Central Intelligence

Action/Comedy/Crime
Action/Comedy/Crime

[Einleitung]
Comedys aus den USA haben oftmals den Ruf, dass sie sich eines bestimmten Humors bedienen und damit nur auf ganz kurzer Strecke zu unterhalten vermögen. Doch oftmals ist das falsch. Wie schaut es bei Regisseur Rawson Marshall Thurber’s „Central Intelligence“ von 2016 aus? Ike Barinholtz, David Stassen und Rawson Marshall Thurber schrieben das Drehbuch zum Titel. Eigentlich geht es bei solchen Filmen am Ende um gute Laune. Was taugt der Titel mit Dwayne The Rock Johnson und Kevin Hart in den Hauptrollen? Ein Buddy-Movie der einen genaueren Blick verdient hat? Standard Definition DVD von Universal Pictures Germany.

[Inhalt]
Zu Schulzeiten war Bob (Dwayne Johnson) der große Außenseiter, heute ist er ein muskelbepackter CIA-Agent. Bei einem Klassentreffen rekrutiert er Calvin (Kevin Hart), den ehemaligen Superstar des Jahrgangs, für eine streng geheime Mission.

Doch dessen wilde Tage sind schon lange vorbei, und ehe Calvin merkt, worauf er sich eingelassen hat, stecken die beiden bereits mitten in einem bleihaltigen Spionage-Abenteuer, das sie leicht den Kopf kosten könnte…
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Mir ging es bei und mit „Central Intelligence“ so, wie auch schon mit manch einer anderen US-Comedy zuvor. Obwohl der Trailer sogar sehr zuversichtlich stimmte, so erwies sich der finale Film eher als dünn und ohne nennenswerte Message. Klar, der traumatisierte CIA Super-Agent ist schon ganz lustig, auch der Buddy-Movie Effekt ist recht ordentlich heraus gearbeitet. Quell der Freude ist jedoch der Humor. Super peinliche Situationen, die sehr überraschend und dynamisch verlaufen und oftmals in urkomische Dialoge und Szenen münden. Ich musste oftmals sehr lachen. Sehr.

Die Reaktionen der beiden Hauptfiguren trägt dabei besondere Aufmerksamkeit. Denn beide leisten super Arbeit und erzeugen viel positive Stimmung, was dem Film zugute kommt. Witzige Situationen, ein paar Slapstick-Momente und eine seichte Story, das alles langt aus, um im Mittelfeld mitspielen zu können. „Central Intelligence“ schafft es nicht sich ernster zu nehmen, und tut gut daran. So ist es einfacher Stoff für zwischendurch. Ist ja auch mal ganz nett anzuschauen.

[Technik]
Ich konnte mir die Standard Definition DVD-Fassung des Titels genauer anschauen. „Central Intelligence“ gewinnt anhand dieser technischen Abbildung keinen Oscar, entzückt jedoch ausreichend und vermag es mit einem gewissen Charme zu begeistern. Die rein technisch betrachteten Einzelheiten fielen eher durchschnittlich aus. Der Transfer erfolgt in Form eines anamorphen Breitbilds mit den Abmessungen 1.78:1. Von Beginn an fallen knackige Farben auf, die ein klein wenig auszufransen drohen. Ansonsten ist soweit alles in Ordnung und das Geschehen wirkt ausreichend natürlich und frei von Fehlern oder der Kompression.

Richtig wichtig für eine Comedy, vor allem aber für einen Action-Film, gestaltet sich die Leistung des Tons. Die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch sowie Hindi erfolgen mittels Dolby Digital 5.1, Untertitel haben wir in über einem Dutzend verschiedene Versionen optional zur Verfügung. Egal, was hier auf der Mattscheibe grad abläuft, der Ton bietet ein angenehmes Umfeld hierfür, ohne dabei den indirekten Anspruch zu erheben, den er dann nicht belegen könnte. Ich war zufrieden, es kommt zu keinen negativen Beeinträchtigungen.

[Fazit]
Immer mal wieder zwischendurch kann ich mir wirklich gut so einen Film anschauen. Und so war es dann auch bei „Central Intelligence“, ich konnte gut dabei abschalten und mich zum Teil sehr an den Dialogen und dazugehörigen Gesichtern erfreuen. Die Spieldauer ist auf 107 Minuten beschränkt und findet Platz auf dieser einseitigen und zweischichtigen DVD (Typ 9). Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren, die Extras sind:

– Gag Reel
– Line-O-Rama
– Tanzwettbewerb
– Couch im Zeitraffer

Die Bonusmaterialien sind nicht derart umfangreich, als das ich in die Luft springe vor Freude. Allerdings sind die Beigaben schon ganz nett und umranden „Central Intelligence“ entsprechend. Erscheinungstermin dieser Disc ist der 7. Oktober 2016, kostet rund 15,- Euro im Handel. Wer nun The Rock-Fan ist, oder einfach Comedys mag, der sollte hier mal reinschauen.

Andre Schnack, 09.11.2016

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆