Das Boot – Complete Edition (8 Discs)

Adventure/Drama/Thriller/War
Adventure/Drama/Thriller/War

[Einleitung]
„Das Boot“ von Wolfgang Petersen ist einer der bekanntesten Filme deutschen Ursprungs. Einer der bekanntesten Kriegsfilme schlechthin und mit Sicherheit eines der Sprungbretter vieler deutscher Schauspieler. Vor der Kamera sehen wir hier Jürgen Prochnow, Herbert Grönemeyer, Klaus Wennemann, Martin Semmelrogge, Heinz Hoenig und weitere. Lothar G. Buchheim schrieb die hochgelobte Buch-Vorlage und Wolfgang Petersen setzte darauf das Drehbuch um. 1981 lief „Das Boot“ in den Kinos und konnte immerhin 6 Oscar-Nominierungen erreichen. Über die Jahre entwickelte man einige Versionen für Zuhause, die auch als High Definition Blu-ray Disc bereits erschienen ist. Hier nun kommt eine sehr umfangreiche Box aus dem Angebot von universumfilm: „Das Boot – Complete Edition“. 8 Discs, 30 Stunden Laufzeit – ich war gespannt und durfte in See stechen…

[Inhalt]
Herbst 1941: Im französischen La Rochelle legt U96 zur Feindfahrt ab. Im stählernen Bauch des U-Boots drängen sich 50 Mann dicht an dicht. Unter ihnen der junge Leutnant Werner, der als Kriegsberichterstatter mit an Bord gekommen ist. Was als ruhiges Routineunternehmen beginnt, verwandelt sich nach dem ersten Beschuss umgehend zur Hölle. Gefangen zwischen Feuer und Wasser, zwischen Angst und Verzweiflung, zwischen Leben und Tod, erlebt die Mannschaft der U96 hautnah die zerstörerische Grausamkeit der Bestie Krieg. Dieser wird sie alle verändern. Wenn sie ihn überleben…

Man muss nicht mehr viele Worte über „Das Boot“ verlieren: Wolfgang Petersens dramatische Verfilmung von Lothar Günther Buchheims Erfolgsroman war der erste wahrhaftige Blockbuster der deutschen Kinogeschichte. „Das Boot“ machte seinen Regisseur zum internationalen Star und seine großteils noch unbekannten Darsteller zu vertrauten Gesichtern. „Das Boot“ wurde weltweit gefeiert und sechsmal für den Oscar® nominiert.

Vier Jahre später erschien die sechsteilige TV-Serie, die einen noch detaillierteren und ungeschönteren Blick auf die Crew und deren Erlebnisse an Bord der U96 wirft. 1997 erschien dann der in puncto Schnitt, Bild und Ton qualitativ verbesserte Director’s Cut. Intensive Atmosphäre und nervenzerfetzende Spannung schufen einen Meilenstein der deutschen Film- und Fernsehgeschichte! Erstmals alle drei Schnittfassungen (Kinofassung, TVSerie, Director‘s Cut) plus Soundtrack, Hörbuch und Bonus-Blu-ray in einer hochwertigen Sammlerbox!
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Wie Jürgen Prochnow ein Stück deutsche Filmgeschichte durch den Atlantik steuert und es dabei mit alliierten Zerstörern aufnimmt, um schlussendlich so zu enden, wie Kriege nun einmal für die Mehrheit der Beteiligten enden kann… „Das Boot“ ist zweifelsohne deutsche Filmgeschichte und weltweit einer der, wenn nicht der U-Boot Anti-Kriegs-Film schlechthin. Nur wenige Werke haben es derart geschafft die Beklommenheit dieser Art der Kriegsführung einzufangen und auf die große Leinwand zu bannen. Bis heute ist die Qualität und Spannung von „Das Boot“ praktisch unerreicht und nach wie vor einfach eine unfassbar wirkungsvolle Parabel auf das, was wir als Krieg bezeichnen.

„Das Boot“ ist ein Stück Geschichte des Seekriegs, wie authentisch das schlussendlich alles wirklich ist, kann ich nicht bewerten. Fest steht für mich jedoch, dass diese U-Boot Erfahrungen wirklich ausgesprochen wirkungsvoll und atmosphärisch sind. Vielleicht gefiel es mir auch, da ich unweit von Laboe wohne. Dort, am Marine-Ehrenmal, liegt auch ein ausgemustertes U-Boot der Klasse VII – genau ein solches, wie es „Das Boot“ war. Die Choreografie dieser kriegerischen Auseinandersetzung auf und unter See ist grandios inszeniert. Alles ergibt Sinn, die Manöver haben einen Ablauf und erzählen eine nervenzerreissende Geschichte. Eine Geschichte über den Krieg.

[Technik]
„Das Boot“ in seinen unterschiedlichen Ausprägungen sorgt hier auch für Zufriedenheit bei der technische Darbietung des Films. Beim eingesetzten Format handelt es sich um das Seitenverhältnis 1.85:1, anamorph, bzw. in 1080p-Bildern hier abgefasst. Von Beginn an fällt auf, dass eine Überarbeitung stattgefunden hat, die qualitativen Aspekte jedoch hinter aktuellen Leistungen und den heutigen Erwartungen zurückbleiben. Das ist weder verwunderlich, noch eine negative Kritik gegenüber den hier offenbarten Techniken. Denn das Bild ist weitgehend ziemlich ruhig, ausreichend sauber und auch mit einem angenehmen Kontrast und authentisch wirkenden Farben gesegnet. Die Kompression arbeitet überwiegend unauffällig.

„Das Boot“ hat einen wirklich gelungenen Surround-Sound. Ständig klingt irgendetwas aus der U-Boot Hülle; tropfendes Wasser, quietschende, nahezu zerberstender Stahl und das Maschinengeräusch feindlicher Schiffe. All das klingt in DTS High Definition Master Audio 5.1 aus den Lautsprechern, wahlweise in der deutschen Originalsprache oder aber dem englischen Synchronton (welch seltener Rollentausch der Sprachkanäle). „Das Boot“ ist vom Ton her gut. Er ist auch laut, wenn er es sein muss, auch diffiziler, wenn es drauf ankommt. Allerdings hat er auch einen Nachteil, der heraussticht: die Sprachausgabe ist oftmals etwas zu leise und droht ins unverständliche abzurutschen.

[Fazit]
Wir haben es hier mit der Complete Edition zu tun. Jene, die in einer schicken Box gleich 8 Datenträger mit allerlei Inhalten aufweist. Darunter sind 5 Blu-ray Discs sowie 3 CDs und ein 24-seitiges Booklet als Offline-Inhalt dieser opulent ausgestattet erscheinenden Box. Mit an Bord sind alle drei verschiedenen Schnitt-Fassungen des Titels: Director’s Cut, TV-Serie und die Kinofassung. Zusätzlich gibt es noch den Soundtrack auf CD und die vorgelesene Hörbuch-Fassung mit im Programm.

– Audiokommentar (Petersen, Prochnow, Freyermuth)
– Making-of (Feindfahrt mit der U96)
– Schlacht im Atlantik
– Behind the Scenes „Directors Cut“
– Wolfgang Petersen – Zurück zum Boot
– Der Goldene Schnitt des DC
– Maria: Wolfgang, das Boot und ich
– Der Kapitän führt durchs Boot
– Wolfgang Petersen – Mein Leben, mein Werk
– Original TV-Trailer
– dt. und engl. Trailer

Das ist eine ganze Menge, und nicht nur auf den Discs, sondern auch daneben. Denn mit dem Hörbuch, dem Soundtrack einem informativen und zudem anschaulichen Booklet und den vorgenannten Software-Inhalten avanciert die „Das Boot – Complete Edition“ rasch in die ganz obere Liga. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren, die Verpackung ist aus einem härteren Pappmaterial und durch und durch erleben wir eine gute Produktgestaltung. Erschienen am 30. November zu einem Preis von rund 50,- Euro, was es jedem Fan wert sein darf. Es ist ja auch bald Weihnachten…

Andre Schnack, 12.12.2018

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★★☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆