ID:A – Identität Anonym

Thriller
Thriller

[Einleitung]
Ein skandinavischer Thriller, genauer, eine dänische Film-Produktion. Sie entstand 2011 unter der Regie von Christian E. Christiansen. In den relevanten Rollen sehen wir Tuva Novotny, Flemming Enevold, Carsten Bjørnlund, Arnaud Binard und John Buijsman. Das Drehbuch schrieb Tine Krull Petersen. Wir konnten uns das vielversprechende Stück genauer ansehen. Diese High Definition Blu-ray Disc des dänischen Thrillers erscheint aus dem Angebot von Ascot Elite Home Entertainment. Was verbirgt sich für ein Film hinter dem eher leicht sonderbar und ungemütlich anmutenden Cover des Thrillers? Und wie wurde dieser Inhalt auf das Medium BD gebannt?

[Inhalt]
Als sie im eiskalten Wasser des Flusses in Südfrankreich zu sich kommt, weiß Ida nichts mehr über sich. Totaler Gedächtnisverlust! Woher stammt die frische Narbe auf ihrem Bauch? Woher hat sie den Seesack voller Geld und die Pistole und vor allem: Wer sind die beiden Männer, die sie verfolgen? Ist sie etwa in das Attentat verwickelt, das in der Nähe passiert ist? Ida geht auf die Suche nach sich selbst. Die Spur führt nach Dänemark. Dort findet sie einen berühmten Sänger, der ihr Ehemann ist. Doch hinter der kultivierten, luxuriösen Fassade stimmt etwas nicht. Langsam tastet sie sich an den blutigen Cocktail aus Terror und Angst heran, der sie schließlich quer durch Europa gehetzt hat …
(Quelle: Ascot Elite Home Entertainment)

[Kommentar]
Mit der Tagline „Die schlimmsten Geheimnisse sind die, die man vergessen hat“ macht der Veröffentlicher wenig Hoffnung auf eine Kindergeburtstags-Atmosphäre. Und so kommt es dann auch. Nicht immer wird der logischen Linie gefolgt oder sich gar an reelle Vorgaben, gar physische Naturregeln gehalten. Egal. Denn immerhin ist „Star Wars“ auch alles, aber nicht realistisch. Und dennoch Weltklasse. Doch dieser Vergleich hinkt gewaltig. Hier haben wir es mit einer eher langsam vor sich in plätschernden Erzählung zu tun, die sich trotz ihrer teils fühlbaren Längen spannend gestaltet und vor allem atmosphärisch. Ich mochte diesen nordischen Stil sehr.

[Technik]
Der vollumfängliche 1080p High Definition Bildtransfer erweist sich um Format 2.35:1 die Ehre. Das Geschehen im 16:9-Gewand gefällt durch knackige Farben und eine gesunde Ausleuchtung. Dennoch kommt es oftmals durch eine leicht fahle Farbwahl und Intensität – bewusst gewählt, wie mir erscheint – zu einem etwas ungemütlich wirkendem Bild. Das passt natürlich zum Inhalt des Films. Kontraste sind daher weniger deutlich vertreten, als in anderen, auch thematisch helleren Filmen. „ID:A“ ist klar und sauber in der Wiedergabe, Rauschen tritt praktisch gar nicht auf. Lediglich leichte Nachzieh-Effekte machen auf sich aufmerksam. Kompressionsartefakte: nein.

Dieser Titel ist in seinem akustischen Gewand sehr nordisch. Denn den mehrkanaligen Surround Ton im Format DTS-HD Master Audio 5.1 erklingt wahlweise in dänischer oder aber deutscher Sprache aus dem Center-Speaker. Aus den weiteren angeschlossenen Lautsprechern erklingen jeweils die Effekte, die dort auch ertönen sollen. Das macht eine ausreichend gelungene Räumlichkeit aus. Rauschen, Knistern oder andere Störungen sind nicht zu hören. Untertitel sind lediglich in deutschen Lettern auf dem Datenträger abgelegt.

[Fazit]
Immerhin eine rundum gute Leistung, wie sich schlussendlich hier offenbart. Jedoch zählt der professionelle Einsatz der hochwertigen Handwerksmittel und das damit erreichte, gute Ergebnis eben auch für sich. Auf einer Laufzeit von rund 104 Minuten unterhält der Film gut. Er fühlt sich wohl auf der 50 Gigabyte fassende Blu-ray Disc (BD50). Das simpel gehaltene und thematisch gestaltete Menü zeigt uns folgende Extra-Optionen auf: Making Of, Deleted Scenes, Interviews, Trailer sowie einer Trailer-Show. Alles in allem auch auf diesem Bereich grünes Licht, was die Leistung betrifft. Erscheinungstermin: 20. November. Für Fans des Nischenprodukts: unbedingt zugreifen. Für den Thriller Fan gilt dies auch.

Andre Schnack, 26.11.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: