Wildbienen und Schmetterlinge

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
„Wildbienen und Schmetterlinge“ erscheint aus dem Angebot von polyband als Dokumentation über die Vielfalt in unseren Gefilden. Die Biene befindet sich nicht nur in jedem Kleinkind-Buch, auf Plaketten von Honiggläsern oder aber auch selten in den Nachrichten als Lückenfüller, wenn irgendwer irgendwo gestochen wurde, sondern vor allem in unserer unmittelbaren Umwelt. Ihr gebührt die Hauptrolle in dieser High Definition Dokumentation von Jan Haft, der ebenfalls „Das grüne Wunder – Unser Wald“ und „Magie der Moore“. Schuf. Aus dem Angebot von polyband.

[Inhalt]
Unglaubliches Tierverhalten trifft auf atemberaubende Bilder: Entdecken Sie die schier unglaubliche Diversität der heimischen Wildbienen sowie die erstaunliche Vielfalt in der Welt der Schmetterlinge.

Für die meisten Menschen ist „die Biene“ die Honigbiene, die fleißig Blüten besucht und als Volk, bestehend aus einer Königin und einigen Zehntausend Arbeiterinnen in einem Holzkasten oder einem geflochtenen Bienenkorb wohnt und dort Honig und Wachs produziert. Doch wohl die wenigsten wissen, dass in Mitteleuropa über 560 weitere Bienenarten vorkommen, von denen die allermeisten nicht gesellig in Kolonien, sondern als Einzelgänger leben. Die Verhaltens- und Lebensweisen der Wildbienen sind dabei so vielfältig wie ihr Aussehen, ihre Größe und ihre Lebensräume.

Schmetterlinge sind sicher DIE Sympathieträger unter den Insekten. Wohl kaum jemand kann sich der Anmut und Schönheit der bunten Gaukler entziehen, wenn sie von Blüte zu Blüte fliegen. Doch Schmetterlinge bieten noch weit mehr Überraschungen: In kaum einer anderen Tiergruppe herrscht eine derartige Vielfalt an Formen und Farben wie bei den Schmetterlingen: Unter den fast 4.000 Schmetterlingsarten, die unsere Wiesen, Wälder, Felder, aber auch unsere Gärten bevölkern gibt es neben Winzlingen mit einer Flügelspannweite von gerade einmal 10 Millimetern, Riesen, deren ausgebreitete Flügel 16 Zentimeter messen.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Eigentlich haben wir es hier genauer genommen mit zwei Filmen zu tun. Einmal gibt es „Biene Majas wilde Schwestern“ und dann noch „Kinder der Sonne – Unsere Schmetterlinge“ in dieser Veröffentlichung vereint. Beide haben – wie es der Titel bereits erahnen lässt – ihre unterschiedlichen Schwerpunkte, wobei der Schmetterling mit Sicherheit den höheren Sympathiewert genießt. Allerdings gehört auch die Biene mit ihrem teils puscheligen Kostüm zu den Insekten, die sich einer höheren Akzeptanz erfreuen. Jan Haft widmet sich mit wissenschaftlicher Akribie beiden Flugtieren…

… dabei setzt der Regisseur und Naturfilmer auf seine bisher erworbene Kompetenz und nutzt die technischen Möglichkeiten moderner Dokumentarfilme. Dazu gehören tolle Einsätze mit der Kamera. Tolle Blickfänge aus der Pseudo-Perspektive eines Insekts gehören genau so dazu, wie auch die Nahaufnahmen von Abläufen, die uns ansonsten weitgehend unbekannt sein dürften, da wir sie schlichtweg nicht zu Gesicht bekommen (außer wir wären z.B. Ein Imker). Bei den Schmetterlingen ist es ähnlich. Beide Sendungen widmen sich dem Verhalten, der Umgebung und der Intelligenz der Protagonisten Biene und Schmetterling.

[Technik]
Natürlich ist es wichtig, dass insbesondere solche Sendungen auf High Definition Blu-ray Disc auch eine adäquate Technik bei der Wiedergabe aufweisen. Hier fliegt es sich durchgängig in High Definition 1080p-Bildern, abgefasst im Seitenverhältnis 1.78:1. Der Transfer beider Sendungen befindet sich auf einem angenehm hohen Niveau. Ob es ein 360-Grand Flug um eine Blüte herum oder aber die eher zackigen Kurse eines Schmetterlings sind, stets erstrahlen Insekt und Umwelt in einem lebhaft wirkenden und mit guten Farben ausgestatteten Bild.

Kompressionsfehler oder Verunreinigungen stünden dem Bild nicht gut und kommen auch nicht vor. Genau so wenig, wie eben ein lebhafter Surround-Sound. Den Ton finden wir ausschließlich in deutscher Sprache vor, und zwar im DTS-HD 2.0-Gewand. Das ist nicht die flexibelste, tonale Pracht und dennoch ist es das, was in Anbetracht der inhaltlichen Anforderungen durchaus langt. Klare Sprachausgabe, etwas musikalische Begleitung, leichte Geräusche aus dem Hintergrund. Sachlich und solide gemacht.

[Fazit]
Wer den Titel lediglich auf Grund der Namensgebung bewerten sollte, der wird sich wohl eher an eine Schulstunde im Biologie-Unterricht erinnert fühlen. „Wildbienen und Schmetterlinge“ könnte auch das Thema einer entsprechenden Klausur sein. Und wenn man denn diese Blu-ray Disc verkonsumiert hat, könnte man einige Fragen wahrscheinlich sogar beantworten. Jeder Film verfügt über rund 45 Minuten Laufzeit, was in Summe knappe 90 Minuten ergibt. Eine Altersfreigabe gibt es nicht, bzw. wurde seitens der FSK mit einer Freigabe von ab 0 Jahren belegt. Veröffentlichung war am 28. Juli 2017, preislich orientiert man sich bei rund 18,- Euro.

Andre Schnack, 09.08.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆