Zeppelin: Filmdokumente einer Legende

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Mit einer Aneinanderreihung verschiedener Dokumentarfilm-ähnlicher Filme will absolutMEDIEN mit dem Titel „Zeppelin: Filmdokumente einer Legende“ beim Interessenten und potenziellen Käufer punkten. Mit vielen Aufnahmen aus der entsprechenden Zeit frohlockt die im Pappschuber erhältliche und gleich drei DVDs umfassende Dokumentation. Das ganze erscheint unter Produktionsmitteln und Förderungen einiger (öffentlicher) Träger, darunter auch dem SWR, der diese Pappbox anlässlich des 175. Geburtstages von Graf Zeppelin unterstützt und veröffentlicht. Wir konnten eine Reise mit den Luftschiffen von dazumal auf Standard Definition unternehmen.

[Inhalt]
Originalaufnahmen aus den 20er und 30er Jahren auf 3 DVD: Dokumentarfilme, Werksfilme und private Aufnahmen. Sowie ein ausführliches Booklet von Barbara Waibel, Leiterin des Archivs der Luftschiffbau Zeppelin GmbH

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begründeten die schwebenden Himmelsriesen des Grafen Zeppelin den Mythos der modernen Luftfahrt. Mit ihrer perfekten Symbiose von Technik und Design gelten sie als Idealbild entschleunigten Reisens. Ursprünglich für militärische wie zivile Zwecke genutzt, erlebten die Zeppeline nach dem Ersten Weltkrieg ihre Blütezeit als Verkehrsmittel für luxuriöse Erlebnisreisen und für den Post- und Passagierdienst nach Süd- und Nordamerika, bis das Unglück von Lakehurst im Mai 1937 ihr Ende einläutete.

Zum 175. Geburtstag des Grafen Zeppelin hier erstmals eine umfassende Sammlung von Filmdokumenten aus der Geschichte der Zeppelinluftschiffe und ihrer unterschiedlichen Aspekte: Aufnahmen aus der Frühzeit, von der Konstruktion und Bau, spektakulären Unfällen sowie von den schönsten Zeppelin-Expeditionen rund um den Erdball.
(Quelle: absolutMEDIEN)

[Kommentar]
Wie beeindrucken und beängstigend, befremdlich zugleich muss es auf einen zB nigerianischen Ureinwohner wirken, wenn er direkte aus dem Busch nichtsahnend daher blickt und durchs Dickicht einen landenden Zeppelin daher schwebend sieht? Genau, es wäre für ihn wie von einer anderen Welt. Und irgendwie mutet selbst heute noch ein wenig dieses Charmes dem gesamten Thema rund um die Zeppeline an. Tolle Sache, denn das gelingt nun bei weitem nicht vielen Themen, zumindest selten positiv. Wenn natürlich dem Lakehurst Abschluss der Ära natürlich nichts positives abzugewinnen ist…

Widmen wir uns der ersten Disc, so finden wir drei Sendungen zu insgesamt rund 90 Minuten Laufzeit vor. Die Titel lauten „25 Jahren Zeppelin-Luftschiff-Fahrt 1900-1925“, „Unser deutscher Zeppelin“ und „Zeppelin! Zeppelin!“. Auch DVD 2 und 3 bieten jeweils knapp anderthalb Stunden Laufzeit, sind jedoch bei weitem feingliedriger aufgeteilt. Bekommen wir es auf der zweiten Scheibe noch mit 6 Dokumentarfilmen zu tun, so sind es in der dritten und letzten Disc schon mal gleich 16 verschiedene Filmschnipsel rund ums Thema. Der Informationsgehalt variiert stark.

[Technik]
Aus technisch puristischer Sicht kommen wir nun zum schwarzen Abschnitt dieses Reviews, wenn es doch in Anbetracht von HIgh Definition und so weiter nur noch um mehr Pixel pro Abschnitt geht. Hier ist das noch nicht so, denn die Bilder sind knappe 100 Jahre alt, schwarz weiß und entsprechender Wiedergabegüte. Da darf man mit einem wenig zitterigen 4:3-Vollbild schon zufrieden sein, denn mehr gibt es hier auch nicht im Programm. Nur selten ist das Geschehen spürbar scharf und detailliert. Artefakte treten wohl nicht auf, das verrauschte Bild ist aber nicht wirklich schön anzusehen über Strecken. An den DVDs liegt dies nicht.

Ich will es gar nicht erst schön reden oder versuchen: der Sound ist echt nicht gut hier. An und für sich gibt es ihn praktisch gar nicht, denn er liegt immer wieder variierender Güte vor. So wechselt die Tonalität zwischen Mono- sowie Stereo-Sound in minderer Qualität. Die Konstante dabei: die deutsche Sprache, in der die Sprachausgabe weitgehend erfolgt. Weiter nennenswert ist hier nichts und ich mache es daher an dieser Stelle entsprechend kurz. Von Rauschen und Knacken blieb mein Ohr verschont. Untertitel sind nicht vorhanden.

[Fazit]
Mit dieser Sammlung mit dem Titel „Zeppelin“ bietet sich vor allem einem Luftfahrt-Freund ein gefundenes Fressen. Sozusagen der Flugschreiber des Lebens, vielleicht zumindest. Mit 35 einzelnen Sendungen und einer Gesamtspieldauer von rund 268 Minuten ist das Thema hier umfassend. Mit über 4 Stunden auf drei DVDs verteilt bedarf es lediglich des Typus 5, der hier auch zum Einsatz kommt. Also dreimal einseitig und einschichtig. Toll ist nicht nur der schicke Pappschuber, sondern vor allem das ansehnlich gestaltete und informative Booklet. Erscheinungstermin war der 30. Mai. Im Online-Handel wechselt die Box mit dem Infoprogramm gemäß §14 JuSchG zu rund 30,- Euro ihren Besitzer.

Andre Schnack, 12.06.2013

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★☆☆☆ 
Ton:★★☆☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆