Playing God

Crime/Thriller/Drama
Crime/Thriller/Drama

[Einleitung]
„Playing God“ gehört zu den aus heutiger Sicht eher angestaubten Titeln. Regisseur Andy Wilson konzentrierte sich bei seinem Schaffen auf den TV-Bereich als Markt. Kinofilme gehören nicht zu seinem Wirkungsfeld, wenngleich er 1997 mit „Playing God“ seinen ersten und einzigen Kinofilm schuf. Er arbeitete dabei nach einem Drehbuch von Mark Haskell Smith und in den führenden Rollen bekommen wir zu sehen: Timothy Hutton, David Duchovny, Peter Stormare, Michael Massee sowie Angelina Jolie. Diese High Definition Blu-ray Version von „Playing God“ erscheint aus dem Angebot von Concorde Home Entertainment. Ich schaute hin…

[Inhalt]
Eugene Sands steht vor den Trümmern seiner Karriere: Einst ein erfolgreicher Chirurg, wird dem attraktiven Arzt nach einem folgenschweren Behandlungsfehler die Zulassung entzogen. Grund dafür ist Eugenes Drogenabhängigkeit, in die er sich nach seiner Entlassung, vom Selbsthass zerfressen, immer tiefer hineinstürzt. Als in einer Bar Eugenes Nebenmann bei einem Feuergefecht angeschossen wird, schlägt seine Stunde:

Unter Einfluss von Drogen führt er, assistiert von der bildhübschen Claire, eine Not-OP durch, die dem Opfer das Leben rettet. Sein Talent bleibt nicht unentdeck: Kurze Zeit später erhält Sand vom irren Gangsterboss Blossom das Angebot, für medizinische Hilfe in seinem Kartell bezahlt zu werden. Eugene nimmt das Angebot an, doch damit werden seine Probleme nur noch größer…
(Quelle: Concorde Home Entertainment)

[Kommentar]
Andy Wilson ist früherer Kameramann und schuf somit hier auch irgendwie eine recht visuelles Werk, das mit der Optik des Betrachters spielt. Inhaltlich gesellen sich zu den teils schwindelerregenden Blickfängen auch noch ein Rückblenden, um somit mehr über die Hauptfigur und die Hintergründe der Geschichte zu erfahren. Das ist alles so gemacht, dass der Betrachter keinen Vorsprung gewinnt und wir dem Geschehnissen sehr nah folgen. Alles an „Playing God“ ist irgendwie schon etwas besonderes und doch kommt das Niveau der gebotenen Kost weder handwerklich, noch erzählerisch den letzten, notwendigen Schliff, was schade ist. Die darstellerischen Leistungen sind in Ordnung.

[Technik]
Es gebietet sich ein High Definition Bild zum besten. Die Maße 1.78:1 in vollen 1080p Aufnahmen, gefallen von Beginn an ganz gut, erweisen sich dann aber insgesamt als ein wenig zu weich und unscharf. Das sollte am Master liegen, denn die Wiedergabe der BD gelingt schon gut, nur ist das wiederzugebende Bild einfach nicht gehaltvoll genug. Über den Durchschnitt bin ich zufrieden mit dem Transfer, der eben auch ein bisschen dieses späten 90er Jahre Charmes versprüht. Wer sich daran stört, der wird nicht glücklich werden. Wer hingegen offen ist für diesen Full HD Spaß in etwas angestaubter Präsentation, herein spaziert.

„Playing God“ hat eben auch die Eigenschaften eines Film, der mit mittelmäßig hohen Budgets gepriesen war, so dass die tonale Darbietung ebenfalls in der Praxis eher ernüchternd ausfällt, falls man sich zu hohe Ansprüche gemacht hat. Das liegt daran, dass einfach keine richtige räumliche Weite aufkommen will. Es gibt Effekte und der wahlweise deutschsprachige oder englische DTS-HD Master Audio 5.1-Soundtrack verfügt über die notwendigen Zutaten, um durch solide Kost zu überzeugen. Aus sich herausbrechen oder etwas mehr Dynamik kommen nicht mehr vor. Untertitel gibt es nicht auf der Disc.

[Fazit]
„Playing God“ gehört nicht zu den großen Blockbuster-Titel, erhebt diesen Anspruch zu keinem Zeitpunkt und unterhält dabei konsequent angenehm. Die FSK liegt bei ab 16 Jahren, die Veröffentlichung war am 7. September 2017 und „Playing God“ schlägt mit rund 94 Minuten Laufzeit zu Buche. Das ist nicht zu lang. Concorde Home Entertainment fasste den eher unspektakulären und doch so wirkungsvoll und spannend arbeitenden Thriller in ein gutes Produkt. Allerdings auch in eines, das praktisch ohne Ausstattung daherkommt, das ist sehr schade. Die FSK liegt bei ab 16 Jahren, erschienen ist die Disc am 7. September 2017.

Andre Schnack, 20.09.2017

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆