Red Bull Air Race – Vol. 1

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Unterhaltungswert durch tolle Bilder und eine beiläufige Belehrung mit ein paar Fakten und Daten zum Thema Kunstflug – kann das funktionieren? Die Antwort kann dem Review weiter unten weiter entnommen werden. Und zum Inhalt trifft auch die Geschmackssache-Klausel. Es handelt sich bei „Red Bull Air Race“ weder um eine waschechte Dokumentation, noch um eine tatsächliche Erzählung oder einen Film. Sondern eher um einen Best-Of-Mitschnitt einer Saison des Extremsports Kunstflug.

[Inhalt]
Es gibt noch wahre Helden! Noch nie dagewesene Luftakrobatik! Präzision, Geschwindigkeit und Können! Mit bis zu 800 km/h wenige Meter über dem Boden fliegen! Loopings, Steilkurven, Trudeln – bis an die Belastbarkeisgrenzen von Mensch und Maschine. „Red Bull Air Race World Series“ ist die ultimative Luftfahrtdisziplin. Nur eine handvoll Piloten weltweit, besitzen die körperlichen und technischen Fähigkeiten sich dieser Herausforderung zu stellen. Pure Action – wie sie Hollywood nicht besser inszenieren könnte – nur ohne Tricks, Effekte und Stuntmen.
(Quelle: Warner Music)

[Kommentar]
Nach einem sehr dynamischen Intro und einer Einweisung über den Verlauf und die Bewertung der Jury folgt auch schon der erste Austragungsort: Abu Dhabi in den arabischen Emiraten. Nur wenige Minuten später geht es bereits in die Niederlande. Die Dokumentation dreht von Beginn an den Hahn weit auf und umsorgt den Betrachter mit wahrlich atemberaubenden Bilden und wahnsinnigen Leistungen einiger der wahrscheinlich besten Kunstflugpiloten der Welt. Die Aufnahmen aus den jeweiligen Cockpits haben mich gelehrt, dass auch eine Art Formel 1 in 3D gibt – und Red Bull Air Race ist genau das und noch mehr.

Die Hauptsendung erzählt die Geschichte des Ablauf der Saison 2005, unterhält dabei mit Kommentaren und Interview-Ausschnitten. Dabei erklingt stets eine gelungene und zum Geschehen passende Musik, manchmal mehr oder weniger dominant. Es gibt Szenen, in denen der Betrachter den angestrengten Manövern der Piloten aus dem Schulterblick verfolgt, hierbei stockt einem förmlich der Atem und man weiß, was für sportliche Leistungen die Piloten vollbringen. Ohne technisch großartigen Einblick zu geben gewinnt „Red Bull Air Race“ vor allem durch die Aufnahmen von den jeweiligen Läufen.

[Technik]
Dieser ausgesprochen unterhaltsame Zusammenschnitt aus den Videos der Red Bull Air Race-Austragungen erscheint im 16:9-Widescreen Format 1.85:1, anamorph. Leider haben die Kamera-Aufnahmen der Races nur durchschnittliche Qualität, was zur Abwertung der Darstellungs-Qualität der DVD führt. Die Bilder sind schnell und halten auch durchweg einen guten Fokus auf die rasanten Flugzeuge, ohne das die Visualisierung darunter leidet. Kontrast und Farbgebung spielen ebenfalls mit. Nur die Kantenschärfe straft die Gesamtleistung merklich ab. Denn das Bild verfügt nur über sehr wenige Detailzeichnungen. Die Konturen sich sehr verschwommen. Von der Kompression her haben wir es mit keinem Problem zu tun.

Dem Dolby Digital Stereo 2.0-Soundtrack in englischer Sprache können wahlweise deutsche oder spanische Untertitel hinzugeschaltet werden. Das Stereo-Format wird ganz gut ausgenutzt, ohne dabei großartige Leistungen zu vollbringen. Die röhrenden Flugzeuge und der stets etwas verrauschte Live Sport-Reporter bieten keine sonderlich großen Potenziale. Qualitativ überzeugen die Interview-Ausschnitte, welche sich in guter Qualität mit hoher Verständlichkeit geben. Die Musik dringt leider nie richtig in den Vordergrund und befindet sich praktisch eine Ebene unter dem restlichen Ton. Das ist etwas schade, da wirklich gut ausgewählte, passende Stücke dabei sind.

[Fazit]
„Sie sind die Herrscher über Präzision, Geschwindigkeit und Technik. Sie sind die Akrobaten der drei Dimensionen. Sie sind die Aristokraten am Himmel: die Piloten der Red Bull Air Race World Series, des härtesten Wettbewerbs für Kunstflieger.“ – dem ist vom Inhalt her nichts hinzuzufügen. Auf einer Laufzeit von rund 48 Minuten beeindruckt diese Sendung. Als Datenträger kam eine einseitige Single-Layer-Disc (DVD Typ 5) zum Einsatz, deren Kapazität zu >90% ausgenutzt sind. Diese Warner Music Vision Veröffentlichung kommt mit dem Untertitel „Volume One“ daher. Wir sind schon jetzt gespannt auf die nächste DVD. An Bonusmaterialien finden wir im sehr schlichten Menü folgendes:

* What ist the Red Bull Air Race? (6 Min.)
* Pilots (18 Min.)
* Planes (7 Min.)
* Special Stories (6 Min.)
* World Series Locations (12 Min.)
* On-Board Action (8 Min.)
* Credits (1 Min.)

Die Bonusmaterialien füllen somit eine knappe weitere Stunde Laufzeit und verstehen dabei zu unterhalten. Es wird auf die Piloten und deren Maschinen noch detaillierter eingegangen, so dass die man der Sendung die Züge einer Dokumentation nicht absprechen kann. Wenngleich „Volume One“ nicht die besten technischen Werte aufbieten kann, so haben wir es mit einer tollen DVD zu tun, die nicht nur für Luftfahrtbegeisterte eine Bereicherung darstellt.

Andre Schnack, 18.05.2006

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: