Kalkofes Mattscheibe Vol.2

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Oliver Kalkofe gehört zu den Komikern, die sich mit Charakter und sehr eigenen Charme zum Erfolg geführt haben. Jedoch nicht mit Comedy, wie man sie samstagnachts im Privat-TV zu sehen bekommt, sondern mit einer sehr satirischen und parodierenden Charakter. Gestartet mit dem „Frühstücksradio“, einem Comedy-Radio Programm, folgte „Kalkofes Mattscheibe“ als TV-Format. Diese Sendung erfreute sich gigantischer Beliebtheit und hielt sich nunmehr seit Jahren, trotz kleinerer Pausen von Herrn Kalkofe, und erscheint nun aus einer bisher sehr erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen AL!VE und der Turbine Medien GmbH. Wir konnten uns das 2 Discs umfassende Set mit einer Laufzeit von über 3 Stunden genauer ansehen. Wer sich nicht vor Fäkalsprache scheut, der sollte weiter lesen und danach die Videothek aufsuchen…

[Inhalt]
Der einsame Rebell gegen den täglichen TV-Wahnsinn nimmt sich erneut die dunkle Seite der Fernseh-Macht vor und bietet dem Zuschauer damit den einzig wirksamen Fäkalkomposter für medialen Sondermüll. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ – nur in „Kalkofes Mattscheibe“ hat dieser Ausruf wirklich einen Sinn! Denn kaum einer kennt sich im Mediendschungel Deutschlands so gut aus wie Oliver Kalkofe. Ob „Bachelor“ oder „Big Brothers“ – Kalkofe sieht ganz genau hin, steigt ins Geschehen ein, kommentiert und interpretiert jeden TV-Event auf seine unnachahmliche Art. Wo auch immer das Fernsehen seine Zuschauer für blöd verkaufen oder verscheißern will, schlägt Kalkofe gnadenlos zu und lässt den Verantwortlichen die Hosen runter! Kurzum: Die geballte Ladung TV-Wahnsinn mit mehr als drei Stunden „Kalkofes Mattscheibe“ pur, extrem unterhaltsamer Menüführung und tollem Bonusmaterial.
(Quelle: AL!VE AG)

[Kommentar]
Oliver Kalkofe geht mit seinen Sendungen einen Weg, der nicht gewöhnlich ist im heutigen Fernsehprogramm. Zu viele Schimpf- und Fluch-Worte sagen die einen, andere kreiden es an, immer alles schlecht zu reden. Aber nein, es ist Tatsache, dass dieser Mensch das ausspricht, was man sich so manchmal über das laufende Programm beim Zappen denkt. Und er macht es konsequent und eben in konzentrierter Fassung. Kombiniert mit einem genialen Schauspiel aus brillanten Verkleidungen und Masken mit einem unverwechselbar komischen Humor auf kosten der Paradierten. Dabei bleibt kein Auge trocken und jedwede peinliche Situation im TV wird Opfer des innovativen Komikers. Kalkofe hat sein Auge überall und nimmt kein Blatt vor dem Mund, meidet jedoch tiefgehende Themen und hält das Niveau recht flach.

Oliver Kalkofe ahmt nach oder aber führt begonnene TV-Szenen auf seine Art und Weise fort. Dabei kreiert er neue und durchdachte Szenerien dank der erwähnten Maske und brilliert mit einem tollen Text und wunderbaren Wort-Neuschöpfungen. Es bleibt kein Auge trocken und der Zuschauer sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass er sich gerade an dem erfreut, dass sich jemand tierisch über etwas oder jemanden lustig macht. Wer damit keine Probleme hat, der wird bestens mit „Kalkofes Mattscheibe“ unterhalten. Doch nicht nur die Arbeit des Oliver Kalkofes ist super, auch die technische Umsetzung und Bereitstellung des umfangreichen Inhalts der Erscheinung gelangen sehr gut. Es gibt insgesamt 10 Mal „Kalkofes Mattscheibe“, was sich in einer Laufzeit von rund 200 Minuten niederschlägt. Zum sehr ansehnlichen Bonusmaterial jedoch unten mehr.

[Technik]
Die Sendung wurde für das Fernsehen produziert und somit befindet sich der Transfer auch im 4:3-Vollbildformat (1.33:1) auf der Disc. Die große Klappe, die Kalkofe riskiert wurde technisch hochwertig auf der DVD untergebracht. Seitens des Kontrasts, der Farbgebung und der Kantenschärfe kann der Betrachter mit den Leistungen wirklich zufrieden sein. Wenn sich die Technik auch nicht mit aktuellen Kinofilm-DVDs messen kann, was aber auch nicht notwendig erscheint. Die Überblendungen passen gut ins Geschehen und bereiten dem Auge keine Sorgen. Das Rauschen hält sich in Grenzen und die Harmonie des Bilds muss oftmals auf die verwendeten Sendungs-Ausschnitte aufsetzen und variiert über die Laufzeit entsprechend. Kompressionsartefakte oder Verunreinigungen beschmutzen nicht das Antlitz der DVD.

„Klakofes Mattscheibe“ ist eine Sendung, in der sehr viel Wert auf den gesprochenen Text gelegt wird und kein Augenmerk auf Surround-Effekte oder großartige musikalische Leistungen. Somit befindet sich der Ton auch lediglich im Dolby Digital 2.0-Format auf der DVD. Und das reicht auch aus, denn die Spracheausgabe von Oliver Kalkofe, sowie die Akustik der Filmschnipsel werden den Anforderungen der Fans und Betrachter gerecht. Räumlichkeit oder Weite im Ton werden allerdings nicht wahrgenommen. Auf den hinteren Lautsprechern passiert entsprechend wenig. Untertitel können optional in deutschen Lettern eingeschaltet werden.

[Fazit]
AL!VE und Turbine veröffentlichen mit „Kalkofes Mattscheibe Vol. 2″ einen wunderbaren DVD-Titel, der mit einem unheimlich dichten Unterhaltungswert daherkommt – wenn man denn der Art und Weise Oliver Kalkofes nichts abzusagen hat. Auf über 200 Minuten und vielen guten Extras werden Lachkrämpfe praktisch verordnet. Der Umfang von „Volume 2″ hat sich gegenüber der ersten Auskoppelung noch mal verbessert und vergrößert. Bei beiden DVDs handelt es sich um einseitige, zweischichtige Dual-Layer-Discs (Typ 9). Das Menü wurde super animiert und bietet zusätzlichen Unterhaltungswert mit Lachgarantie, einfach herrlich. Die Ausstattung setzt sich aus folgenden Special Features zusammen:

* Audiokommentare zu allen Folgen von Oliver Kalkofe und
* Regisseur Marc Stöcker
* Best of 2003 (24 Minuten Material aus Vol. 1)
* Best of 2004 (22 Minuten)
* Das Danke-Lied
* Die Kindheit des Oliver K. (Historisches Super8-Kalk-Material)
* Mattscheiben-Outtakes (6 Minuten)
* Uncut & ungesendete Mattscheiben
* Oliver Kalkofe & Achim Mentzel zu Gast bei „Bernd das Brot“ in CHILI
* TV (KI.KA)
* Preisverleihung DVD-Champion 2004
* CD-Ausschnitte, Trailer und mehr…

Ebenfalls absolut erwähnenswert ist das 60 Minuten exklusiv gedrehte DVD-Menü mit Moderationen von Oliver Kalkofe und Überraschungsgästen. Aber auch sonst steht das Bonusmaterial seinem Mann und bietet Umfang und Substanz. Das Set kann ab dem 2. Mai im Handel erworben werden und schlägt mit rund 23,- Euro zu Buche. Wer Kalkofe mag, der muss sich diese DVD einfach kaufen. Technisch und inhaltlich vergeben wir an AL!VE und vor allem an das noch junge Label Turbine Medien GmbH unser dickes Lob! Die Altersfreigabe liegt bei höher als 12 Jahren.

Andre Schnack, 21.04.2005

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: