Auslöschung

Adventure/Drama/Horror
Adventure/Drama/Horror

[Einleitung]
Mit „Auslöschung“ (Originaltitel: Annihilation) entstand unter der Regie von Alex Garland eine Verfilmung des Romans von Jeff Vandermeer. Den Roman adaptierte Alex Garland in ein Drehbuch für seinen Film. In den Hauptrollen der US-amerikanischen Filmproduktion, mit Beteiligung aus UK, sehen wir hier neben Natalie Portman noch Gina Rodriguez, Tessa Thompson, Jennifer Jason Leigh, Oscar Isaac neben weitere. „Auslöschung“ wird von Universal Pictures Germany ins Rennen um Umsatz ins Heimkino-Geschäft entsandt. Ich konnte mir die Standard Definition DVD-Fassung des Films von 2018 genauer ansehen und berichte.

Inhalt
Vor 30 Jahren erschütterte ein mysteriöses Ereignis das Gebiet, das jetzt als Area X bekannt ist. Um herauszufinden, was hinter der schimmernden Grenze geschieht, entsendete die Regierung bereits mehrere geheime Forschungstruppen, alle Missionen scheiterten – nur der Soldat Kane (Oscar Isaac) kam lebend zurück.

Ein neues Team aus vier Wissenschaftlerinnen, darunter Kanes Frau, die Biologin Lena (Natalie Portman), soll nun endgültig die bedrohlichen Geheimnisse der Region lüften. Als die Forscherinnen Area X betreten, entdecken sie eine merkwürdige Umwelt, die von einer fremden Existenz manipuliert zu werden scheint. Und schon bald bemerken sie erste Veränderungen an sich selbst…
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Nach der Ansicht war ich mir gar nicht so genau klar darüber, wie ich „Auslöschung“ einzuordnen habe, wenn man mich danach fragen würde. Science-Fiction, ja, vielleicht sogar etwas Fantasy und definitiv auch Horror, keine Frage. Mit seinem optischen, visuellen Stil, der vor allem fantasievoll, bunt und irgendwie fasziniert und ungleich höher auch beängstigt und gruselt. Tolle Leistung von den Produktions-Verantwortlichen. Außerdem sind die gebotenen darstellerischen Leistungen auch gut, die Masken helfen bei den oft erfolgenden Rückblenden und Zeitsprüngen. Begeisterung blieb bei mir aus, dennoch ein gut gemachter und intensiver Sci-Fi-Horror Thriller.

Lena: It’s not destroying. It’s making something new.

[Technik]
Der anarmophe Breitbild-Transfer erfolgt im Format 2.39:1 und bietet wunderbar farbenfrohe Elemente im Geschehen. Viele der optisch und computerunterstützt veränderten Aufnahmen bieten einen poppigen Charme und bieten dabei teilweise gruselige Bilder, die mit Bedacht so gewählt sind und mithin eine gewisse „Frische“ aufweisen, ohne dabei inhaltlich zu werden. Die Kantenschärfe hätte etwas höher ausfallen können bei dieser SD-Fassung, somit auch die Anzahl und Klarheit der Bilddetails. „Auslöschung“ kann mit Bewegungen um und zeigt auch keine bemerkenswerten Übergänge zwischen Real- und CGI-Elementen auf. Die Kompression arbeitet weitgehend unauffällig.

„Auslöschung“ bietet im akustischen Segment einen Dolby Digital 5.1-Surround Sound in den Sprachen Deutsch, Englisch, Polnisch sowie Spanisch. Untertitel sind optional in sieben Untertitel-Fassungen hinzu zu schalten. Die spannenden Sequenzen verfügen über einen sehr passenden Sound, der die Atmosphäre schürt und zum Beispiel die Fabelwesen extrem gefährlich und unangenehm erscheinen lässt. „Auslöschung“ bleibt dabei im Mittel seiner Linie treu, vertraut auf einer bidirektionalen Surround-Wiedergabe mit Lebhaftigkeit und bietet zudem eine gewisse Ruhe bei der Wiedergabe der Dialoge.

[Fazit]
„Auslöschung“ erscheint auf dieser Standard Definition-DVD (Typ 9) und weist sich mit einer Laufzeit von rund 110 Minuten aus. Die Altersfreigabe setzte man gemäß FSK bei ab 16 Jahren fest, was dem Inhalt meiner Ansicht nach auch irgendwie gerecht wird. „Auslöschung“ ist mit solider Technik gesegnet und hat einen interessanten und sehenswerten Inhalt aufzuweisen. Doch Extras waren auf der mir vorliegenden Fassung überhaupt nicht vorhanden. Schauen wir die High Definition-Version an, so sind dort einige Specials mit an Bord, doch nun zurück zur getesteten Version. Erscheinungstermin ist der 14. März 2019. Natalie Portman- und Sci-Fi-Freunde aufgepasst!

Andre Schnack, 05.03.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆