Gruselspaß an Halloween

Animation/Comedy/Family
Animation/Comedy/Family

[Einleitung]
„Gruselspaß an Halloween“ (Originaltitel: Once upon a Halloween) erscheint aus dem Angebot der Buena Vista Home Entertainment und frohlockt gleich mit einer ganzen Menge an mehr oder weniger bekannten Disney-Figuren. Doch kann der einem Zusammenschnitt ähnelnden Film auch die Gunst der Kinder gewinnen? Wir konnten uns die DVD-Fassung des Streifens genauer ansehen und berichten über Inhalt, Technik und Ausstattung. Und natürlich die Kindertauglichkeit. In den Hauptrollen sehen wir eine ganze Reihe an bereits bekannten Disney-Figuren.

[Inhalt]
Es war einmal zu Halloween… als die böse Königin aus „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ ihre Macht durch ihre Zauberkraft zu steigern versuchte. Dazu beschwor sie alle unvergesslichen Halunken und schaurig-schönen Szenen von Walt Disney herauf. So wie die Meerhexe Ursula aus „Arielle, die Meerjungfrau“, die von der kleinen Nixe einen hohen Preis für ihren Zauber verlangt. Auch Käpt’n Hook aus „Peter Pan“ und die schräge Cruella de Vil aus „101 Dalmatiner“ treiben ihr Unwesen. Aber wie gut, dass es mutige Helden gibt, die sich immer wieder neue Tricks einfallen lassen, um die Bösewichte zu überlisten…
(Quelle: Buena Vista Home Entertainment)

[Kommentar]
Bei „Gruselspaß an Halloween“ muss beachtet werden, dass es sich nicht um einen neuen Disney-Zeichentrickfilm handelt, sondern vielmehr um eine sinnvolle Zusammenstellung einer Vielzahl an Szenen und Figuren aus anderen Disney-Meisterwerken. Wie Buena Vista in einem Pressetext verlauten lässt: „Diese spannende Cartoonsammlung zeigt Disneys bekannteste Bösewichte und witzigsten Gruselszenen – der Halloween-Spaß für die ganze Familie!“. Und dem wird die DVD auch gerecht. Natürlich gehen mit einer solchen Mixtur aus verwendeten Charakteren und Filmausschnitten auch einige negative Aspekte einher. So haben die Kinder es zum Beispiel mit einer durchgängigen Geschichte und immer wiederkehrenden Figuren zu tun, allerdings will keine rechte Stimmung entstehen. Und sogar bei der knappen Laufzeit von 53 Minuten lässt ein Kind schon mal den Satz „Der Film ist langweilig!“ fallen.

Inhaltlich ungefährlich und gar nicht mal so gruselig, wie sich die Kinder mitunter den Verlauf von „Gruselspaß an Halloween“ vorstellen zeigt sich die ausreichend abwechslungsreiche Story, welche mit objektiver Kurzweiligkeit aufwarten kann. Seitens der Technik gibt es – wie gewohnt – hohe Standards. Neben den gelungen gezeichneten Hintergründen, den sauber animierten Figuren und einem passenden Soundtrack haben wir es auch mit einem dynamischen aber nicht nervigen Schnitt zu tun. Praktisch stimmen alle Zutaten. Wenn sich das Kind nicht gegen eine Zusammenkunft vieler Disney-Figuren scheut kann man „Gruselspaß an Halloween“ inhaltlich empfehlen.

[Technik]
Aufgenommen im 4:3-Vollbild-Format (1.33:1) füllt der Titel die Mattscheibe eines normalen TV-Geräts und hinterlässt auf 16:9-Widescreen Geräten links und rechts einen schwarzen Balken. Die Bildqualität bezeichnen wir überwiegend als gut und konsequent über die komplette Laufzeit. Kontrast und Farbgebung gehen in Ordnung, die Ruhe des Geschehens spricht ebenfalls für sich und leistet einen gesunden und wahrzunehmenden Beitrag an der Gesamtqualität und Wirkung des Transfers. Rasche Bewegungsabläufe oder aber Schnitte stehen gut da und zeigen keinen Ansatz zur Kritik. Bei der Fertigung der Bilder beachtete man die Ausleuchtung und schuf auf diese Art und Weise ein rundum gelungenes Geschehen, welches über eine gelungene Kantenschärfe und ausreichend Bilddetails für einen Zeichentrickfilm verfügt.

Tontechnisch stellt sich „Gruselspaß an Halloween“ als unspektakulär und durchschnittlich heraus. Als Video-Erscheinung konzipiert gesellt sich neben das beschriebene Vollbild ein Dolby Digital 2.0-Sound in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch und Italienisch. Den Anforderungen entsprechend bezeugen wir weniger eine räumliche Fülle als ein auf die Lautsprecherfront beschränkten Sound, der sich durch deutliche, verständliche Sprachausgabe und einigen gelungene Musik-Einlagen auszeichnet. Surround-Effekte oder aber großartige Hintergrundgeräusche stehen nicht auf der Agenda. Untertitel können optional in fünf Sprachfassungen hinzugeschaltet werden.

[Fazit]
Disney und Buena Vista Home Entertainment veröffentlichen mit „Gruselspass an Halloween“ einen recht kurz bemessenen Titel mit einer Laufzeit von rund 53 Minuten. Aufgrund des doch recht toughen Inhalts für Kinder wurde der Titel ab einer Altersstufe von 6 Jahren freigegebn (lt. FSK). Es handelt sich beim eingesetzten Datenträger um eine einseitige Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Neben dem Hauptfilm finden wir als Bonusmaterial noch ein „Gruseliges Versteckspiel“, „Hexen-Bücherei“ und einige Trailer vor. Inhaltlich nicht besonders wertvoll, dennoch besser als gar nichts anzubieten. Kaufstart der Disc war der 1. September 2005. Die DVD schlägt mit rund 13,- Euro zu Buche.

Andre Schnack, 12.09.2005

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: