Die Science Fiction Propheten

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Wer sich mit Literatur beschäftigt, die Geschichten in ferner und oftmals märchenhaft anmutender Zukunft erzählt, der kennt sich in dem Bereich aus, den man heute Science Fiction nennt. Und dabei kennt man tatsächlich viele der Namen, mit denen sich dieser Dokumentarfilm auseinandersetzt. „Die Science Fiction Propheten“ erscheint aus dem Angebot von polyband, was keine sonderlich erwähnenswerte Überraschung darstellt. Wir konnten uns die insgesamt achtteilige und damit umfangreich anmutende Dokumetarfilmreihe in High Definition auf Blu ray-Disc genauer anschauen und berichten aus erster Hand.

[Inhalt]
Was einst nur reine Phantasie war, ist nun Realität. Was einst in ferner Zukunft lag, ist nun ganz nah. Seit fast 200 Jahren schenken Science-Fiction-Autoren der Welt mit ihren Geschichten spektakuläre Zukunftsvisionen. Sie weisen Wissenschaftlern den Weg zu neuen Forschungsgebieten und inspirieren Ingenieure zur Entwicklung phantastischer Technologien. Zu ihrer eigenen Zeit wurden Autoren wie Jules Verne („20.000 Meilen unter dem Meer“) oder Isaac Asimov („I, Robot“) nicht immer ernst genommen. Doch heute sind viele ihrer Ideen längst Wirklichkeit. Die achtteilige Reihe, zeigt die bedeutendsten Vordenker des Genres und ihre visionären Ideen. u.a. George Lucas, Jules Verne, H. G. Wells

Episodenaufzählung:
01 Frankenstein (Mary Shelley)
02 Von Total Recall bis Minority Report (Philip K. Dick)
03 Zeitmaschine und Krieg der Welten (H. G. Wells)
04 Odyssee im Weltall (Arthur C. Clarke)
05 Roboter und galaktische Imperien (Isaac Asimov)
06 Visionär der Moderne (Jules Verne)
07 Star Ship Troopers (Robert A. Heinlein)
08 Star Wars (George Lucas)
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Ich genieße solche Sendungen sehr. Es geht gewissermaßen auch darum, wie man Genres und ihre Facetten erklären kann. Hier geschieht das unheimlich plastisch und auch handwerklich hochwertig, so das auch für ein Publikum jenseits der Roman-Freunde oder Film-Fans ausreichend Interesse geweckt wird. Acht Sendungen bedeutet hier auch acht Autoren, um die sich gekümmert sein will. „Die Science Fiction Propheten“ reißt diese Leistung souverän ab, ganz wunderbar. Achtmal ein leicht abweichender Schwerpunkt, bzw. ein anderer Fokus, der hier Anwendung findet und uns neues über Science Fiction lehrt und über die Eigenheiten eines einflussreichen Autors berichtet.

Technisch ist es schön zu sehen, dass gelungen unterstützt wird. „Die Science Fiction Propheten“ möchte natürlich auch gefallen und nutzt hier geschickt beim Thema Sci-Fi die technischen Möglichkeiten. Dass bedeutet im Klartext, dass zahlreiche Ausschnitte von bekannten Filmen und Fotografien, Skizzen und Notizen vor die Kamera gelangen und somit die Theorie untermauern. Die Stimme eines Sprechers erklär oftmals die Zusammenhänge und leitet kurz in das ein, was als nächstes gezeigt wird. Oftmals sind dies auch Ausschnitte von Interviews, hin und wieder älteres Archivmaterial. Trotz Einsatz unterschiedlicher Quellen gelangen eigene Note und Qualität.

[Technik]
Da es sich hier um High Definition handelt, bedarf es auch entsprechender Bilder. Wir erleben hier plastische und ausreichend klare und saubere Konturen, gepaart mit guten Farben, ruhiger Wiedergabe und hoher Fehlerfreiheit. „Die Science Fiction Propheten“ erstrahlen in vollen 1080p Aufnahmen im Format 1.77:1. Dabei kommen weder die Farben, noch die Konturen und Bilddetails zu kurz oder wirken unpassend. Übergänge fallen nicht ins Auge, durchgängige Effekte über die gesamte Laufzeit sorgen für eine Zusammengehörigkeit der Bilder. Alles in allem kann man hier zufrieden sein. Zurecht darf auch gefragt werden, wo denn hier der HD Effekt jetzt richtig zur Geltung kommt…

Ton gibt es im Mehrkanalformat DTS-HD 5.1, wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch. Richtig doll wummt es hier nicht, schließlich ist es eine Sachsendung, die wir hier vorgesetzt bekommen. Dialogträchtig ist das ganze nicht, eher regiert der Monolog. Klar und verständlich findet die Wissensvermittlung statt. Dabei wird kein sonderlich großer Wert auf Räumlichkeit gelegt. Frontlastig und zurückhaltend vollbringt der Sound die meiste Zeit. Untertitel sind nicht Bestandteil der Veranstaltung.

[Fazit]
Eine solche Ansammlung von Informationen und Hintergründen über Genres und inhaltliche Ausrichtungen ist keinesfalls alltäglich oder normal. Sie ist umfangreich und unterhaltsam zugleich. Mir hat das hier alles sehr gut gefallen! Acht Folgen mit über 400 Minuten Laufzeit (8x 50 Min.) auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu ray-Disc (BD 50). „Die Science Fiction Propheten“ ist mit einem ansehnlichen und gut strukturierten Menü ausgestattet und weist darüber auf die obligatorischen Punkte hin. Allerdings gibt es keinerlei Extras oder Bonusmaterial. Sehr schade, hier wäre noch etwas machbar gewesen. Erscheinungstermin war der 26. April 2013, die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Preis, ca. 21,- Euro.

Andre Schnack, 21.05.2013

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: