Der Feind in meinem Bett

Drama/Thriller
Drama/Thriller

[Einleitung]
Fox bringt uns den erfolgreichen Thriller „Der Feind in meinem Bett“ (engl. Titel: Sleeping With The Enemy) von 1991 als DVD-Version in die Heimkinos. Joseph Rubens Regiewerk wurde nach einem Drehbuch von Ronald Bass, der als Vorlage einen Roman von Nancy Price nutzte, inszeniert und erfreute sich im Kino großer Beliebtheit. Letzteres mag auch an der Hauptrolle, vorzüglich mit Julia Roberts besetzt, liegen. In weiteren Rollen: Patrick Bergin, Kevin Anderson und Elizabeth Lawrence und andere Gesichter. Wir sahen uns den Thriller als DVD-Fassung an und berichten über Qualität und eventuelle Makel der Scheibe.

[Inhalt]
Auf den ersten Blick sind Laura (Julia Roberts) und Martin Burney (Patrick Bergin) das ideale Paar. Aber das scheinbar harmonische Leben im Traumhaus am Strand trügt – Martin ist ein erfolgreicher, reicher und gut aussehender Mann, nur was für einer: er ist unberechenbarer Psychopath, der seine Frau seelisch und körperlich brutal misshandelt. Verzweifelt schmiedet Laura Fluchtpläne aus ihrer eingeengten Welt, in der sie keinerlei Freiheiten oder wahre Liebe genießt. Bei einer Segelpartie sieht sie ihre letzte Chance: Laura erleidet einen „tödlichen Unfall“, scheint vermeintlich ertrunken und entflieht in eine weit entfernte Kleinstadt. Dort soll ihr neues Leben anfangen. Aber Laura hat ihre Rechnung ohne Martin gemacht. Der weiß nämlich inzwischen, dass seine Frau nicht wirklich ertrunken ist und macht sich auf die Suche…

[Kommentar]
„Der Feind in meinem Bett“ machte sich durch die vermittelte Spannung der Geschichte einen starken Namen, insbesondere bei den Julia Roberts-Fans. Die Geschichte einer starken Frau und eines besessenen Mannes. „Der Feind in meinem Bett“ ist ein Thriller, der trotz seiner Vorhersehbarkeit nicht an Attraktivität und Spannung einbüßt und die Geschichte gekonnt weiterspinnt, bis schließlich das passiert, was zwar von vornherein klar ist, nun aber trotzdem noch einigermaßen überrascht. Wenn auch die Story an sich sehr einfach gehalten wurde, so vermochte man eine erstklassige Umsetzung dieser. Alleine die schauspielerischen Leistungen der 2 Hauptdarsteller sorgen für eine glaubhafte Darbietung mit Stimmung. Der Film erzählt einen Lebensabschnitt einer verwundbaren Frau aber starken Frau, mit der sich das Publikum rasch identifizieren kann. Dazu gesellt sich ein schöner Soundtrack, der mitunter jedoch etwas monoton wirkt. Nett anzusehen, wenn auch nicht komplex oder sonderlich tief.

[Technik]
Das Bild des Films befindet sich im Originalformat 1.85:1 und zudem anamorph auf dem Datenträger. Zwar werden einige kleinere Verunreinigungen bei der genauen Betrachtung offenbart und hier und da rauscht es auch mal etwas in Bildabschnitten, insgesamt wird jedoch eine technisch hochwertige Darbietung geliefert. Das Geschehen wirkt natürlich und ein nicht überzogener Kontrast bietet ein ruhiges und dennoch knackiges Gesamtbild, dem es nur an Details und Plastizität etwas fehlt. Von der Kompression her kann ebenfalls nicht groß gemeckert werden.

Zum Ton der Scheibe. Dieser kommt in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch im 2.0-Stereoton daher. Dieser weist vor allem in der englischsprachigen Originalfassung ein ausreichend weites Klanbild auf, welches durch die Musikwiedergabe – auch auf den Surroundlautsprechern – und ein paar Hintergeräuschen zur Geltung kommt. Die Dialoge ertönen bei einer Dolby Surround-Anlage klar aus dem Center-Speaker, der Hauptteil der Akustik spielt sich verteilt auf der Speaker-Front ab. Untertitel gibt es wahlweise in den schon erwähnten drei Sprachen zum Ton hinzuzuschalten.

[Fazit]
Fox bringt zwar mit „Der Feind in meinem Bett“ technisch eine durchaus als ansehnlich zu bezeichnende DVD auf den Markt, die jedoch aufgrund ihrer Leistungen im Bereich des Bonusmaterials leider wieder viel an Boden einbüßen muss. Denn das sehr einfach gehaltene Menü gestattet lediglich Zugriff auf recht kurze Interviews mit den Hauptdarstellern und dem Regisseur und den Kinotrailer zum Film – eine etwas spärliche Ansammlung von Extras. Davon aber fühlt sich der rund 95minutenlange Thriller auf der einseitigen PAL Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) wohl, was man an Bildleistung erkennen kann. Freigegeben wurde der Inhalt der Fox-DVD ab 16 Jahren, die DVD ist seit dem 6. September als Kauf-DVD zu erwerben und kostet um die 50,- DM. Wer Julia Roberts mag, oder einfach einen spannenden Film sehen möchte, der uns zeigt, wie wenig wir über unseren nächsten wissen, der kann hier ebenfalls bedenkenlos zugreifen, wenn er den Verlust an Special Features verschmerzen kann.

Andre Schnack, 23.11.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: