Der Herr der Ringe – Die Gefährten

Fantasy/Adventure
Fantasy/Adventure

[Einleitung]
In den USA unter dem New Line-Label erschienen, hierzulande von Warner Home Video veröffentlicht: „Der Herr der Ringe“ (Originaltitel: The Lord Of The Rings) von 2001. Das pompöse und aufwendige Fantasy-Meisterwerk nach dem Buch von J.R.R. Tolkien wurde von Regisseur Peter Jackson in einen Realfilm verwandelt, der bisher auf dem Fantasy-Sektor seinesgleichen sucht. In den Hauptrollen der Geschichte sind Elijah Woods, Ian McKellen, Viggo Mortensen, Sean Astin, Liv Tyler, Sean Bean, Cate Blanchett, Ian Holm, Hugo Weaving, Christopher Lee und John-Rhys Davies zu sehen. Wir unternahmen dem 2er DVD-Set eine sehr detaillierte Untersuchung und berichten.

[Inhalt]
Zusammen mit seinen mutigen Freunden und Gefährten macht Frodo (Elijah Wood) sich auf, um seine gefährliche Mission zu erfüllen: Er muss den legendären „Einen Ring“ zerstören. Der Ring, der die Macht über die anderen Ringe besitzt und die größte Gefahr darstellt, wenn er fälschlich und nicht rechtschaffen gebraucht wird. Kurz nach Abreise sind Frodo auch schon die Schergen des Dunklen Herrn Sauron (Sala Baker) auf den Fersen. Der heimtückische Sauron hat den Ring einst geschaffen – falls er den Ring jemals wieder in seine Hand bekommen sollte, ist Mittelerde für immer verloren und seine dunklen Armeen werden alles Lebende unterdrücken und verknechten…

[Kommentar]
Peter Jackson sah sich mit diesem Projekt gigantischen Anforderungen und vor allem riesigen Erwartungen seitens der Zuschauer konfrontiert – aber er überzeugt auf einem sehr hohen Herstellungsniveau und bietet der hungrigen Kinogemeinde einen Film, wie es ihn vor allem in diesem Genre schon seit Jahren nicht mehr gegeben hat. „Der Herr der Ringe“ wird noch durch seine bildstarke Ausdrucksweise, die herrlich inszenierten und fantastischen Sets und die fesselnde Story voller wundervoller Charaktere und Figuren lange in den Köpfen der Leute bleiben. Gerade auch deshalb, da der Verlauf des gesamten Werks schließlich auf 3 Filme verteilt wurde und diese nun seit letztem Jahr nach und nach ins Kino kommen. Peter Jackson besticht bei seiner Umsetzung des Weltromans nicht nur die schönen Computereffekte, sondern auch durch eine passende Besetzung, gute Musik und viel Spannung. Die Orks sind herrlich böse und hässlich gelungene, bilden zudem tatsächlich noch etwas neues auf dem Gebiet in ihrer Darstellung ab und sorgen – genau wie die 9 schwarzen Reiter – ab und an für wirklich gruselig spannende Unterhaltung in einer sehr dichten Atmosphäre.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Technisch betrachtet handelt es sich hier um einen großen Wurf von Warner Home Video, bzw. New Line Cinema. Der anamorphe Breitbildtransfer im Originalformat 2.35:1 belegt das Talent der Techniker und die hohe Qualität der Aufnahmen. Bei der Anfertigung dieses Transfers gelang alles bestens. Es gibt einen sehr klaren und sauberen Kontrast, aus dem detaillierte und ausgewogene Aufnahmen resultieren, die in helleren und sehr dunklen Szenen stets zu begeistern verstehen. Die Bildschärfe befindet sich ebenfalls auf einem sehr hohen Level, lediglich im Hintergrund kann beim genauen Betrachten selten etwas Unschärfe festgestellt werden. Die Farbgebung überwältigt und das gesamte Geschehen besitzt einen plastischen Charakter. Die Kompression gelang ohne Fehler oder Makel.

Der Ton der DVD stellt ein erwähnenswerten Höhenflug dar, und das bei der insgesamt ohnehin schon so gelungenen Technik. Angemischt wurde der lebhafte und in seiner Räumlichkeit brillante Sound im Dolby Digital 5.1 EX-Format in den Sprachen Englisch und Deutsch. Eine zusätzliche 2.0-Tonspur gibt es in deutscher Synchronfassung. Das Geschehen im Heimkino wird durch den dynamischen und so detaillierten Sound erst richtig zum Leben erweckt, da praktisch in jeder Aufnahme entweder schöne Hintergrundgeräusche, stimmige Musik, kraftvoll gesetzter Bass oder aber zahlreiche Surround-Einlagen mit direktionalem Charakter zu vernehmen sind. Toll.

[Fazit]
„Der Herr der Ringe“ hat als DVD-Fassung von Warner Home Video unseren Goldenen Haken redlich verdient. Da kann man gespannt auf die Extra-Special Edition im Herbst blicken. Jacksons schöpferische Fähigkeiten befinden sich in Form von 171 Minuten auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Freigegeben wurde das Fantasy-Spektakel ab einer Altersstufe von 12 Jahren. Die zweite DVD des Sets enthält folgendes Bonusmaterial, welches sich insgesamt auf eine Laufzeit von rund 120 Minuten summiert: drei Dokumentationen, eine 10minütige Vorschau auf Teil 2, 1 Kino-Trailer, 2 Teaser und 6 TV-Spots, ein Musikvideo, Videospiel-Vorschau und weitere Extras in Form geschriebener Informationen und Interviews. Vom Inhalt her nichts unbedingt umwerfendes, doch sonst würde wahrscheinlich auch die Luft für die nächste „Neuauskopplung“ dieser DVD etwas dünne werden. Ein DVD-Set, welches in jedem Regal eines Sammlers stehen sollte, soviel steht fest!

André Schnack, 22.08.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: