Ted 2

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Mit „Ted 2“ erscheint – wie es der Titel unschwer erahnen lässt, eine Fortsetzung zum recht erfolgreich gelaufenen Comedy-Film „Ted“ von 2012 von Regisseur Seth MacFarlane, der nun (2015) erneut Hand anlegt an der Erzählung mit einem Teddy-Bären, der schwer unterwegs ist. Nun stellt sich die Frage, ob das alles noch einmal lustig sein kann. Der kiffende, sexistische Bär an der Seite von Mark Wahlberg, Unterwäsche-Model, Rapper und Schauspieler. Ich bin gespannt. In weiteren Rollen sehen wir Liam Neeson, Amanda Seyfried, Morgan Freeman und Patrick Warburton vor der Kamera. Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint aus dem Angebot von Universal Pictures Germany und ich konnte dankenswerter Weise einen Blick darauf werfen.

[Inhalt]
In „Ted 2“ nimmt der plüschige Pöbler mal wieder kein Blatt vor den Mund. Als Ted erfährt, dass er offiziell nicht als Mensch gilt, hat das verhängnisvolle Konsequenzen: Die Ehe mit seiner großen Liebe Tami-Lynn wird annulliert und der Plan, ein Baby zu adoptieren, zunichte gemacht! Das kann Ted natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Also engagiert er gemeinsam mit seinem besten Freund John (Mark Wahlberg) die hübsche Anwältin Samantha (Amanda Seyfried) und kämpft vor Gericht um seine Bären- äh … Bürgerrechte. Ungehobelt, rotzfrech und urkomisch!
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Was soll man davon halten? Nicht viel, immerhin geht es hier um reine Männer-Themen, könnte Mann eben sagen. TV gucken, Bier trinken, Mädels hinterher schauen und dumme Sprüche vom Stapel lassen. Das sind sie doch, die gern gesehenen Eigenschaften eines waschechten Mannes. Die Geschichte von damals – wenngleich es nicht lange her ist – wird hier in „Ted 2“ weiter gesponnen. Dabei wird, wie ebenfalls bereits im ersten Titel, keine nennenswerte Rücksicht auf Verlust genommen. Das zieht sich über die verschiedensten Bereiche. Denn so gibt hier niemand einen Heller auf eine wirklich plausible Erklärung, warum denn dieser Bär eben so ist, wie er ist. Egal, es geht um gute Laune, und wenn diese dann noch auf einem leichten Weg entsteht, um so besser.

So richtig wollen wir ja nicht die grauen Zellen anstrengen. Immerhin handelt es sich hier um eine Comedy, da kann man auch mal mit einem sprechenden Bärchen Vorlieb nehmen, vor allem, wenn dieser auch noch so ansehnlich inszeniert wurde. Doch darin liegt nur ein attraktiver Punkt, der den Menschen wohl an „Ted“ gefällt. Mal davon abgesehen, dass es sich um einen sprechenden Teddy-Bären handelt. Die andere Sache, die einem an ihm gefällt ist schlichtweg sein Benehmen. Bedingt massentauglich und doch für diese anderthalb Stunden eine witzige Unterhaltung. Man darf das alles hier eben einfach nicht ernst nehmen…

[Technik]
Die Abmessungen des hier gebotenen Transfers belaufen sich auf das Seitenverhältnis 2.40:1. Alle Bilder sind entsprechend mit 1080p-Auflösung ausgestattet und erfreuen sich einer hohen Kantenschärfe und Plastizität. Dies ist auf den knackigen Kontrast und den erfreulichen Anteil an Bilddetails zurückzuführen, weder die Kompression noch andere Störungen oder Verunreinigungen stellen sich dem in den Weg. Und so kommen die computer-generierten Anteile des Bildes nicht nur gut zur Geltung, sondern wurden auch sehr gelungen mit den realen Aufnahmen kombiniert. Fehlerfrei dann, wenn die Bildruhe hoch ist, jedoch auch dann, wenn sich Schnitte einstellen. Sauber, klar, plastisch, knackig. Soweit, so gut.

Kommt der Ton mit? Ja, kommt er. „Ted 2“ ist nicht ganz so anspruchsvoll, ja, das erstreckt sich nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf die Ausspielung der akustischen Seiten des Films. Theoretisch betrachtet gibt es DTS Surround Sound mit 5.1 Kanälen in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch. DTS-HD Master Audio 5.1 hingegen gibt es im englischen Original und Türkisch in Dolby Digital 5.1 wahrzunehmen. Gleich 15 Untertitelversionen können dem tonalen Einsatz zugeschaltet werden. „Ted 2“ bietet einige zackige Momente, überwiegend vertritt der Titel jedoch eine eher ruhigere Gangart. Rauschen oder Fehler fallen nicht auf.

[Fazit]
So richtig konnte mich damals „Ted“ nicht umhauen. Und die Fortsetzung hat es mit diesem Unterfangen eher noch schwerer, wie es sich herausstellt. Auf einer Laufzeit von rund 115 Minuten erklimmt diese Comedy nicht den Film-Zenit. Unterhaltung gibt es hier zwar schon, doch ist sie eigentlich wenig innovativ und frisch, sondern eher auf dem Niveau des ersten Teils. Neben dem etwas dünnen Hauptfilm gibt es dafür jedoch noch einige Extras, die den Zuschauer bezirzen sollen. Diese sind einfach über das angenehm gestaltete Menü zu erreichen:

– Unveröffentlichte Szenen
– Gag Reel
– Donner-Buddies fürs Leben
– Filmkommentar mit Seth MacFarlane und Jessica Barth
– Comic-Con erschaffen
– Gastauftritt-Kumpels
– Eine große Tanz-Eröffnungsnummer
– Fahrt mit dem Auto

Mir gefielen die Extras ganz gut, da sie immerhin eine angenehme Unterhaltung der zusätzlichen Natur bieten und somit auch gewissermaßen den Hauptfilm etwas aufwerten. Wer nicht wirklich warm wurde mit dem ersten Film, der wird sich auch beim zweiten Titel schwer tun. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und diese einseitige und zweischichtige Blu-ray Disc (BD 50) erscheint am 26. November zu einem Preis von rund 17,- Euro.

Andre Schnack, 24.11.2015

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆