Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan (Silent Witness): Countdown zum Tod

Crime/Drama/Mystery
Crime/Drama/Mystery

[Einleitung]
BBC Produktionen haben bei den meisten Personen einen guten Ruf und genießen im Zusammenhang mit dem Genre der Dokumentationen eine seriösen Charakter und hohen Informationsgehalt. In Großbritannien läuft seit 1996 eine TV-Produktion im Serien-Format, welche sich dem Thema „Gerichtsmedizin“ widmet. Jedoch nicht als Doku, sondern eher als Krimi. In der Hauptrolle der in England sehr beliebten TV-Serie ist Amanda Burton zu sehen. Wir konnten die DVD mit dem Titel „Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan – Countdown zum Tod“ aus dem Programm der polyband / BBC genauer unter die Lupe nehmen.

[Inhalt]
In einer Zelle auf dem Polizeirevier kommt der Häftling Michael Pearce unter mysteriösen Umständen zu Tode. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als sei er zu Tode getrampelt worden. Der Verdacht fällt logischerweise sofort auf den einzigen Mithäftling, der ebenfalls in der Zelle war. Bei der Autopsie muss Sam (Amanda Burton) jedoch feststellen, dass die Trampelspuren auf der Leiche dem Toten erst nach seinem Ableben zugefügt worden sind…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Wer „Quincy“ (Originaltitel: Quincy, ME) mag, der hinlänglich bekannt ist für seine Detektiv-Ambitionen, der wird hier mit einem weiblichen, moderneren und spannenden Pendant des aktuellen TV-Programms überrascht. Ähnlich wie in Columbo tritt hier ein Charakter mit dem Hang zur Aufklärung auf den Plan. Es handelt sich dabei um die Pathologin und Dozentin für Gerichtsmedizin, die sich in der Blüte ihres Lebens befindet und auch eine gewisse Attraktivität versprüht. Ihr Charakter ist neben den roten Fäden der jeweiligen Episoden die treibende Kraft der Geschichten. Letztere wurden spannend und interessant zugleich umgesetzt. Mit den klassischen Mitteln eines Regisseurs eines TV-Formats formte man eine dichte und stimmungsvolle Atmosphäre, deren Charme durch die teils forensischen Vorgehensweisen, wie z.B. in einem „C.S.I. – Miami“, versprüht werden. Aber auch die privaten Züge der Hauptfigur gefallen und hauchen der Figur Samantha Ryan Leben ein.

Gelobt wurde die Serie in der Fachpresse vor allem wegen ihrer intensiven Wirkung und dem hohen Realismus der gerichtsmedizinischen Elemente der Serie. Wir können dies unterschreiben und alldem Recht geben. Für ihre Rolle als Dr. Sam Ryan wurde Amanda Burton bei den TV Quick Awards zur populärsten Schauspielerin („most popular actress“) Großbritanniens gekürt.

[Technik]
Die Serie erstrahlte gemäß ihrem TV-Format im 4:3-Ratio auf den Flimmerkisten. Diese DVD geht diesen Weg und bietet dem Betrachter einen 1.33:1 Vollbildtransfer, der den Anforderungen gerade so gerecht wird und für noch angenehme Unterhaltung sorgt. Wie berichten von einem Phänomen, welches sich oft bei TV-Produktionen zeigt. Die erste Staffel bedient sich einer noch nicht so hochwertigen Technik, da der Erfolg und somit die Budgetierung für weitere Staffeln noch nicht abzuschätzen war. So erleben wir Rauschmuster und werden Zeuge einiger kleinerer Verunreinigungen auf der Mattscheibe, die das Master so mit sich brachte. Davon ab gibt es eine recht gelungene Farbgebung, die etwas ins fahle und blasse abgleitet. Der Kontrast wurde sehr steil gewählt und so werden den hellen Bildbereichen Überstrahlungen verliehen und dunkle Bildbereiche stehlen teils Details des Geschehens. Die Kompression geht in Ordnung.

Der Ton der Disc kommt erwartungsgemäß im Format Dolby Digital 2.0 daher und wurde in den Sprachfassungen englisch und deutsch abgelegt. Wir erhalten eine Akustik, die ihren Schwerpunkt in der Wiedergabe der Dialoge findet, Hintergrundgeräusche werden ebenfalls offeriert. Durchweg kann von einer zurückhaltenden Stereo-Front gesprochen werden, deren Spektrum hinsichtlich der Höhen- und Tiefewiedergabe relativ eingeschränkt ist. Leichte Fehlergeräusche wie ein zartes, unterschwelliges Rauschen stören den Filmspaß zwar nicht, sollten jedoch eigentlich nicht auftreten. Untertitel wurden der Erscheinung nicht gegönnt.

[Fazit]
„Silent Witness – Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan“ kommt hier mit der Episode „Countdown zum Tod“ auf eine Laufzeit von rund 90 Minuten. Damit wird ein spannender Abend garantiert, wenn man sich denn für das Thema begeistern kann. Wie jedoch bereits eingangs erwähnt, wird die Serie jedem gefallen, der die Vorläufer und Derivate auch schon mochte. Die Altersfreigabe erfolgte ab einer Stufe von 12 Jahren. Es soll nicht der Eindruck entstehen, wir haben die Extras vergessen. Doch gibt es keine, somit fällt eine Erwähnung schwer. Insgesamt dennoch eine ordentliche DVD. Erscheinungstermin war der 26. Juli, die Disc erschien zu einem Preis um die 15,- Euro. Bei der Verpackung handelt es sich um ein Amaray-Case, welches ohne Inlay oder Booklet daher kommt. Es handelt sich bei dem Datenträger um eine einseitige und einschichtige DVD des Typus 5.

Andre Schnack, 02.08.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: