Run Hide Fight

Crime/Drama/Thriller
Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
Mit dem Action-Titel „Run Hide Fight“ von Regisseur und Drehbuchautor Kyle Rankin erscheint ein Film, der im ersten Moment keinesfalls wie aus der Luft gegriffen wirkt. Schließlich geht es hier um einen bewaffneten Angriff auf eine Schule, bei dem sich insbesondere eine Schülerin mit mächtiger Courage gegen ihr vermeintliches Schicksal stellt. Vor der Kamera sehen wir hier Isabel May, Radha Mitchell, Thomas Jane und weitere. Diese High Definition Blu-ray Disc kommt von Koch Media und ich konnte mir bereits vorab ein Bild von Inhalt, Technik und Ausstattung machen.

Inhalt
Sie kommen zu viert, sind schwer bewaffnet und nehmen die Schüler in der Cafeteria der texanischen Vernon High School als Geiseln. Wer nicht spurt, wird erschossen. Im Livestream üben der größenwahnsinnige Tristan Voy und seine Handlanger Rache für all die Jahre, die sie von Lehrern und Mitschülern gedemütigt fühlten. Doch bei ihrem blutigen Plan haben sie nicht mit Zoe gerechnet. Die 17-Jährige wird nicht tatenlos mitansehen, wie ihre Freunde und Mitschüler vor laufender Kamera ermordet werden. Sie ergreift nicht die Flucht, sondern ist bereit zu kämpfen!
(Quelle: Koch Media)

[Kommentar]
In den USA ereignete sich am 20. April 1999 ein Amoklauf an der Columbine Highschool in Littleton, Columbine. Schießereien an Schulen sind nach diesem Amoklauf zweier psychisch kranker Abschlussschüler weltweit gestiegen und auch über 20 Jahre später ist dieses Thema furchtbar. Alle nach dem Amoklauf geborenen Amerikaner:innen werden daher auch Generation Columbine genannt, da sie keine Schulzeit ohne Schießereien kennen. Daran musste ich denken, als ich „Run Hide Fight“ sah, der dieses Thema gewissermaßen aufgreift und in die heutige Zeit überträgt, mit all den Facetten wie Social Media und Live-Streaming.

Ist das jetzt der Stoff, aus dem gute Unterhaltung entstehen kann? Natürlich ist es ein wenig schwierig zu beantworten. Filme wie dieser bringen solche Taten der Vergangenheit zurück in den Kopf der Menschen, was wahrscheinlich auch etwas gutes hat. Ferner kann der Titel ebenfalls als eine Art Kritik an den laxen Waffengesetzen verstanden werden. Für andere hingegen ist es vielleicht sogar nur Fiktion, die zwar nicht abwegig ist und somit dann doch der Unterhaltungsfaktor überwiegt. Klar ist, daran gibt es keinen Zweifel, das der Titel handwerklich gut gemacht ist.

Streng genommen haben wir es mit einem Derivat des „Stirb Langsam“-Films zu tun, nur ist der Schutzengel hier eine junge Frau. Hinzu gesellen sich hier dann noch ein paar Ergänzungen, wie eben die Coming-of-Age Thematik und die durch den Tod der Mutter stark belastete Beziehung zwischen Zoe und ihrem Vater. Das ist alles soweit in Ordnung, ausreichend glaubhaft und doch ist da ein wenig der Schleier dessen, was man vielleicht als etwas unglaubwürdig bezeichnen könnte. Denn was John McLane als erwachsener Mann in „Stirb langsam“ stemmt, macht Zoe hier mit 17 Jahren … und steckt das ganz gut weg.

[Technik]
Mir lag nicht das finale Produkt zum Review vor, dennoch ist absehbar, dass es sich hier um eine überdurchschnittliche Darstellung handelt. Das Spektrum der gezeigten Bilder deckt vieles ab. Ein wenig Naturaufnahmen, viele gut und weniger gut ausgeleuchtete Innen-Einstellungen und eine relativ dynamische Kameraführung bilden das Grundgerüst des 2.39:1-Transfers, der sich anamorph codiert auf dem Datenträger befindet. Insgesamt gibt es kaum negative Beeinträchtigungen. Selten rauscht es sehr leicht, andere Verunreinigungen konnte ich nicht ausmachen und die Kompression arbeitet unauffällig.

„Run Hide Fight“ wartet mit einem DTS-HD Master Audio 5.1-Surround Ton auf. Diesen gibt es wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch zu vernehmen, Untertitel liegen hingegen ausschließlich in Deutsch vor. Mit der musikalischen Begleitung wurde sehr spärlich und bedacht umgegangen. Musik lenkt hier niemals ab, sondern unterstreicht (vom Score her) eher die Spannung und den Ablauf der Erzählung. Umgebungsgeräusche und Räumlichkeit treten auf, jedoch nicht in einem Maße wie in einem brachialen Action-Titel, sondern eher akzentuierter. Alles in allem siedelt sich der Mehrkanalton im oberen Mittelfeld an und überzeugt auch die gute Verständlichkeit und Fehlerfreiheit.

[Fazit]
Dieser Film ist keinesfalls einer dieser Rache-Thriller-Titel, die in den letzten Jahren häufig auftauchten und zuweilen auch gute Qualitäten ablieferten. Nein, dies hier ist eine Art Überlebens-Thriller auf rund 113 Minuten in der Uncut-Version (geschnittene Fassung: 109 Min.). „Run Hide Fight“ nimmt ein Thema auf, das heutzutage vom Szenario her durchaus realistisch und absolut vorstellbar ist. Die Laufzeit wird adäquat genutzt um Spannung und Action abzuliefern und dabei auch noch gut zu unterhalten. Technisch gelingt dem Film ebenfalls zu überzeugen. In Sachen Ausstattung wird die Blu-ray Disc hingegen lediglich eine Bildergalerie sowie Trailer bieten, was etwas schade ist. Erschienen am 28. Oktober, also gestern, zu einem Preis von rund 16,- Euro.

Andre Schnack, 29.10.2021

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!