Monsieur Claude 2

Comedy/Drama
Comedy/Drama

[Einleitung]
„Monsieur Claude 2“ ist die Fortsetzung einer (vor allem in Frankreich) sehr erfolgreichen Komödie. Ich muss sagen, ich war sehr gespannt. Wenn man einen Moment lang darüber nachdenkt, ja, dann bemerkt man rasch, dass es viele Potenziale für eine Fortsetzung nach dem ersten Film von 2014 gibt. Doch es dauerte bis 2019, nun ist es soweit und wir gehen in die nächste Runde, wieder mit Christian Clavier sowie Chantal Lauby in führenden Rollen, neben Ary Abittan, Medi Sadoun, Frederic Chau und weiteren. Regie führte Philippe de Chauveron nach einem Drehbuch, welches er gemeinsam mit Guy Laurent schrieb. Hier handelt es sich um die Blu-ray Disc Version des Titels.

Inhalt
Seit den vier Hochzeiten ihrer Töchter sind Monsieur Claude Verneuil und seine Frau Marie bei der Integration ihrer vier Schwiegersöhne unübertroffen. Sogar den Heimatländern ihrer bunten Schwiegerschar haben sie einen Besuch abgestattet. Doch in der französischen Provinz finden die Verneuils es dann aber doch am schönsten.

Und so freuen sich Claude und Marie auf ihr Großeltern-Dasein in heimatlicher Gemütlichkeit. Abermals haben sie die Rechnung jedoch ohne ihre Töchter gemacht. Da ihre Ehemänner im konservativen Frankreich trotz all ihrer Bemühungen nicht als echte Franzosen anerkannt werden, wollen sie Ihr Glück lieber im Ausland versuchen.

Die ganze schöne Toleranz, die Claude und Marie an den Tag gelegt haben, soll für die Katz gewesen sein? Die so hart erarbeitete Anpassungsfähigkeit – perdü? Beide setzen nun Himmel und Hölle in Bewegung, um ihre Schwiegersöhne zum Bleiben zu bewegen. Und werden plötzlich zu schlitzohrigen Patrioten in völkerfreundschaftlicher Mission.
(Quelle: EuroVideo Medien)

[Kommentar]
„Monsieur Claude 2“ ist eine Komödie, die praktisch ganz wunderbar zum ersten Film passt und diesen irgendwie logisch weiterführt ohne dabei das hohe Maße des ersten Titels in irgendeiner Form zu beschädigen. Das ist wichtig, denn oftmals haben Fortsetzungen keine allzu gute Lobby und es gibt ausreichend Beispiele, welche diese Mär auch nähren und unterfüttern. Wie dem auch sei, diese Fortsetzung ist sehr gelungen. Sie hat einen guten Start durch den positiven Vorbau des ersten Films und führt gekonnt mit gleichem Personal und frischen Gedanken weiter, was so gut und unterhaltsam begonnen wurde.

Es muss mehr Filme wie diesen hier geben. Denn die Thematik ist praktisch brennender als je zuvor. Frankreich, ehemalige Kolonialherrscher, haben das ganze Thema Integration, Migrantenzufluss aus den ehemaligen Kolonien, all diese Themen bereits schon gewissermaßen durch. Es ist die Quelle für diese wunderbaren Geschichten, wie diese hier. Mit viel „europäischem“ Herzblut, mit Mut, bewussten Klischee-Einsätzen und feinsinnig gesetzten Pointen und insgesamt einem Humor, der von Schmunzeln bis zum Schreien komisch reicht. Mir gefiel die zweite Aufführung ebenfalls sehr gut.

[Technik]
Auch technisch betrachtet ist der Titel ganz auf der Höhe der Zeit und erfüllt die Erwartungen des Heimkino-Publikums insofern, als das wir es mit keinerlei technischer Herausforderungen zu tun bekommen, uns noch mit Mängeln konfrontiert sehen. Der Rest ist zugegebenermaßen eher solider Durchschnitt, nicht mehr, jedoch auch nicht weniger. Die visuelle Ablieferung erfolgt mittels eines 1.77:1-Transfers, natürlich in 1080p-Aufnahmen (Full HD). „Monsieur Claude 2“ hat mehr Fokus auf Innenaufnahmen und geht es oftmals eher ruhig an, die Bilddetails und Wiedergabegüte schätzen dies. Auch die Kompression arbeitet gut.

Tontechnisch ist das hier weder Grund, noch Anlass Geld in eine Mehrkanal-Ton Anlage zu investieren. „Monsieur Claude 2“ ist natürlich etwas dialogstark ausgeprägt und orientiert sich an dem, was man von guten Komödien gewohnt ist, wenn es um die Sprachausgabe, die musikalische Begleitung und die räumliche Wirkung geht. Kein Element bricht in irgendeiner Form gesondert aus dem Rahmen und so kommt es, wie es kommen muss: der Ton wir praktisch weder positiv, noch negativ wahrgenommen. Deutsch und Französisch in DTS-HD Master 5.1, wahlweise deutsche Untertitel. Ich bin des Französisch’nicht mächtig und schaute und horchte dem deutschen Synchronton.

[Fazit]
„Monsieur Claude 2“ ist mit Sicherheit eines: eine gelungene Fortsetzung eines gelungenen ersten Films. Erfolgreich in Frankreich, jedoch auch hierzulande mit Sicherheit gern gesehen. Die 99 Minuten lange Komödie findet Platz auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50), welche mit einer Altersfreigabe von ab 0 Jahren daherkommt. Das passt natürlich, da es sich primär eben um eine Komödie handelt. Doch der Hintergrund ist durchaus eines Gedanken würdig.

Anders als zum Beispiel bei „Baywatch“ oder Produktionen aus den 90er Jahren geht es hier nicht eher regional gedacht und lokal bezogen auf einfachere Themen. Vielmehr gehts heute oftmals mit weitsichtiger Brille um globalere Themen, klar, die Welt ist kleiner geworden. Und so ist es hier mit Sicherheit der Humor, der aus Vielseitigkeit entspringt, was mit Faschismus, rechter Denke und engstirnigem, nationalistischen Gedankengut gar nicht möglich wäre… Folgende Extras finden sich auf der Blu-ray-Disc, welche seit dem 16. August im Handel zu erwerben ist.

  • Making-of
  • Deleted Scenes
  • Kino-Trailer
  • Verpatzte Szenen
  • Medi Sadoun‘s Rap Clip
  • Interviews

Andre Schnack, 20.08.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆