Menace II Society

Action/Crime/Drama
Action/Crime/Drama

[Einleitung]
Kinowelt Home Entertainment bringt uns Albert und Allen Hughes „Menacy II Society“ von 1993 nun als DVD-Version in die Regale der deutschen Code2-Händler. Der Film über das Leben eines jungen Mannes in einem schwarzen Ghetto einer amerikanischen Metropole wurde mit Tyrin Turner, Larenz Tate, Samuel L. Jackson, Anthony Johnson, Brandon Hammond und Glenn Plummer besetzt. Wir nahmen uns der DVD an und testeten sie auf Herz und Nieren. Das Ergebnis folgt…

[Inhalt]
Sein Vater wurde als Drogendealer ermordet, seine Mutter starb an einer Überdosis. Dem 18jährigen Caine (Tyrin Turner), der in Watts, dem schwarzen Ghetto von L.A. lebt, scheint ein ähnliches Schicksal vorbestimmt zu sein. Er hängt mit seinen Freunden auf der Strasse herum, dealt mit Drogen und klaut Autos. O-Dog (Larenz Tate) ist der Skrupelloseste von allen. Er knallt einen Lebensmittelhändler ab, ohne mit der Wimper zu zucken. Als Cousin Harold (Saafir) ermordet wird, gerät auch Caine in den Sog der Gewalt. Doch Ronnie (Jada Pinkett), die ihren sechsjährigen Sohn allein aufzieht, weil der Vater im Gefängnis sitzt, möchte Watts verlassen. Und Caine soll mit ihr kommen. Der aber weiß nicht, ob er leben oder sterben will…

[Kommentar]
„Menace II Society“ ist ein Film, der durch seine krasse und ungeschönte Darstellung für etwas Aufregung sorgte. Und genau das ist es auch, was ihn auszeichnet und positiv gegenüber anderen Filmen abhebt. Teilweise mag einem die Abbildung etwas übertrieben vorkommen, doch sollte man sich nicht davon täuschen lassen, denn die hier gezeigten Dinge passieren tatsächlich und gehören durchaus zum Alltag in heruntergekommenen Wohnvierteln von Ghettos amerikanischer Metropolen. Die darstellerischen Leistungen des Cast kann als gelungen bezeichnet werden, die Figuren wurden plastisch umgesetzt und von guten sehr passenden Schauspielern verkörpert. Regisseure Allen und Albert Hughes – der auch das Drehbuch zum Film schrieb – legten großen Wert auf ein naturalistisches Abbild mit hohem Gewaltfaktor und stellenweise erschütternder Brutalität. So wird dem Film eine eigene Wirkung verliehen, die einem bis zum Ende des Dramas nicht wieder loslässt. Gepaart mit einer passenden, musikalischen Untermalung und guten Aufnahmen entsteht ein vorwurfsvolles, gelungenes Drama über den Umgang mit Handfeuerwaffen in einem Ghetto Amerikas.

[Technik]
Die Technik der DVD fällt leider eher bescheiden aus. Das Breitbild im Originalformat 1.85:1 wurde zwar anamorph auf der Disc abgelegt, überzeugt aber nicht gerade durch gute Leistungen. Schade, dass ein erst rund 8 Jahre junger Transfer so alt aussieht. Durch die zahlreichen Rauschmuster, den gerade einmal ausreichenden Schärfegrad und einige Bildverunreinigungen, wirkt der Transfer nicht sehr zeitgemäß. Was in einigen Kategorien fehlte, besitzt das Bild beim Kontrast und der Farbsättigung etwas zu viel, denn die sehr prallen Farben verleihen dem Geschehen eine teilweise etwas zu hohe Sättigung.

Auch der Ton der Disc verdient keinen großen Applaus, leider. Abgemischt im Dolby Surround Format (Dolby Digital 2.0) in deutscher und englische Sprache befindet sich die akustische Präsentation auf dem Datenträger. Auch beim Sound hapert es an einigen Stellen. So wirkt die Sprachausgabe etwas zu dumpf und die Weite des Klangfeldes zu beschränkt. Die Film-Musik bricht nur unwesentlich aus dem Ganzen aus. Optionale Untertitel wurden auf deutsch abgelegt.

[Fazit]
„Menace II Society“ ist ein wirklich gelungenes Movie, doch leider kann die Disc von Kinowelt nicht richtig überzeugen, was an der technischen Umsetzung des Films auf das Medium DVD liegt. Die Leistungen von Bild und Ton befinden sich leider nur knapp unter dem Durchschnitt, so dass dort keine gute Wertung die Folge ist. Leider sieht es bei der Ausstattung der DVD ähnlich aus, denn neben dem 93minutenlangen Film auf der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) befinden sich lediglich 6 Trailer weiterer Erscheinungen und ein Trailer zum Hauptfilm auf dem Datenträger. Die Menügestaltung ist ausreichend und einfach strukturiert. Freigegeben wurde „Menace II Society“ ab 16 Jahren, die Disc aus dem Programm der Kinowelt Home Entertainment erschien am 17. Juli zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 39,95 DM. Wer den Film liebt, der wird auch Gefallen an der DVD finden, alle anderen sollten vorab einen Test riskieren.

Andre Schnack, 21.07.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: