Catch Me If You Can

Crime/Comedy/Thriller
Crime/Comedy/Thriller

[Einführung]
Steven Spielberg (Schindlers Liste, Der Soldat James Ryan) schuf 2002 „Catch Me If You Can“ mit Leonardo DiCaprio und Tom Hanks in den Hauptrollen. An deren Seite: Oscarpreisträger Christopher Walken. Universal Home Video veröffentlicht in Deutschland die hier getestete 2-DVD Edition des Films nebst einer weiteren, nur eine Disc umfassenden Version. Wer Lust auf eine mit Überraschungen frohlockenden Betrüger-Geschichte hat, der sollte unbedingt weiter lesen. Denn wir stellten fest, was Inhalt, Technik und Ausstattung des Sets zu bieten haben.

[Inhalt]
Frank W. Abagnale Jr. (Leonardo DiCaprio) war nicht nur als Arzt und Rechtsanwalt erfolgreich, sondern auch als Kopilot der großen Fluglinie Pan Am. Das alles erreichte er vor seinem 21. Geburtstag. Er ist ein Meister der Täuschung, aber auch ein brillanter Fälscher. Durch geschickte Scheckbetrügereien ist er zu einem Vermögen von mehreren Millionen Dollar gekommen. FBI-Agent Carl Hanratty (Tom Hanks) hat ihn schon länger im Visier und macht sich zur Aufgabe, Frank zu fassen und vor Gericht zu bringen. Frank ist ihm jedoch immer einen Schritt voraus und macht sich einen Spaß daraus, seinem Verfolger kleine Köder vorzuwerfen, damit die Jagd weiter geht. Frank W. Abagnale Sr. (Christopher Walken) ist stolz auf seinen Sohn und hört nur selten von ihm, aber auch er hatte schon seine Berührungspunkte mit der Justiz der Vereinigten Staaten.

[Kommentar]
Steven Spielberg – in jüngster Vergangenheit vornehmlich der ernsteren, anspruchsvolleren Kinounterhaltung verschrieben – meisterte mit „Catch Me If You Can“ einen sehr kurzweiligen und spaßigen Film, der trotz hohem Unterhaltungsfaktor und gewitzten Charme auf einer wahren Begebenheit beruht und dadurch zusätzlich an Attraktivität gewinnt. Die Hauptfiguren werden durch das Ensemble DiCaprio, Hanks und Walken portraitiert, und jeder der Beteiligten vor und hinter der Kamera gab offensichtlich sein Bestes, denn die unheimlich dichte Stimmung und die Atmosphäre der 60er Jahre wirkt positiv auf den Betrachter. Kurzweilig, teils mit Ernsthaftigkeit oder auch Humor abgeschmeckt begeistert die Geschichte und die auch die technische Umsetzung. Gerade die Spannung zwischen den beiden Hauptfiguren, deren Besessenheit von ihrer Tätigkeit und Faszination des Kontrahenten gegenüber werden von den beiden Haupt-Akteuren fantastisch umgesetzt.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Die visuelle Darbietungstechnik wurde hier zum Tool genutzt, welches Atmosphäre und Stimmung schüren soll. Und diese Rechnung geht auch auf. Der Film wirkt wie in den späten sechziger Jahren abgedreht. Aber hier passen auch die gewisse Softness des 1.85:1-Geschehens und die weichen Konturen, welche gesunde Farben umranden. Der Kontrast fällt niedrig aus, sorgt aber für Authentizität, was nicht negativ aufstößt. Lediglich der Detailgrad und die Konturen hinterlassenen einen Eindruck, welcher nicht ganz einfach zu bewerten ist. Fest steht jedoch: Drop-Outs oder Artefakte treten nicht auf. Auch die Kompression macht sich also gut.

Tonal gibt es gutes zu berichten. Deutsche, französische und englische Sprache gibt es in Dolby Digital 5.1 und ferner den englischen Originalton im Format DTS 5.1 auf der Disc. Die getestete deutsche Spur wirkt sehr ausgewogen, hinterlässt durch zahlreiche sinnvoll eingesetzte Hintergrundgeräusche räumliche Tiefe und vermag auch in rascheren Aufnahmen durch voluminöse Musik und Effekte die Stimmung des Films positiv zu unterstreichen. Hier wird bewiesen, dass es nicht stets krachen muss, damit guter Sound zustande kommt. 5 optional einzuschaltende Untertitel runden das Angebot ab.

[Fazit]
Abschließend kann praktisch nur Gutes berichtet werden, da diese DVD in allen Belangen Gefallen erwirkt. Dies liegt zum einen an der Hollywood-handwerklich fabelhaft aufbereiteten Geschichte und zum anderen an deren technischer Umsetzung auf das Medium DVD (DVD Typ 9). Also Lob an Spielbergs rund 135minutenlanges Werk und auch an Universal für die gute Technik und Ausstattung. Letztere befindet sich auf der zweiten DVD (Typ 5) und besteht aus Featurettes und anderen Materialien mit den folgenden Titeln: „Hinter der Kamera“, „Das Casting“, „Die Musik“, „Frank Abagnale: Zwischen Realität und Fiction“, „Die FBI-Perspektive“ und „Catch me if you can: Zu guter Letzt“. Ferner gibt es noch eine Fotogalerie anbei. Inhaltlich überdurchschnittlich und unterhaltsam, wenn auch überwiegend auf englisch mit deutschen Untertiteln abgefasst. Die Altersfreigabe des Films wurde mit 6 Jahren angegeben. Ein weiterer guter Steven Spielberg Film mit guten Darstellern und hohem Unterhaltungswert. Ein empfehlenswertes DVD Set!

André Schnack, 23.09.2003

Film/Inhalt
:
Bild
:
Ton
:
Extras/Ausstattung
:
Preis-Leistung
: