Kingsman: The Golden Circle

Action/Adventure/Comedy
Action/Adventure/Comedy

[Einleitung]
„Kingsman: The Golden Circle“ könnte auch „Kingsman 2“ heissen. Denn das ist der Film im Kern, nämlich die Fortsetzung des 2013 begonnenen Franchises „Kingsman: The Secret Service“. Regisseur Matthew Vaughn arbeitete nach einem Drehbuch, an dem neben dem Regisseur auch Jane Goldman arbeitete. Die Grundidee fußt auf den Comic-Vorlagen „The Secret Service“. In den führenden Rollen der Koproduktion von USA und Großbritannien sehen wir vor der Kamera: Channing Tatum, Colin Firth, Jeff Bridges, Pedro Pascal, Sophie Cookson sowie Jeff Bridges und weitere. Diese High Definition Blu-ray erscheint im Rahmen des Angebots von 20th Century Fox Home Entertainment.

[Inhalt]
„Kingsman: The Secret Service“ machte die Welt mit den Kingsman bekannt – einem unabhängigen, internationalen Geheimdienst, der auf höchstem Level von Diskretion operiert und dessen ultimatives Ziel ist, die Welt sicher zu halten. In „Kingsman: The Golden Circle“ müssen sich unsere Helden einer neuen Herausforderung stellen.

Nachdem ihr Hauptquartier zerstört wird und die ganze Welt in Gefahr gerät, führt sie ihre Reise zur Entdeckung einer verbündeten US-Spionageorganisation namens Statesman, die bis in die Tage der Gründung beider Organisationen zurück reicht. In einem neuen Abenteuer, das die Stärke und den Einfallsreichtum der Agenten bis zum Äußersten fordert, verbünden sich die beiden Elite-Geheimorganisationen. Sie bekämpfen ihren rücksichtslosen, gemeinsamen Feind, um die Welt zu retten, was für Eggsy langsam zur Gewohnheit wird…
(Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment)

[Kommentar]
Bunt, viktorianisch klassisch und toll gedreht – einfach mit sehr viel Stil und einer tollen Optik ausgestattet. „Kingsman 2“ ist professionell gemacht, super Kameraarbeit ergänzt sich prima mit der gewagten und frischen Choreografie und Action ohne gleichen. Tolle Gadgets, super Kostüme und Masken, es stimmt nicht nur vom Ideenreichtum her, sondern ebenfalls von der Umsetzung. Nun, das reicht, könnte man denken. Allerdings habe ich noch gar kein Wort zum Inhalt verloren. Denn das, was vor 4 Jahren mit einem furiosen Auftakt begann, wird hier sehr passend, ausreichend innovativ, frisch und spannend weitergesponnen.

Hochkarätig besetzt mit Colin Firth, Julianne Moore, Taron Egerton, Mark Strong, Halle Berry, Elton John, Channing Tatum und Jeff Bridges. Dem gibt es nur wenig hinzu zu fügen. „Kingsman 2“ hat das Zeug zu einem Action-Juwel, wie es beispielhaft die James Bond-Titel in der Regel auch sind. „Kingsman: The Golden Circle“ hat kantige, plastische Figuren, vorrangig zählt auch hier die Gegenspielerin von Statesman und Kingsman – herrlich von Julianne Moore verkörpert – und Anführerin des Golden Circles, Poppy. Auch wenn immer eine Menge kaputt geht, in die Luft fliegt und der Realismus etwas zurücktreten muss, mir gefällt der Film sehr.

[Technik]
Statesman und Kingsman sind fabelhafte Organisationen, deren Format muss auch technisch adäquad abgebildet werden. Die Antwort der Technik lautet Format 2.39:1, 1080p-Aufnahmen, die sich eines unheimlich sauberen und hohen Kontrast erfreuen. In den ruhigen Momenten, zum Beispiel, wenn die Kingsman sich ausstatten in sicherer, heimeliger Umgebung; dann wirkt alles warm, gemütlich, hell und doch mit eher trüben, Augen schonenden Farbpalette und hervorstehenden, sehr scharfen und detailreichen Personen und Sets. Ich konnte mich kaum sattsehen an dem, was „Kingsman: The Golden Circle“ hier auf dem Wiedergabegerät zu bieten vermochte.

Sound gibt es in den folgenden Sprachen und Formaten: Englisch DTS HD Master Audio 7.1 sowie Deutsch, Französisch und Italienisch in DTS 5.1. – eine Handvoll Untertitel runden das Angebot auf dem akustischen Gebiet ab. „Kingsman: The Golden Circle“ ist Action, teilweise sogar Action pur. Und der Surround-Sound kann dem sichtlich und vor allem hörbar Folgen, ja sogar bestimmen und führen. Effekte herumsausender Dinge, Schusswechsel und Explosionen oder Martial Arts-Einlagen, alles wirkt lebhaft, dynamisch und wirklich hochwertig.

[Fazit]
Mir gefiel das hier gebotene Action-Programm mit wirklich tollen Momenten, zusammengeformt aus brachialer, brutaler und temporeicher Action und einigen sehr sinnvoll und technisch brillant erzählten Thriller-Sequenzen deren Stilsicherheit beängstigend hoch liegt und die inhaltlich immer extrem kurzweilig bei der Stange halten. Das ganze USA- und UK-Ding gelang prächtig. Die Laufzeit bemisst sich auf rund 141 und Platz findet der Film auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc. Die Vermarktung im Handel erfolgt am 1. Februar 2018 zu einem Preis von rund 17,- Euro.

Folgende Extras fasst die Blu-ray neben dem Hauptfilm:
– Kingsman: Im Golden Circle
– Taxi-Chaos: Eine absolut irre Verfolgungsjagd
– Kingsman Archiv
– Original Kinotrailer

Die Altersfreigabe ist festgesetzt bei ab 16 Jahren. Wer den ersten Film gesehen hat, der sollte unbedingt auch hier genauer hinsehen. Und ich bekam irgendwie bei all dem Agenten- und Spion-Thema wieder einmal Lust die „Austin Powers“-Filme anzusehen – auch dort ist der nächste Film in der Reihe eigentlich schon längst überfällig.

Andre Schnack, 24.01.2018

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆