Come on, Come on

Drama
Drama

[Einleitung]
„Come on, Come on“ lautet der Titel von Regisseur und Drehbuchautor Mike Mills von 2021, der im Original auch „C’mon C’mon“ lautet. Ein sehr moderner, junger Film im Schwarz-Weiß Gewand und mit Woody Norman, Gaby Hoffmann, Scoot McNairy und Joaquin Phoenix in den führenden Rollen. „Come on, Come on“ erscheint aus dem Angebot von DMC im Vertrieb von LEONINE. Es ergab sich für mich die Gelegenheit den Titel auf einer DVD genauer anzuschauen und im folgenden über den Film und die technischen Aspekte zu berichten.

Inhalt
Der New Yorker Radiojournalist Johnny, der nach einer langen Beziehung wieder Single ist, arbeitet an einer Reportage, für die er Jugendliche in den gesamten USA zu ihrer Zukunft befragt. Doch nach einem Anruf seiner Schwester Viv muss er sich unerwartet um ihren Sohn kümmern, den neunjährigen Jesse. Es ist das erste Mal, dass Johnny wirklich mit dem Thema Elternschaft in Berührung kommt und die Verantwortung für ein Kind übernehmen muss.

Und für den ebenso aufgeweckten wie sensiblen Woody ist es das erste Mal, dass er längere Zeit von seiner Mutter getrennt ist. Gemeinsam begeben sie sich auf einem Roadtrip quer durch die USA, auf dem Johnny versucht, sein Radioprojekt fertigzustellen, und mit jungen Menschen über Träume, Ängste und Hoffnungen spricht. Zwischen den beiden entsteht nach und nach eine tiefe, emotionale Verbindung, und die Reise mit all ihren Höhen und Tiefen verändert Onkel und Neffe für immer.
(Quelle: LEONINE)

[Kommentar]
Was für ein schöner Film! Hervorragende Darsteller unterschiedlichsten Alters, wunderbare Aufnahmen eines Road-Movies, der quer durch die USA verläuft, und ein Stil sowie eine Erzählweise, die begeistert, unterhält und berührt zugleich. Das Thema, die US-amerikanische Geschichte der Moderne, wird nicht nur dadurch gut zur Geltung gebracht, dass man hier Schwarz-Weiß Bilder einsetzte, auch der Habitus der Figuren führt zu einem zeitgenössischen Aspekt. Vielmehr geht es jedoch um den sozialen Aspekt, sich plötzlich um ein heranwachsenden jungen Menschen zu kümmern und darum, wie sich das eigene Leben dadurch verändert. Verantwortung und Coming-of-Age sind ebenfalls Themen des Films. Schön fotografiert und mit einem gelungenen Soundtrack untermalt – „Come on, Come on“ gefiel mir sehr gut.

[Technik]
Wir erleben hier schon einen recht besonderen Stil, denn neben der Tatsache, dass wir es mit einem 1.66:1-formatierten Transfer zu tun bekommen fällt natürlich gleich auf: Schwarz/Weiß Aufnahmen sind hier Programm. Inhaltlich betrachtet mag dies hin und wieder merkwürdig wirken, da die Menschen hier auch moderne Technik nutzen. Die Grautöne weisen gute Kontraste auf und erfreuen sich einer gelungenen Abgrenzung durch saubere Konturen, eben in sofern es einer DVD möglich ist. Noch klarer und detaillierter wird das Bild in HD aussehen. Bewegungen oder Kameraschwenks sorgen für keinerlei Unruhe. Die Kompression verläuft unauffällig.

Tontechnisch gibt es hier einen professionell abgemischten Music-Score sowie ein ausreichend lebhaftes Umfeld in der Synchronfassung zu attestieren. Rein technisch handelt es sich um einen Dolby Digital 5.1-Ton, wahlweise in den Sprachen Deutsch oder Englisch. Untertitel sind ausschließlich in deutschen Worten auf der Disc abgelegt. Wichtigster Faktor hier ist der Dialog, also die Sprachausgabe. In der von mir getesteten Synchronfassung gelangen dem Sound alle notwendigen Facetten qualitativ gut. Fehler Bildung oder Rauschen konnte ich nicht ausmachen.

[Fazit]
Mit „Come on, Come on“ findet in den heimischen vier Wänden großes Kino statt. Nicht jenes, welches wir unter den Blockbuster-Titeln verstehen, die oftmals weniger Tiefe im Inhalt und dafür mehr auf eine tolle Inszenierung legen. Hier geht es mehr um die leisen Töne, um das, was das Leben ausmacht und den Menschen als soziales Wesen in einer immer schneller drehenden Gesellschaft. Mit dem Blick auf das Radio als Medium und die Gründe des Glücks eines Menschen in einer Beziehung vergehen die 109 Minuten Laufzeit sehr zügig. Die Altersfreigabe liegt bei ab 6 Jahren und diese DVD kann ab dem 19. August 2022 im Handel erworben werden. Als Extra schmückt ein Audiokommentar die Disc. Guter Film!

Andre Schnack, 16.08.2022

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!