Criminal Minds – Staffel 12

Thriller/Crime/Serie
Thriller/Crime/Serie

[Einleitung]
Ich halte hier die zwölfte Staffel von „Criminal Minds“ zwischen den Fingern und freue mich, denn das begeistert alleine schon durch den Titel. Denn wir wissen nun was ungefähr kommen wird. Folge für Folge werden extreme Auswüchse krimineller, skrupelloser Psychopathen verfolgt. Und zwar von der BAU (= Behavioral Analysis Unit), die mit den besten Profilern überhaupt aufwarten kann und stets sehr professionell ihrer Arbeit nachgeht. Es geht um genau dieses Team, dessen Zusammensetzung hin und wieder über die Jahre verändert wurde. Außerdem gab es Wechsel des Standorts und damit verbunden auch andere Mannschaften. Dieses Set besteht auch gleich 5 DVDs mit den 22 neuen Episoden der so erfolgreichen Crime-TV Serie aus den USA. Ich war gespannt.

[Inhalt]
Die zwölfte Staffel von Criminal Minds erschüttert die Verhaltensanalyseeinheit BAU (Behavioral Analysis Unit) des FBI bis ins Mark. Unvorhergesehene Bedrohungen führen zu abrupten Veränderungen im Team: Gleich am ersten Tag werden die Fähigkeiten des neusten Mitglieds, Luke Alvez (Adam Rodriguez), bei der Verfolgung von flüchtigen Verbrechern auf die Probe gestellt. Emily Prentiss (Paget Brewster) kehrt aus London zurück, um die Leitung der BAU zu übernehmen. Unterstützt wird sie dabei vom erfahrenen Profiler Stephen Walker (Damon Gupton). Doch kaum hat das BAU-Team Verstärkung bekommen, werden auch seine Feinde immer stärker. Schnell muss das neue Team lernen zusammenzuarbeiten, um die Mörder, Psychopathen, kriminellen Hintermänner, Hacker, Entführer und anderen gefährlichen Verbrecher zu stoppen.

Folgen Sie in 22 neuen Folgen der Kult-Serie „Criminal Minds“ zusammen mit der BAU der Spur abgebrühter Killer! 890 Minuten Laufzeit auf fünf Discs versprechen Nervenkitzel pur und auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen: Ein Blick hinter die Kulissen, Audiokommentare, Pannen vom Dreh und zusätzliche Szenen sind genau das Richtige, um noch tiefer in die Welt der Ermittler einzutauchen.
(Quelle: Walt Disney Studios Home Entertainment)

[Kommentar]
Liefen zwischen September 2016 und Mai 2017 erstmals im US-TV Programm. „Criminal Minds – Staffel 12“ hat es mal wieder in sich und erschafft zum Teil eine beeindruckend hochwertige Stimmung und wirkungsvoll, gruselige Atmosphäre. Das ist ein Garant dieser TV-Sendung, die sich weltweit eines sehr großen Erfolgs erfreut und in den USA nur noch von „Navy CIS“ geschlagen wird, wenn es um die Einschalt-Quoten geht. Auch wenn hier die Zeiten von Jack Hotchner vorbei sind, so sind die Episoden nach wie vor unfassbar spannend gemacht und weisen immer wieder neue Ausgeburten der menschlichen Psyche auf, die uns mordende Monster zeigen, die oftmals nach dem Motto „Schaf im Wolfspelz“ außerhalb ihrer perversen Extreme im normalem Alltag agieren.

Die TV-Serie zeigt uns fiese Morde, skrupellose Killer, psychisch kranke Menschen und stets das gute Teamwork einer Einheit, die sich daraus ihren Mehrwert generiert, dass unfassbar intelligente Psycho-Experten miteinander umgehen und gemeinsamen an Serien-Mörder Fällen und anderen Randereignissen der Mordermittlungen auf Bundesebene in den USA arbeiten. Wir werden Zeuge, sehen auch nur, was sie sich vorstellen und erschließen können und sind hin und wieder dann doch überrascht, wenn wir den Täter vor den Augen haben. Davon ab ist es eben sehr temporeich und spannend erzählt, was die ermittelnden Sonder-Kräfte hier leisten und wie sie vorgehen. Nur selten geht es um sie selbst, aber auch das kommt hier vor. Alles in allem eine tolle Fortführung auf dem Weg zur 13.

[Technik]
High Definition braucht man hier ohnehin nicht immer, denn oftmals ist die Ausleuchtung bewusst schlecht, um die Spannung zu unterstreichen und die Situation der Gefahr besser zu inszenieren. „Criminal Minds – Staffel 12“ ist technisch zwar in Standard Definition hier von der Partie, doch haben wir es zu keinem Zeitpunkt mit weniger hoher Qualität zu tun. Das, was wir hier im Format 1.78:1 mittels anamorpher Aufnahmen zu sehen bekommen, sieht durch die Bank hinweg ziemlich gut aus. Die Farben sind nicht immer froh und munter, gefallen jedoch durch ihre authentische Wirkung und ihren Charme, den wir bereits ähnlich auf den HD Sendern der Privat-Fernsehen-Landschaft genießen durften in den vorherigen Staffeln. Alles passt soweit und gewinnt meine Gunst.

Nicht immer total toll, jedoch auch zu keinem Zeitpunkt so trüb, als das wir damit ernsthaft unzufrieden sein könnten. So kann man dann die tonalen Leistungen dieser TV-Serie auf DVD auch umschreiben, ohne dem Transfer auch zu nahe treten zu wollen. So richtig hat er es eben nicht mit dem Surround-Ton. Zwar haben wir es mit Dolby Digital 5.1 zu tun (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch), jedoch will zu keinem Zeitpunkt so recht die räumliche Weite eintreten, die ich irgendwie doch erwartet hatte. Da helfen auch nicht die Untertitel drüber hinweg, die neben den vorgenannten Sprachen auch noch Niederländisch auftreten. Alles das hier ist solide, jedoch eben auch nicht mehr. Fehler oder Störungen treten nicht auf.

[Fazit]
„Criminal Minds – Staffel 12“ gefiel mir wieder einmal durch die Fälle, die gelöst wurden und nunmehr seit über einem Jahrzehnt auch noch in der zwölften Staffel zu begeistern verstehen. Obwohl man ja schon meinen sollte, dass es nun auch mal ruhiger wird und die Langeweile Einzug hält. Ein probates Rezept erscheint auch, immer mal wieder die Teams neu zusammen zu stellen oder eben irgendwie zu verändern. Hier haben wir es mit 5 DVDs und 22 Episoden zu tun, die in Summe 880 Minuten Laufzeit füllen (22x 40 Min.), oder eben gute 15 Stunden Spieldauer. Erhältlich seit dem 1. März zu einem Preis von rund 30,- Euro. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren gemäß FSK.

Neben den 22 Episoden haben wir es auch noch mit etwas Bonusmaterial zu tun. Wir dürfen einer „Hinter den Kulissen“-Berichterstattung, einem Pannen vom Dreh-Stück, einem Audiokommentar sowie zusätzliche Szenen genießen. Gute Sache, die ich bei einer solchen Serie nicht unbedingt erwartet hätte. Wer die TV-Serie bereits kennt, der hat wahrscheinlich nicht einmal bis hier gelesen. Alle anderen mit Interesse für spannende Crime-TV Unterhaltung können ebenfalls zugreifen. Die Verpackung ist sehr schlicht und das Case für die 5 Discs sehr dünn.

Andre Schnack, 19.04.2018

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆