Stephen Hawkings Grosser Entwurf – Eine neue Erklärung des Universums

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Die Energie der Sonne, das Licht, unglaubliche Distanzen und Weiten, Zeitverzerrungen und Dinge, die nicht von unserer Wahrnehmung inbegriffen sind – das sind die Themen, welche den Geist von Mr. Hawking anzutreiben scheinen. Es sind die ganz großen Fragen, auf die er Antworten sucht. Und er lässt uns daran teilhaben. Mit der Sendung „Stephen Hawkings Grosser Entwurf“ wird eine „neue Erklärung des Universums“ gesucht. Offenbar scheinen die bisherigen Modelle und Ansätze nicht oder (doch) nur noch eingeschränkte Gültigkeit zu haben. Diese Sendung auf Blu-ray Disc bietet High Definition Wissenschaft par excellence. Aber gibt es denn überhaupt Fakten, über die es zu berichten gilt? Wir konnten genauer hinschauen und berichten.

[Inhalt]
Warum existieren wir? Neue Antworten auf die letzten Fragen des Seins! In dieser Dokumentation blickt der populäre Astrophysiker über den Tellerrand der Wissenschaft hinaus und geht bedeutenden philosophischen Fragen auf den Grund: Beruht unsere Existenz auf einer höheren Macht? Was ist der Sinn des Lebens? Wie lauten die kosmischen Gesetze? Mit einer Mischung aus wissenschaftlichen Fakten und ungewöhnlichen Theorien findet Hawking bemerkenswerte Antworten. Spektakuläre 3D-Computeranimationen und faszinierende Bilder machen die Reise zu den größten Rätseln des Weltalls perfekt.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Tolle Animationen und eine stets gut verständliche Sprachausgabe umsorgen den Interessierten mit Informationen, die begeistern und unterhalten. Drei Folgen machen diese Dokumentation aus. Sie sind inhaltlich derart gegliedert, als das wir es mit drei Sendungen zu tun bekommen, die vor selbigem Hintergrund abspielen, jedoch unterschiedliche Schwerpunkte aufweisen. Mit „Wie das Universum entstand“ beschäftigt sich Stephen Hawking mit den Ursprüngen des Universums, einer Fragestellung, die sich nicht immer stellte, war doch Gott hierfür verantwortlich. Alles andere kam in Episoden der Menschheitsgeschichte zeitweise der Ketzerei gleich. Nicht weniger frei in ihren Gedanken sind die weiteren beiden Sendungen, bei denen es auch um den Sinn dessen geht, was wir Leben nennen.

Sie alle vereint Stephen Hawkings Absicht, hochkomplexe Abläufe und Zusammenhänge derart einfach darzustellen, als das die Masse der Menschen dies verstehen kann. Liest sich vielleicht überheblich oder anmaßend. So ist es doch nicht gemeint. Denn wer beschäftigt sich nun einmal schon mit Astrophysik oder Astrologie in dieser Tiefe? Mit einer ganz einfachen Formel soll verständlich gemacht werden, wie das Universum aufgebaut ist, welches Gleichgewicht es hält und welche grobe Logik dahinter steckt. Ob das dann alles am Ende der Wahrheit, den Tatsachen und dem entspricht, wie es tatsächlich ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Klar ist jedoch zweifelsohne, dass die Wissenschaft und die Menschheit genau solche Leute braucht.

[Technik]
Computeranimationen der hier gezeigten Art und Weise gefallen nicht nur gut, sondern sind technisch auch noch verdammt gut gemacht. Ebenfalls unterstreichen sie hier absolut sinnvoll das gesprochene Wort, denn die Vorstellungskraft bei so abstrakt wirkenden Themen wird somit gekonnt unterstützt. „Stephen Hawkings Grosser Entwurf – Eine neue Erklärung des Universums“ bietet 1.78:1-Bilder in anamorpher Abtastung mit einem gelungenen Grad an Kantenschärfe sowie Detailreichtum. Zu keinem Zeitpunkt variiert die Qualität dadurch negativ, dass wir realistische Bilder und Animationen in einer guten Mixtur vor die Augen bekommen. Seitens der Kompression kann ebenfalls nur gutes berichtet werden.

Ton gibt es im Mehrkanaltonformat DTS-HD 5.1 an die Ohren, und zwar in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch. Untertitel sind auf der Disc nicht auszumachen. „Stephen Hawkings Grosser Entwurf – Eine neue Erklärung des Universums“ kann tonal nicht sonderlich großartig punkten, was nicht an der eingesetzten Technik liegt, sondern vielmehr an der Tatsache, dass animierte Aufnahmen aus einem lautlosen All nicht allzu viel hergeben. Wichtig und auch qualitativ gut ist die Sprachausgabe. Weitgehend im Monolog erfolgen die Informationen klar und verständlich.

[Fazit]
Ich habe es nicht anders erwartet, auch diese Sendung gefällt mir sehr gut, wenngleich es durchaus ein paar Analogien zu der bereits veröffentlichten Disc mit dem Titel „Stephen Hawking – Geheimnisse des Universums“ gibt. Doch der „Grosse Entwurf“ bietet dennoch ausreichend bis viel Abwechslung und zeigt auf, in welche Richtungen der Mensch eigentlich noch denken kann, wenn er sich das Universum vor sein geistiges Auge holt. Die High Definition Disc bietet mithin eine Laufzeit von rund 135 Minuten zum besten, aufgeteilt in die drei vorgenannten Sendungen zu jeweils ca. 45 Minuten. Der einseitige und einschichtige Datenträger (BD25) erschien am 30. November und schlägt mit rund 19,- Euro zu Buche. Empfehlenswert.

Andre Schnack, 13.12.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: