Martin Rütter Live: Hund-Deutsch/Deutsch-Hund

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Ich kenne ihn von der Sendung „Der Hunde-Profi“ aus dem Privatfernsehen-Programm. Ansonsten sagt mir der Name Martin Rütter nicht mehr. Und schon gar nicht als Komiker auf der Bühne. Das brachte ich bislang noch nicht miteinander in Verbindung. Aber es ist so und wir können uns „Martin Rütter Live: Hund-Deutsch/Deutsch-Hund“ genauer anschauen. Das ist eine DVD mit einem mitgeschnittenen Comedy-Abend mit Herrn Rütter auf der Bühne vor der Kamera. Diese Disc erscheint aus dem Angebot von Sony Music. Wer Comedy mag und irgendetwas mit Hunden am Hut hat, der sollte weiterlesen.

[Inhalt]
„Der tuuut nix!“
„Der will nur spiiieeeeleeen!“
„Das hat er ja noch niiie gemacht!“

„Ist Bello zu stürmisch?“, „Oder sind Spaziergänger & Jogger nur zu intolerant?“ „Ist Klingeln immer gleich Kläffen?“. Wer kennt diese Sätze nicht? Was bedeuten sie wirklich? Und wie haben wir das unserem Hund beigebracht? Was ist das Zauberwort: Dressur? Erziehung? Oder doch Beziehung? Martin Rütter widmet sich den alltäglichen Verständigungsschwierigkeiten zwischen Mensch & Hund, die er in seiner über 2stündigen Live-Show dem Publikum schonungslos vor Augen führt.

„Ich hab‘ da mal ne kurze Frage“, ist der Satz, den Martin Rütter in seinem Leben so oft gehört hat wie kein Zweiter. Viele Fragen beantwortet der Hundeprofi in einer spannenden Reise in die Psyche von Mensch & Hund, die er gemeinsam mit seinem Publikum antritt. Dabei erzählt er mit einem Augenzwinkern und auf unvergleichbare Art und Weise, wer hier wen eigentlich besser kennt und somit austrickst. Viele amüsante Geschichten bescheren erfahrenen Hundehaltern, Hundeanfängern und auch der „kleinen“ Zielgruppe der Nicht-Hundehalter einen unterhaltsamen und informativen Abend.
(Quelle: Sony Music)

[Kommentar]
Wie ist denn die Art und Weise, das Erzählen der Sketche, wenn Herr Rütter loslegt? Irgendwo zwischen einem humorvollen Begleiter zu einer Sachsendung und dem anderen Extrem: dem Comedy-Star Mario Barth. Denn die Pointe ankündigendes Vorauslachen beim Erzählen ist eines seiner Markenzeichen. Kollege Rütter bedient sich dessen mehr oder weniger bewusst zuweilen auch in seiner Show. Wer darüber hinwegsieht und nicht den geborenen Comedian in Martin Rütter sehen will, der kann sich durchaus am Programm erfreuen. Ich muss sagen, dass die ganzen Sketsche nicht zum Losbrüllen waren. Sie sind in Ordnung und zeugen von langjähriger Erfahrung im Umgang mit den menschenfreundlichen Vierbeinern. Das hat Charme.

[Technik]
Bei unserem Pressemuster wurde im rechten, unteren Bildquadranten ein Wasserzeichen gesetzt: Pressekopie. Das stört nur anfänglich. Vielmehr stören wir uns an der unzureichenden Darstellung von Konturen und Details. Die Kantenschärfe reicht einfach nicht aus für eine DVD-Fassung. Es handelt sich um ein 16:9-Geschehen im normalen Seitenverhältnis 1.78:1. Die anamorphe Abbildung gelang zwar ganz gut, weist aber keine allzu große Klarheit auf, das ist schade. Ansonsten gilt, dass wir es mit einem recht einfachen und wenig plastischen Bildtransfer zu tun haben, der sich nur im Mittelfeld zu bewegen vermag. Die Kompression ist kein Problem.

Beim Ton ist erwartungsgemäß nicht viel los. Ein Mann spricht auf der Bühne, live. Es wird geklatscht, dann wieder zugehorcht und nur selten unterbricht jemand den Herrn Rütter bei seiner Arbeit. Musik gibt es praktisch gar nicht, alles in allfem ein sehr verhaltener und unreifer Ton im Format PCM Stereo 2.0 und Dolby Digital 5.1 in deutscher Sprache. Untertitel sind nicht mit auf der DVD abgelegt, wie schade. Alles in allem ein Ton, der den Erwartungen gerecht wird, aber auch keinesfalls ein Deut mehr.

[Fazit]
„Martin Rütter Live: Hund-Deutsch/Deutsch-Hund“ bietet angenehme Unterhaltung, leider aber auch nicht mehr. Denn inhaltlich ist der Spaß mit seiner Laufzeit von rund 106 Minuten auf der ersten und weiteren 68 Minuten auf der zweiten DVD doch ausreichend umfangreich und doch zu kurz für Fans. Die beiden einseitigen Dual-Layer-Discs (DVD Typ 9) beinhalten das Live Abendprogramm und lassen sich dabei qualitativ auf kein Risiko ein. Besondere Extras gibt es nicht, bis auf einige Loops, die aus dem Menü heraus angewählt werden können. Ab 6 Jahren freigegeben und ab dem 10. September erhältlich.

Andre Schnack, 10.09.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: