Der talentierte Mr. Ripley

Thriller/Drama
Thriller/Drama

[Einleitung]
Kinowelt präsentiert der DVD-Gemeinde des Code2-Deutschlands einen neuen Hit auf DVD. Am 15. August wurde die Rental-Fassung der Scheibe „Der talentierte Mr. Ripley“ veröffentlicht. Der Thriller mit Matt Damon, Jude Law und Gwyneth Paltrow in den Hauptrollen wartet nicht nur mit schönen Bildern auf, sondern bietet insbesondere vom Inhalt her eine vielschichtige Handlung. Als Nebendarsteller wurden unter anderen auch Cate Blanchett und Philip Seymour Hoffman unter Vertrag genommen. Wir nahmen das Werk des Regisseurs Anthony Minghella unter die Lupe und prüften die Disc auf ihr Talent.

[Inhalt]
La Dolce Vita im Italien der 50er Jahre. Laute Jazzmusik, weite Strände und unbegrenzte Freiheit – das alles erscheint dem smarten aber mittellosen Amerikaner Tom Ripley (Matt Damon) wie ein Traum. Durch einen Zufall gerät er an den Reeder Herbert Greenleaf (James Rebhorn). Nun soll Tom den Millionärssohn Dickie Greenleaf (Jude Law) dazu überreden, Italien zu verlassen und in die USA zurückzukehren. Tom macht sich mit seiner Aufgabe nach Italien. Doch das unbeschwerte Leben zusammen mit Dickie und dessen schöner Freundin Marge (Gwyneth Paltrow) lässt ihn seinen Auftrag bald vergessen. Er passt sich dem süßen Leben an und benutzt sein Talent, andere Menschen zu imitieren. Er kleidet sich wie Dickie, spricht wie dieser, übernimmt dessen Vorlieben – er macht Dickies Leben zu seinem eigenen. Als die Situation schließlich eskaliert, sieht Tom nur mehr einen teuflischen Ausweg…

[Kommentar]
Anthony Minghella, Drehbuchautor und Regisseur, überzeugte schon mit „Der englische Patient“ auf ganzer Linie und sackte eine hohe Anzahl an Academy Awards für seine Arbeit ein. Und bei „Der talentierte Mr. Ripley“ sieht es nicht viel anders aus. Auch dieses Mal wurde seine Arbeit mit einigen Auszeichnungen honoriert, doch waren die Oscars leider nicht mit ihm. Dennoch ist der Film ein wahres Kinoereignis. Zum Einen durch die wundervoll aufgenommenen Bilder und zum Anderen durch die facettenreiche und fesselnde Geschichte. Alle beteiligten Schauspieler leisten eine klasse Darbietung, Matt Damon und Jude Law überzeugen vollends. Wenn es um Atmosphäre, Flair und Spannung geht, so spielt „Der talentierte Mr. Ripley“ in der ersten Liga, zweifelsohne. Das ganze Drumherum stimmt, die Bilder, die Musik und die Sets mit den Personen und ihren passenden Kostümen. Letztlich bekommt der Film den richtigen Flair durch seine Glaubwürdigkeit. Wer ein anspruchsvollen Thriller sehen möchte, der kommt an Minghellas neuestem Werk nicht vorbei!

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Technisch, wie wir es mittlerweile von Kinowelt gewohnt sind, wird insgesamt eine gute Arbeit geliefert. Das Bild präsentiert sich im Originalkinoformat von 1.85:1 und füllt somit die Mattscheibe eines 16:9 Geräts. Dank anamorpher Codierung überzeugt das Geschehen durch einen hohen Detailreichtum und einen gelungenen Schärfegrad. Der Kontrast gibt sich ausgewogen; alles wirkt nicht nur sehr natürlich und sauber, sondern auch ruhig und plastisch. Kompressionsartefakte, Bildrauschen oder Drop-Outs treten nicht auf.

Neben diesem guten Bild gesellt sich der Dolby Digital 5.1-Ton. Diesen gibt es als deutsche und englische Tonspur. In der Qualität ähneln sie sich sehr, der englische Originalton besitzt eine etwas bessere und räumlichere Sprachwiedergabe. Ansonsten wird stimmungsvoller Sound vermittelt. Durch einige kleinere Effekte und die klare und rauschfreie Wiedergabe von Hintergrundgeräuschen entsteht ein angemessen weiter Klang mit einer ausreichenden Dynamik. Die Musik erklingt aus allen Lautsprechern, die Stimmen aus dem Center. Neben wahlweise deutschen Untertiteln bei der deutschen Synchronfassung, werden deutschsprachige Letter beim Originalton zwangseingeblendet.

[Fazit]
„Der talentierte Mr. Ripley“ ist ein ausgesprochen gelungener Film. Sein Flair, der sich aus der Musik und den tollen Aufnahmen der sehr besonderen Ortschaften zusammensetzt, wirkt ungemein und unterstreicht die tolle Geschichte mit einer eigenen Note. Für seine Laufzeit von rund 134 Minuten fesselt der Thriller vor den Fernseher und unterhält prächtigst. Es befindet sich nicht nur der Film auf der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9), auch einiges an Bonusmaterial weckt das Interesse des Käufers. So finden wir eine Audiodeskription für Blinde, einen Audiokommentar des Regisseurs, Trailer, Starinfos mit 6 Interviews von Cast & Crew, ein Making Of, ein Making the Soundtrack, 2 Musikvideos und 3 Trailer weiterer Kinowelt-Erscheinungen. Das alles kommt zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 49,95 DM und erscheint als Kauf-DVD am 10.10. diesen Jahres. Der Test bezieht sich auf die Rental-DVD, die ab dem 15. August in den Videotheken auszuleihen ist. Eine rundum gelungene DVD, die Dank des guten Bildes und der Ausstattung auch unseren Goldenen Haken als Auszeichnung und Kaufempfehlung erhält.

Andre Schnack, 21.08.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: