Tim und Struppi – DVD Collection II

Adventure/Animation
Adventure/Animation

[Einleitung]
Es gibt ihn im Fernsehen, wobei er eigentlich seinen Ursprung in der Welt der Comics sucht. universumfilm brachte uns vor nicht langer Zeit die erste DVD Box mit gleich vier DVDs mit Tim & Struppi Zeichentrick-Episoden auf den deutschen Markt und erfreute damit nicht nur die eingefleischten Fans. Freunde der animierten Unterhaltung werden sich hier gut aufgehoben fühlen, darauf ließ das Ergebnis des Tests der ersten „Collection“ schließen. Unter anderen war erneut Regisseur Stéphane Bernasconi für den Transport der beliebten Comic-Figuren betraut und schuf nach den gezeichneten Vorlagen von Hergé eine bewegte Welt voller Abenteuer für Jung und Alt. Wir nahmen uns die zweite DVD-Collection vor und berichten über die qualitativen Aspekte.

[Inhalt]
Tim ist ein belgischer Reporter mit einer unbändigen Abenteuerlust. Gemeinsam mit seinem cleveren Terrier Struppi und dem grantigen Seefahrer Kapitän Haddock reist der furchtlose Held mit der blonden Stirntolle in aller Herren Länder – immer darauf bedacht, gefährlichen Gaunern und skrupellosen Halunken das Handwerk zu legen. So bekommen es Tim und seine Freunde mit Geldfälschern, Drogenschmugglern, Kunsträubern und zahlreichen anderen Schurken zu tun.

DVD 1: Die Krabbe mit den goldenen Scheren, Das Geheimnis der „Einhorn“,
Der Schatz „Rackhams des Roten“
DVD 2: Der blaue Lotus, Flug 714 nach Sydney
DVD 3: Die sieben Kristallkugeln, Der Sonnentempel, Die Juwelen der Sängerin
DVD 4: Reiseziel Mond, Schritte auf dem Mond, Tim in Amerika
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Inhaltlich braucht hier nicht auf jede Episode eingegangen zu werden, da sie allesamt einem bestimmten Konzept folgen und diesem weitgehend auch treu bleiben über die insgesamt 10 Episoden der 4 Datenträger dieser Collection. So gibt es eine ganze menge an Abwechslung geboten, die sich im Rahmen dessen befindet, was man auch Kindern ohne große Bedenken zweifelsfrei zumuten kann. Tim und sein stetiger Begleiter sorgen für Spannung und Witz, Action und gleichzeitig durch einfallsreiche Ideen für eine gewisse Zeitlosigkeit. Der Fantasie wurden dabei nicht immer Grenzen gesetzt, was beim jungen Publikum in Faszination niederschlägt, kann mitunter beim Erwachsenen für ein leichte Erstaunen und Identifikationsverlust führen.

Die Zeichnungen verdienen die Bezeichnung „anschaulich“, wenngleich ihre Darstellungsgenauigkeit auch nicht immer mit heutigen, aktuellen Werken des Themen-Bereichs der animierten Filme vergleichbar ist. Doch der gewisse Charme und der typische Tim & Struppi-Stil wirken und bereiten durch die netten Animationen, die gute musikalische Untermalung und der angenehmen Geräuschekulisse eine dichte Stimmung. Es wird gute Unterhaltung geboten, technisch ordentlich gemacht und inhaltlich immer wieder etwas für Zwischendurch.

[Technik]
Der bereits durch die erste Collection erreichte Qualitätsstand setzt sich hier fort. Erneut gibt es einen anamorphen 1.78:1-Bildtransfer, der rundum angenehme bis gute Ergebnisse erzielt. Sei es die farbliche Gestaltung, die bei solchen Werken als besonders wichtig einzustufen ist, oder aber der Kontrast und die Schärfe der gezeichneten und animierten Bilder – es wird stets ein adäquates Ergebnis abgeliefert, welches geradezu durch die Sauberkeit und Fehlerfreiheit Vorbild für einige günstige Produktionen jüngster Zeit darstellt. Schwarzlevel und Farbumfang sorgen für ein plastisches Bild. Rasche Bewegungen oder Szenenwechsel tun dem Spaß keinen Abbruch und so werden über nahezu die gesamte Laufzeit fehlerfreie und ansehnliche Gefilde der „Tim & Struppi“-Welt geboten.

Tontechnisch muss sich ein gezeichneter oder sonstgeartet animierter Titel nicht zwangsläufig hinter den großen Action-Spektakel des Realfilms aus der Küche Hollywoods verstecken. Oftmals wurden wir hier eines besseren belehrt und die Animations-Stücke wiesen einen technisch extrem hochwertigen Ton auf. Ganz so ist es zwar bei „Tim & Struppi – Collection II“ nicht, allerdings wird immerhin ein Dolby Digital 5.1-Ton in wahlweise deutscher oder französischer Originalsprache geboten, was für eine Produktion dieser Film-Natur von 1991 absolut erwähnenswert ist. Hier und dort gibt es effektiv gesetzte Effekte aus dem Hintergrund und eine klare Sprachausgabe sorgt für Verständlichkeit. Der Ton verdient sich die Bezeichnung sauber und in Maßen dynamisch.

[Fazit]
Die „Tim & Struppi – Collection II“ hält das, was die erste Collection erfolgreich eingeläutet hat. Erneut werden ein üppig bemessener Inhalt und eine technisch überzeugende Leistung geboten. Insgesamt gibt es über 500 Minuten Spielzeit auf den vier einseitigen Dual-Layer-Discs (DVD Typ 9) geboten – was knapp 8 Stunden und 20 Minuten entspricht. Die Altersfreigabe erfolgte erwartungsgemäß bei gerade einmal „ab 6 Jahren“, denn hier und dort wird schon einmal mit blauen Bohnen geschossen und etwas handfeste Action geboten. Unter dem Label UFA Art werden wir mit einer weiteren Ansammlung herrlicher Comic-Umsetzungen in bewegten Bildern erfreut. Nennenswerte Extras bietet die Veröffentlichung nicht, es sei denn, die beiden Untertitelspuren in wahlweise deutschen oder französischen Lettern sollen hier genannt sein. Erscheinungstermin ist der 21. Februar 2005, der Preis der DVD Collection beläuft sich auf rund 45,- Euro. Wer die erste Box hat, der muss zugreifen!

Andre Schnack, 16.02.2005

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: