine Zweifel. Der hohe, farbenprächtige Kontrast überzeugt auf Anhieb, die Farben wirken allesamt natürlich und sind keinesfalls blass oder kühl. Auch die Kantenschärfe gefällt, obwohl ab und an der Eindruck einer doppelten Kante/Kontur entsteht (fällt aber praktisch nur bei Schrift auf). Das Geschehen ist reich an Details und verliert diese auch nicht während der dunklen Aufnahmen des Films.

Ebenfalls eine gute Leistung ist auf dem Gebiet der Akustik der Disc zu verzeichnen. Der Thematik entsprechend sind wilde Direktionaleffekte oder stürmische Stereoerlebnisse hier selbstverständlich nicht vorzufinden. Die Stärken des Sounds auf dieser Disc, liegen im Bereich der klaren Wiedergabe weniger Surroundtöne und der stets vorhandenen Dialoge. Beide Tonspuren, die Dolby Digital 5.1- und die DTS-Spur, bieten eine deutliche und klare Ausgabe der Dialoge in deutscher Sprache. Zudem wird etwas Räumlichkeit durch die Front der Lautsprecher ausgegeben, die Musik dringt zudem aus gleich mehreren Boxen ans Ohr. Wenn das technische Equipment es zulässt, sollte der DTS-Ton gewählt werden, er liefert ein weiteres Klangbild; Untertitel sind nicht vorhanden.

[Fazit]
Alligator DVD bringt mit dieser Disc eine nette, unterhaltsame und romantische Liebeskomödie auf den deutschen Code2-Markt, zudem in einer adäquaten Qualität. Der rund 90 minutenlange Film befindet sich auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) und kommt mit etwas Zusatzmaterial. Da wäre die obligatorische Alligator Filmshow und Produktionsnotizen, Hintergrundinfos über Cast & Crew (wird auf Texttafeln dargestellt und vorgelesen) und ein DVD-ROM Bereich mit weiteren Infos und Web-Links. Zu erreichen sind die netten Features über ein sehr schönes, mit Musik unterlegtes Menü. Nur schade, dass keine englische Sprachfassung und das Originalbildformat nicht enthalten sind. Auf der Verpackung wurde das Ratio fälschlicherweise mit 1.85:1 abgedruckt. Wer über diese Makel hinwegsehen kann, der bekommt eine technisch gute und inhaltlich sehr unterhaltsame DVD. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei fairen 49,95 DM.

Andre Schnack, 07.02.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: