Ancient Warriors

Action
Action

[Einleitung]
Wer seine DVD-Sammlung um einen weiteren B-Movie aufstocken möchte, der erhält mit Regisseur Walter von Huene’s Titel „Ancient Warriors“ die rechte Kost. Der Film wurde 2001 als US-amerikanische Produktion abgeschlossen und wartet mit folgenden Darstellern in den wichtigsten Rollen auf: Franco Columbu, Daniel Baldwin, Richard Lynch, Michelle Hunziker, Andy Mackenzie, Iris Peynado und Michael Hartson. Wir konnten die DVD von „Ancient Warriors“ aus dem Programm der universumfilm genauer ansehen und berichten.

[Inhalt]
Curtis Mahew ist ein fanatischer und kranker Milliardär, der die Regierung für den Tod seiner Frau verantwortlich macht. Aus Rache entwickelt er gemeinsam mit seinen Anhängern biochemische Waffen. Besessen von einer Legende, den „Ancient Warriors“ und ihrem lebensverlängerndem Jungbrunnen, beginnt er außerdem die Suche nach dieser alles heilenden Quelle tief unter der Erde. Er sprengt verlassene Gruben und zerstört somit Stück für Stück Sardinien, um das „Elixier des Lebens“ zu finden. Special Forces Captain Aldo Paccione wohnt auf der Insel. Als er von Mathews teuflischen Plänen erfährt, ist er wild entschlossen, ihn zu stoppen. Zu diesem Zweck ruft er Jaz und seine alte Mannschaft zusammen. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen Mahews Armee auf. Eine gigantische unterirdische Schlacht beginnt…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Wer beim Titel „Ancient Warriors“ an totgesagte Helden mit Axt und Beil denkt, die sich gehörig gegenseitig in rauen Zeiten die Hörner kaputt schlagen, der liegt ziemlich falsch. So gut wie gar nichts hat der Titel mit dem Inhalt zu tun. Analogien und wirre Brücken zu altertümlichen Kriegern sind an den Haaren herbeigezogen und kommen glücklicherweise auch nur selten vor. Die Normalos hier haben es wenige faustdick hinter den Ohren und schießen leider auch seltener als erwartet. Dafür heulen sie vergangenen Tagen nach und erinnern sich offenbar allzu gerne an Situationen, in denen sie andere „tapfere“ Recken verloren haben, da sie einmal wieder nicht aufgepasst haben.

Insgesamt auf dem ersten Blick eher ein schlechtes Derivat bestehender Action-Vehikel. Doch es kommt dann etwas besser, als erwartet. Denn die Mystik-Elemente wirken gar nicht so fehl am Platze und ziehen den etwas festgefahrenen Karren wider Erwarten noch aus dem Dreck. Ja, richtig, Mystik und Geister spielen hier eine unerwartet große Rolle im weiteren Verlauf der sonst sehr übersichtlichen und simplen Geschichte von den Drehbuchautoren Tray McKnight, Walter von Huene und Michael Hartson. Wer dafür offen ist und das Gemenge nicht stört, der wird auf einen angenehmen Mix treffen.

[Technik]
Als Low-Budget Produktion schlägt sich das Produktionsvolumen in Dollar verständlicherweise auch immer etwas auf die Qualität nieder. Der Bildtransfer wird im Breitbildformat 2.35:1 vollzogen, immerhin anamorph erweitert. Davon ab finden wir Standard vor. Durchschnittlich natürlich wirkende Farben und eine ausreichende Sättigung. Die Kantenschärfe lockt niemanden mehr hinterm Ofen hervor, reicht allerdings aus und wird den Anforderungen des Geschehens weitgehend gerecht. Kompressionstechnisch werden keine Makel aufgezeigt, bis auf ein leichtes Rauschen, das sich durch den gesamten Film zieht und des Öfteren mal zu und wieder abnimmt.

Der Ton kommt im Mehrkanaltonformat Dolby Digital 5.1 daher, und zwar in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch. Der getestete Synchronsound weist eine leichte Räumlichkeit auf, diese kann einen jedoch als Betrachter nicht ganz einfangen oder faszinieren, dazu fehlt es ihr einfach an Harmonie und letztlich an guten Surround-Effekten. Der Bass wirkt hier und dort etwas dünn, ansonsten kann sich auf ein durchschnittliches Ton-Geplänkel eingestellt werden. Untertitel gibt es optional in deutscher Sprache für Hörgeschädigte.

[Fazit]
Die in den US 2001 abgedrehte TV-Produktion „Ancient Warriors“ bemisst sich auf eine Laufzeit von rund 95 Minuten und findet Platz auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Die Altersfreigabe liegt bei 16 Jahren. Erscheinungstermin war der 24. Mai, der Preis liegt bei rund 16,- Euro. Als eingesessener Action-Fan oder Liebhaber bestimmter Darsteller kann der Titel durchgehen, da die technischen Leistungen in Ordnung gehen. Eine Vorab-Ansicht empfiehlt sich vor dem Kauf. Vor allem, da auch praktisch keine Bonusmaterialien auf der DVD vorhanden sind.

Andre Schnack, 04.06.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: