Terra X – Volume 02

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Schauen wir uns gerne Dokumentationen an, so führt kein Weg vorbei an den ZDF Produktionen der „Terra X“-Reihe. Die Sendungen entführen ihre Zuschauer in eine andere Welt, in vergangene Tage und erzählen von Dingen, die oftmals die damalige Welt zu einem gewissen Teil veränderten. „Terra X“-Episoden beschäftigen sich allen voran mit historischen Ereignissen, dabei bekommen wir es in „Terra X – Volume 02″ mit vier Sendungen zu tun, von ägyptischen Erzählungen über den Heiligen Gral bis hin zum Taj Mahal. Die Regie verantworteten Michael Gregor, Heike Schmidt, Eike Schmitz und Jens-Peter Behrend. Wir nahmen uns der zweiten Disc genauer an.

[Inhalt]
• Echnaton und Nofretete – Die Mumie des Ketzer
Das Herrscherpaar zählt zu den faszinierendsten Gestalten der altägyptischen Geschichte. Doch wer waren die Revolutionäre auf dem Pharaonenthron, die allein die Sonne anbeteten und die alten Götter verbannten.

• Zar Nikolaus II. – Die Akte Romanow
Die Ermordung des letzten russischen Zaren Nikolaus II. und seiner Familie am 16. Juli 1918 ist ein spannender Wissenschafts- und Politkrimi. Doch erst heute erlauben die jahrzehntelang verschollen geglaubten Dokumente der „Akte Romanow“, den Fall bis ins Detail zu rekonstruieren.

• Der Traum vom Taj Mahal – Magier, Moguln, Maharadschas
Die Geschichte eines der faszinierendsten Bauwerke der Welt und dem Wahrzeichen Indiens ist nahezu unbekannt. Das Taj Mahal stellt den Höhepunkt der ruhmreichen Epoche der Moguln dar, die das Land bis heute prägt. Doch wer waren die sagenhaften „Herrscher der Welt“, wie sie sich nannten?

• Der Heilige Gral – König Artus und die Suche nach dem Heiligen Gral
Er ist einer der großen Mythen der abendländischen Kultur, in ganz Europa übt das mythische Objekt mit den wunderbaren Eigenschaften seit Jahrhunderten Faszination auf die Menschen aus. Noch heute versuchen moderne Gralsucher, sein Geheimnis zu entschlüsseln.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Auch diese Sendungen, alle vier an ihrer Zahl, gefallen inhaltlich gut bis sehr gut. Es sind wunderbare Inhalte, die hier vermittelt werden. Die zusammengesetzten Inhalte aus verschiedenen Berichterstattungen historischer Quellen geben rundes Gesamtbild ab. Trotz der unterschiedlich ausgerichteten Schwerpunkte bewahrt sich jede Terra X-Folge ihren unvergleichbaren Terra X-Charme, der für ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl sorgt. Aufbau und Inhalt sind sich tatsächlich recht ähnlich. Immer wieder gibt es mal eine kleine Abweichung aufgrund der Tatsache, dass sich die Marke Terra X eben auch entwickelt hat. Alles in allem gilt nahezu gleiche Aussage wie beim Test der ersten DVD, und irgendwie bäumt sich das Gefühl auf, dass es für weitere Discs der Reihe recht ähnlich aussehen könnte.

[Technik]
Große Unterschiede zu den bereits ersten Episoden des „Volume 01″ gibt es nicht zu finden. Wir müssen festhalten, dass die Sendungen über Jahre hinweg entstanden sind, konkret wahrzunehmen war dies im Verlaufe der Ansicht hingegen nicht. Vergleicht man die älteste Sendung mit der jüngsten, so nimmt man einen gewissen Unterschied wahr. Wir erhalten einen 4:3-Vollbild vor die Augen, 1.33:1 lautet das Ratio. Die Sendungen ergeben eine sinnvolle und wirkungsvolle Konstruktion und gefallen mit ihren Aufnahmen. Egal, ob es die Landschaftsaufnahmen, historischen Materialien, nachgestellte Szenen im Studio oder Interview-Ausschnitte sind, es wird stehts eine gute Qualität gewahrt. Kontrast, in Ordnung; Farben, ebenfalls in Ordnung und die Kantenschärfe geht auch so durch. Kompressionsartefakte treten kaum auf.

Tonal haben wir keine großen Erwartungen an den DVD-Neuling gestellt. Und wir bleiben mit den Ergebnissen auch nur knapp im Bereich des akzeptablen Niveaus. Es geht um die Verständlichkeit der Sprachausgabe und um ein wenig Gedudel dazu, und das ist der deutschsprachige Dolby Digital Stereo-Ton, zudem es optionale Untertitel für Hörgeschädigte in ebenfalls deutscher Sprache auf der Disc vorzufinden gibt. Dem Sprecher aus dem Off gelingt es eine gelungene Atmosphäre aufzubauen, die von den leichten musikalischen Einlagen profitiert und auch verständliche Interview-Ausschnitte aufweist.

[Fazit]
„Terra X – Volume 02″ verfügt über einen recht umfassend wirkenden Fundus ans Wissen über vier unterschiedliche Themen, die sich in einem alle einig sind: es geht stets um Themenkomplexe aus der menschlichen Historie. Rund 180 Minuten Laufzeit füllen sich auf einem Datenträger mit zwei Schichten auf einer Seite. Das Menü ist Terra X-typisch sehr einfach gehalten und bietet ausschließlich die Auswahl der verschiedenen Episoden an. Davon ab sind noch vor den jeweiligen Sendungen eine Texttafel mit weiteren Hinweisen auf den bevorstehenden Inhalt. Erscheinungstermin dieser Disc war der 20. November, der Preis liegt bei rund 10,- Euro. Eine Altersfreigabe gibt es auch, sie befindet sich bei ab 12 Jahren. universumfilm leistet sich damit einen weiteren sinnvollen Zusatz zum ersten Titel.

Andre Schnack, 25.11.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: