Soul Eater – Die komplette Serie

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
„Soul Eater – Die komplette Serie“ erscheint im Rahmen des polyband Angebots. Immer wieder hatte polyband in der Vergangenheit Anime-Titel im Programm. 2008 und 2009 erschienen die 51 Episoden der TV-Serie, die hier in Form eines Sammel-Schubers mit 8 DVDs veröffentlicht wird. Takuya Igarashi führte die Regie und maßgeblich schrieb Autor Atsushi Ohkubo am Drehbuch der Serie. Ich konnte mir ein genaueres Bild der Serie auf Standard Definition DVD machen und berichte.

[Inhalt]
In der Welt von „Soul Eater“ leben die Menschen mit übernatürlichen Kreaturen zusammen. Die Schüler der „Shinigami Fachschule für Waffenhandwerk“, kurz „Shibusen“, werden vom Totengott Shinigami und dessen untergeordneten Lehrern zu Waffenmeistern ausgebildet. Jeder der Schüler hat eine Art lebende Waffe als Partner, die zusammen ein Team bilden. Um ihren Waffenpartner in eine Todessense zu wandeln, müssen die Schüler die Seele einer Hexe und 99 unreine Seelen sammeln…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Am Ende ist das alles hier so, wie schon in den Grundzügen so manches Mal gesehen und doch nicht immer sofort wieder erkannt. Die Geschichten rund um die Figuren und ihre jeweiligen Partner sind kurzweilig und unterhaltsam ausgestaltet. Meist trägt die jeweilige Episode einen irgendwie inhaltlich passenden Titel. Wenngleich die Episoden in sich zumeist abgeschlossen sind, so gibt es auch Figuren und Gegebenheiten Episoden-übergreifend.

Erzählerisch und technisch befindet sich die Serie auf der Höhe der Zeit. Die Animationen sind gut gelungen, ruckeln nicht oder sehen merkwürdig aus und erzeugen eine eher typische Atmosphäre. Hin und wieder ist das Geschehen recht abgedreht, was visuell entsprechend unterstrichen wird. Die Sprachausgabe ist recht hoch und könnte mitunter etwas nervig auf den Betrachter wirken. Wer sich in dem Metier auskennt, ein wird das nicht überraschen.

[Technik]
Die technischen Gegebenheiten, die sich durch den Einsatz von Standard Definition DVD Technologie ergeben, sind für die Anforderungen des Inhalts ausreichend. Wir erleben einen 16:9-Transfer, der sich im Format 1.78:1 auf dem Wiedergabegerät präsentiert. Die Farben sind in Ordnung, der Kontrast ist auch gut, die Kantenschärfe könnte höher ausfallen und der Detailgrad entspricht natürlich den Eigenschaften der Zeichenkunst. Diese ist eher grob und einfach gehalten. Die Kompression ist sauber.

Dolby Digital 2.0-Ton gibt es in den Sprachen Deutsch und Japanisch, Untertitel eben ausschließlich in deutscher Form. „Soul Eater“ gehört zu den Titeln, die sich mit Sicherheit einer großen Beliebtheit erfreuen, die auch rasantes Tempo mögen. Die Schnitte werden von einer zackigen Akustik begleitet. Der Umfang des Sounds ist eher stark überschaubar und die räumliche Weite eingeschränkt. Alle Dialoge sind prima zu verstehen.

[Fazit]
„Soul Eater – Die komplette Serie“ erscheint hier auf gleich acht DVDs. Somit erhalten wir also 51 Episoden zu jeweils 22 Minuten, was dann rund 18,5 Stunden Laufzeit ausmacht. Wer Anime mag, der wird hier viel Freude und Spieldauer haben. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren. Die acht Discs befinden sich in einem Pappschuber, der ebenfalls ein Booklet mit weiteren Informationen enthält. Anime, rasant erzählt und teilweise ganz schön fantastisch, auf immerhin 51 Episoden. Erhältlich seit dem 21. Juli zu rund 31,- Euro.

Andre Schnack, 25.07.2017

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★☆☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆