Starship Troopers – Kampf um Hydora

Animation/Science-Fiction
Animation/Science-Fiction

[Einleitung]
Nach „Starship Troopers – Kampf um Tophet“ kommt auch die Disc „Starship Troopers – Kampf um Hydora“ als Episode der Serie. Auf den 1997 abgedrehten Actionkracher „Starship Troopers“ von Paul Verhoevens erschien zwei Jahre später im US TV-Fernsehprogramm die Serie namens „Roughnecks: Starship Troopers Chronicles“. Columbia TriStar Home Video sorgt hierzulande für die Veröffentlichung als DVD-Version. Wir konnten uns ein Bild über die technischen Leistungen der Disc und den Inhalt dieser Episode aus dem Starship Troopers-Universum machen.

[Inhalt]
Der feindselige Wasserplanet Hydora ist offensichtlich die Heimat der aggressiven Bugs. Die Roughnecks ziehen in den Krieg gegen einen übermächtigen Gegner, der die Menschheit um jeden Preis vernichten will. Razaks (Jamie Hanes) Roughnecks mit den kampferprobten und furchtlosen Sternenkriegern Rico(Rino Ramano), Flores (Elizabeth Daily)und dem telepathisch begabten Carl (Rider Strong) finden sich schon bald in einer Falle ohne Ausweg. In permanente Kämpfe verwickelt, entdecken sie die Brutstätte der gefürchteten fliegenden Monster und brauchen alles Glück des Universums, um aus dem Höllenloch wieder zu entkommen.

[Kommentar]
Paul Verhoeven drehte ’97 einen sehr aufwendigen Action-Sci-Fi Film, welcher auf dem gleichnamigen Roman von Robert A. Heinlein basiert. Dieses Mal handelt es sich um einen Animationsfilm, der chronologisch irgendwo zwischen der Handlung des Real-Films stattfindet. Mit der Technik, die für diese TV-Serie zur Verfügung stand, wurden die verschiedenen Actioneinlagen und Situationen umgesetzt, oder besser, inszeniert. Die Hauptpersonen des Films spielen auch hier mit, leider im englischen Original nicht mit den Schauspielern von damals als Sprecher. Diese DVD bringt 97 Minuten der 1999 in den USA gestarteten TV-Serie „Roughnecks: The Starship Troopers Chronicles“ auf den Fernseher bzw. die Leinwand. ‚Von der technisch Warte her betrachtet erscheinen aktuelle Produktionen wie z.B. „Die Monster AG“ in einem besseren Licht, dennoch gefällt auch dem skeptischen Betrachter die hier angewandte Technik ganz gut. Dieses Mal wieder ein Tapetenwechsel, von der Wüste Tophets zum unendlichen Wasser von Hydora.

[Technik]
Der 4:3-Bildtransfer der Animation ist nicht der beste Freund von schnellen Bewegungen, die durch die Action bedingt hier aber recht häufig auftreten. Das bringt einige leichte Nachzieheffekte mit sich, über die man aber schon nach den ersten Minuten hinwegsieht. Ansonsten gibt es eigentlich nur positives über die Qualität der Darstellung zu berichten. Die Farben des guten Kontrasts wirken knackig, die Schärfe ausreichend hoch, und so entsteht ein sauberer Gesamteindruck. Nur einige seltene Aufnahmen wirken etwas zu dunkel und verschlingen somit Bilddetails. Rauschen oder Kompressionsartefakte sind nicht auszumachen.

Sound gibt es im modernen Dolby Digital 5.1-Tongewand, wahlweise in den Sprachen Englisch oder Russisch. Weitere Tonspuren wurden im Dolby Surround-Format in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch auf dem Datenträger gepresst. Der Sound kann sich hören lassen, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um eine TV-Produktion handelt. Die Sprachausgabe und einige sinnvolle Hintergrundgeräusche erklingen klar und deutlich aus ihrer erkennbaren Quelle, wenn auch die hinteren Kanäle nur selten etwas zu tun haben. Der Bass macht Spaß und der Ton zeigt sich rauschfrei und ausreichend weit, wenn der Ton nach hinten heraus jedoch sehr eingeschränkt wirkt.

[Fazit]
„Starship Troopers – Kampf um Hydora“ – und eine weitere DVD mit einer Episode der TV-Serie kommt hiermit auf den Markt in Deutschland. Columbia TriStar bringt diese rund 97minutenlange Animation auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) heraus. Auf diese befinden sich nebst Hauptfilm folgendes Bonusmaterial: Zwei Audiokommentare, eine Fotogalerie, Filmografien und Trailer zur Serie. Untertitel gibt es optional in insgesamt 17 Sprachen. Für eine Erscheinung dieses Formats sind dies gute Beilagen. Feigegeben wurde die Disc ab einem Alter von 16 Jahren, was auch im Angesicht der zahlreichen Schießereien gerechtfertigt erscheint. Hier wird eben das geboten, was die Leute am Originalfilm liebten. Die DVD 9 kann seit dem 10. September zu einem Straßenpreis von ca. 25,- Euro erworben werden. Wer StarshipTroopers mag, der sollte hier mal einen Blick riskieren!

Andre Schnack, 22.10.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: